Philosophie
Kunst
Wissenschaft
Newsletter
Erweiterte Suche

WETTBEWERBE UND AUSZEICHNUNGEN


Zehn Projekte ausgezeichnet

Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich) 

ETH-Forschende haben bei der Vergabe von ERC Grants ausgezeichnet abgeschnitten: Zehn Consolidator Grants in der Höhe von 24 Millionen Franken konnten sie für ihre Forschung einwerben.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707143
Weitere Art: Personalia



Δ


space

space

FEI gründet Unternehmer-Stiftung und schreibt erstmalig Friedrich-Meuser-Forschungspreis aus

Forschungskreis der Ernährungsindustrie e.V. 

Die Nachwuchsförderung des FEI wird ab 2019 um ein neues Element erweitert: Die beste Dissertation, die im Rahmen eines über den FEI geförderten Projekts der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) entstanden ist, wird jährlich mit dem "Friedrich-Meuser-Forschungspreis" ausgezeichnet. Mit dem Preis, der mit einem Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro dotiert ist, würdigt der FEI die Verdienste des früheren langjährigen Leiters seines Wissenschaftlichen Beirats, Prof. Dr. Dr. Friedrich Meuser. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707135


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Dies Academicus of the University of Basel: Honorary doctorate for Vitalik Buterin

Universität Basel 

On Friday, 30 November 2018, the University of Basel held a traditional ceremony to celebrate its Dies Academicus – for the 558th time. Swiss writer Hansjörg Schneider and blockchain developer Vitalik Buterin were made honorary doctors along with the hospice founder Verena Grether, the medical engineer Robert Riener, the federal judge Thomas Stadelmann, the neuroscientist Thomas R. Insel, the theologian Hans-Martin Barth, and the illustrator Armin Coray. The Alumni Prize was awarded to the economist Beatrice Weder di Mauro.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news707133


Weitere Art: Personalia



Δ


space

space

Dies academicus der Universität Basel: Ehrendoktorate für Hansjörg Schneider und Vitalik Buterin

Universität Basel 

Mit dem traditionellen Festakt hat die Universität Basel am Freitag, 30. November 2018, ihren Dies academicus begangen – zum 558. Mal. Zu Ehrendoktoren ernannt wurden der Schriftsteller Hansjörg Schneider und der Blockchain-Entwickler Vitalik Buterin. Weitere Ehrenpromotionen gingen an die Klinikgründerin Verena Grether, den Mediziningenieur Robert Riener, Bundesrichter Thomas Stadelmann, Neuroforscher Thomas R. Insel, den Theologen Hans-Martin Barth und den Zeichner Armin Coray. Den Alumni-Preis erhielt die Wirtschaftswissenschaftlerin Beatrice Weder di Mauro.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707131


Weitere Art: Personalia



Δ


space

space

„Institution für die Gesellschaft und in der Gesellschaft“

Justus-Liebig-Universität Gießen 

Akademischer Festakt der Justus-Liebig-Universität Gießen mit Preisen und Auszeichnungen für wissenschaftlichen Nachwuchs – Festvortrag von Wirtschaftsforscher Prof. Dr. Michael Hüther
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707112



Δ


space

space

Real-World Laboratory Wins "Transformative Science" Research Prize

Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH 

Award goes to transformative project "District Future – Urban Lab"
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news707084


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Reallabor gewinnt Forschungspreis „Transformative Wissenschaft“

Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH 

Transformatives Projekt „Quartier Zukunft – Labor Stadt“ ausgezeichnet
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707081


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

„Welche Technik?“ – Wissenschaftlicher Essaypreis 2019

Forschungsinstitut für Philosophie Hannover 

Wer nutzt wie in welcher Situation und zu welchen Zwecken welche Technik? Und wer spricht wie in welcher Situation und zu welchen Zwecken von welcher Technik? Das Forschungsinstitut für Philosophie Hannover schreibt einen Internationalen Wissenschaftlichen Essaypreis aus.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707048




Δ


space

space

Gender Dentistry International-Awards an Dr. U. Uhlmann und Prof. Dr. M. A. Geibel

Gender Dentistry International e.V. 

Erkenntnisse der geschlechterspezifischen ZahnMedizin prägen nicht nur mehr und mehr die zahnmedizinische Versorgung, sondern sind eng vernetzt mit der Allgemeinmedizin - beide Felder beeinflussen sich gegenseitig. Dabei geht es nicht allein um biologische Aspekte (Sex), sondern auch um soziale Unterschiede (Gender). Die von der Fachgesellschaft ausgezeichneten Arbeiten und Engagements demonstrieren die Fortschritte im Fach und die Weiterentwicklung von Wissen und Anwenden.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707041
Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Google Focused Award für RWTH-Professor Hermann Ney 

Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen 

Professor Dr.-Ing. Hermann Ney, Inhaber des RWTH-Lehrstuhls Informatik 6 (Sprachverarbeitung und Mustererkennung), wurde mit dem Google Focused Award für seine bahnbrechenden Arbeiten zur automatischen Spracherkennung ausgezeichnet. Der Preis ist mit einer Million US-Dollar dotiert. Mit dem Preisgeld werden weitere Forschungsarbeiten des Aachener Lehrstuhls finanziert.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707040
Weitere Art: Personalia



