Philosophie
Kunst
Wissenschaft
Newsletter
Erweiterte Suche

24.02.2019 08:48 Alter: 90 days

Kasper Tom / Alexander von Schlippenbach / Rudi Mahall Abstract Window


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Niels Fabæk

Kasper Tom / Alexander von Schlippenbach / Rudi Mahall

Abstract Window

 

28. Februar 2019, 20Uhr

 

Kasper Tom – Schlagzeug (DK)

Alexander von Schlippenbach – Piano (DE)

Rudi Mahall – Bassklarinet (DE)

 

Ein Abend erwartet Sie mit zwei deutschen Schwergewichten und einem fabelhaften dänischen Schlagzeuger — jeder aus seiner Generation. 

Ein absolutes MUSS für alle, die sich für offenen, interaktiven Jazz interessieren.

 

In den letzten Jahren hat sich Kasper Tom einen festen Namen im Raum der Europäischen Jazzszene gemacht, nicht nur als Leiter der Gruppe FUSK, sondern auch als Sideman in verschiedenen Adhoc–Projekten mit Musikern wie Tobias DeliusAxel Dörner und Henrik Walsdorff.

 

Alexander von Schlippenbach ist aus seiner bahnbrechenden Arbeit vor allem mit dem Schlippenbach Trio (mit Evan Parker und Paul Lovens) und seiner großen Gruppe Globe Unity Orchestra bekannt, die seit 1966 freie europäische Bigband Musik definiert. Schlippenbach genießt auch großen Respekt für sein Projekt "Monk's Casino", in dem er zusammen mit Leuten wie Rudi Mahall und Axel Dörner alle 78 Kompositionen von Thelonious Monk interpretiert.

 

Rudi Mahall ist eine legendäre Figur der internationalen Avantgardeszene. Als Mitglied von Die Enttässhung, das Globe Unity Orchestra und Monk's Casino hat er sich einen Namen als einer der wichtigsten Improvisatoren der Welt und als einzigartiger Vermittler der Bassklarinette gemacht. Er beherrscht sowohl die Klarinette als auch die Bassklarinette wie kein anderer und ist mit seinem intensiven, positiven Ausdruck ein Musiker, den man live hören und sehen muss.

 

Im Sommer 2017 veröffentlichte das Trio sein hochgelobtes Debüt „Abstract Window” (WhyPlayJazz.

 

YouTube abstract–window–portrait

avschlippenbach.com

wikipedia: Rudi Mahall

kaspertom.com

 

It is in it's own way landmark” — Grapplegate Music Review

 

This is an instant classic, an album which other improvised music recordings will be measured against, not in the sense of competition but in the sense of setting an example others should learn from. Absolutely essential to all improvised music connoisseurs!” — Adam Baruch, The Soundtrack Of My Life

 

The spontaneous animation the trio exhibits is as defining for the early 21st century as Benny Goodman's trio was for the mid 20th.” — Ken Waxman, Jazzword.com

 

Eintritt: 7,–– €uro bis 15,–– €uro

Reservierung: 030 / 56 82 89 31

 

Rixdorfer Jazzsalon

in der Galerie bauchhund salonlabor

 

Schudomastr. 38, 12055 Berlin⁄Rixdorf 

S–Bahn Sonnenallee ⁄ Bus M41 bis Mareschstraße

Bild2.png