Δ


space

space

Ausgezeichnet: Umwelt-Campus Birkenfeld ist Vorbild für Nachhaltigkeit

Hochschule Trier 

Bundesministerium für Bildung und Forschung und Deutsche UNESCO-Kommission zeichnen herausragende Bildungsinitiativen für nachhaltige Entwicklung aus
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707028

Bild:  Prämierung


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

UNESCO ernennt KIT zum „Lernort für Nachhaltige Entwicklung“

Karlsruher Institut für Technologie 

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Deutsche UNESCO-Kommission (DUK) zeichnen das Karlsru-her Institut für Technologie (KIT) für seine herausragenden Bil-dungsinitiativen für nachhaltige Entwicklung aus. Die Jury lobte vor allem die Zielsetzung des KIT, sich allumfassend zu einer nachhaltigeren Organisation zu entwickeln. Die Preisverleihung fand gestern Abend (28.11.2018) in Bonn statt.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707016




Δ


space

space

Dr. Marieke Essers erhält den Preis der BBAW, gestiftet von der Monika Kutzner Stiftung

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften 

Berlin, 29. November 2018. Der Preis der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW), gestiftet von der Monika Kutzner Stiftung zur Förderung der Krebsforschung, geht in diesem Jahr an Dr. Marieke Essers, Jahrgang 1976, für ihre herausragenden Leistungen auf dem Gebiet der Leukämieforschung. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird jährlich vergeben. Die Verleihung erfolgt am 30. November 2018 im Rahmen des Einsteintages der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften im Nikolaisaal in Potsdam.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707011




Δ


space

space

Lerngarten der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe erneut „Ausgezeichnetes UN-Dekade-Projekt“

Pädagogische Hochschule Karlsruhe 

Erst kürzlich ist der Ökologische Lerngarten der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe in den englischsprachigen „Stadt-Natur-Atlas“ (Urban Nature Atlas) des europäischen Forschungsprojekts NATURVATION aufgenommen worden. Nun wurde er erneut als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgewählt und ist damit auch von 2018 bis 2020 „Ausgezeichnetes UN-Dekade-Projekt“. Mit diesem Zertifikat werden Projekte ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise für den Erhalt der biologischen Vielfalt einsetzen und anderen als Vorbild dienen. Die UN-Dekade Biologische Vielfalt möchte bis zum Ende des Jahrzehnts möglichst viele Menschen für den Schutz und den Erhalt der Biodiversität begeistern. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news706984




Δ


space

space

Thirteen Goethe University researchers among most highly cited

Goethe-Universität Frankfurt am Main 

Significant increase in number of successful scientists in Clarivate Analytics ranking
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news706978



Δ


space

space

Ministerialdirektorin Inge Degen würdigt das Fraunhofer IESE und sein Projekt "Digitale Dörfer" 

Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE 

Ministerialdirektorin Inge Degen würdigt das Fraunhofer IESE und sein Projekt "Digitale Dörfer" als "Ausgezeichneten Ort 2018" Mit dem Projekt „Digitale Dörfer“ zählt das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE zu den drei innovativen Preisträgern des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen 2018“ aus Rheinland-Pfalz. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news706973
Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

UNESCO zeichnet Nachhaltigkeits-Initiativen der Universität Hamburg aus

Universität Hamburg 

Das Kompetenzzentrum Nachhaltige Universität (KNU) der Universität Hamburg und das vom KNU koordinierte Verbundprojekt HOCH-N sind im Kontext des UNESCO-Weltaktionsprogramms „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet worden. Die Deutsche UNESCO-Kommission vergibt am 28. November 2018 an das KNU und an HOCH-N die Auszeichnung als Netzwerke: Das KNU wurde für das Engagement bei der Implementierung von nachhaltiger Entwicklung an der Universität Hamburg gewürdigt. HOCH-N wurde für die Förderung einer nachhaltigen Entwicklung in allen zentralen Strukturen und Handlungsfeldern der Mitglieder-Hochschulen ausgezeichnet.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news706836



Δ


space

space

Total-E-Quality: OTH Regensburg für Chancengleichheit und Diversity ausgezeichnet

Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg 

Schon zum dritten Mal erhält die OTH Regensburg die „Total E-Quality“-Auszeichnung für Chancengleichheit. Erstmals hat die Hochschule 2018 auch eine Würdigung für das Thema „Diversity“ erhalten. Prof. Dr. Christine Süß-Gebhard, Hochschulfrauenbeauftragte und als beratendes Mitglied der OTH Regensburg zuständig für Gender und Diversity, sowie Sabine Hoffmann, Servicestelle Gender und Diversity der OTH Regensburg, nahmen die Auszeichnungen im November in Berlin entgegen. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news706939




Δ


space

space

Double victory in the US wood combustion competition: Team Wittus won two titles

Deutsches Biomasseforschungszentrum 

Double success for Team Wittus with DBFZ participation: in the biennial US wood combustion competition for the cleanest wood stoves, the team involving Dr. Ingo Hartmann of DBFZ won again the "Wood Stove Design Challenge" in Washington, D.C. after winning in 2016. In addition to the first prize for automated wood firing systems, the E-Stove also scored in the new thermoelectric category this year.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news706933


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Klassifizierung von viralen hämorrhagischen Fiebern durch Neuronale Netzwerke

Duale Hochschule Baden-Württemberg 

Seit 40 Jahren brechen die viralen hämorrhagischen Fieber Ebola und Lassafieber immer wieder aus. Hochansteckend und mit einem schweren Krankheitsverlauf sind sie bis heute eine ernstzunehmende Bedrohung für die für die Gesundheit des Menschen. Die Ergebnisse einer Studienarbeit der Angewandten Informatik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mosbach wurden nun auf der ICACTE 2018 mit dem Best Presentation Award ausgezeichnet. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news706932


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Doppelsieg beim US-Feuerungswettbewerb: Team Wittus kann den Titel zweifach gewinnen

Deutsches Biomasseforschungszentrum 

Doppelter Erfolg für das Team Wittus unter Beteiligung des DBFZ: beim zweijährlichen US-Feuerungswettbewerb um die sauberste Holzfeuerung konnte sich das Team um Dr. Ingo Hartmann vom DBFZ nach dem Sieg 2016 erneut bei der „Wood Stove Design Challenge“ in Washington, D.C. durchsetzen. Neben dem ersten Preis für automatisierte Holzfeuerungen konnte der E-Stove in diesem Jahr zudem in der neuen Kategorie der Thermoelektrik punkten.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news706925


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Ministerpräsidentin Dreyer verleiht Landesverdienstorden an Anna Bulanda-Pantalacci 

Hochschule Trier 

Am 27. November wurde Prof. Bulanda-Pantalacci im Rahmen einer Feierstunde in der Staatskanzlei in Mainz für ihr außergewöhnliches Engagement im Kultur- und Bildungsbereich ausgezeichnet. An der feierlichen Zeremonie nahmen ihre Familie und Kollegen der Hochschule Trier teil. Der Landesverdienstorden ehrt Menschen, die sich im besonderen Maße für das Gemeinwohl in Rheinland-Pfalz einsetzen. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news706920


Weitere Art: Personalia



Δ


space

space

Call for Nominations for the Klaus Töpfer Sustainability Fellowship

Institute for Advanced Sustainability Studies e.V. 

Klaus Töpfer has shaped the development of the IASS since the idea of the institute was first mooted at the 2007 Nobel Laureate’s Symposium “Global Sustainability – A Nobel Cause”. In recognition of Töpfer’s work towards the goal of sustainability over many years, his activities at the interface of science and politics, and his contribution to establishing the IASS, the institute awards a Klaus Töpfer Fellowship every year. 
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news706885

Bild:  Klaus Töpfer




Δ


space

space

Nominierungsaufruf für Klaus-Töpfer-Sustainability-Fellowship gestartet

Institute for Advanced Sustainability Studies e.V. 

Klaus Töpfer hat die Entwicklung des IASS, das von dem Nobelpreisträger-Symposium „Global Sustainability – A Nobel Cause“ initiiert wurde, von Anfang an geprägt. Zu Ehren seiner langjährigen Arbeit im Dienst der Nachhaltigkeit, seiner Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Politik sowie seiner Aufbauarbeit für das IASS vergibt das Institut das „Klaus-Töpfer-Sustainability-Fellowship“. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news706881

Bild:  Klaus Töpfer




Δ


space

space

13 Goethe-Uni-Forscher unter den meist-zitierten

Goethe-Universität Frankfurt am Main 

Starker Anstieg erfolgreicher Wissenschaftler der Goethe-Uni im Ranking von Clarivate Analytics
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news706877



Δ


space

space

Hochschulperle November für Utopie-Konferenz der Leuphana Universität Lüneburg

Stifterverband 

„Utopie-Konferenz“: Visionäres Projekt der Leuphana Universität Lüneburg erhält Hochschulperle des Monats November Zusammen mit dem Philosophen Richard David Precht hat die Leuphana Universität Lüneburg im August 2018 Studierende und Bürger zur Utopie-Konferenz in die niedersächsische Hansestadt geladen, um sich über Ideen für die Gesellschaft von morgen auszutauschen. Für dieses innovative Format erhält die Utopie-Konferenz die Auszeichnung Hochschulperle des Monats November des Stifterverbandes.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news706865




Δ


space

space

Ideen für bessere gesundheitliche Strukturen für Kleinkinder und mehr Entlastung für Pflegekräfte

HBC Hochschule Biberach 

Welche Ideen haben Studierende für Innovationen im Gesundheitssystem? Dieser Frage ist Professorin Chrystelle Mavoungou nachgegangen, indem sie eine Open Innovation Challenge der Bayer AG an die Hochschule Biberach (HBC) geholt hat: „Wer entwickelt die beste Projektideen für die Präzisionsmedizin oder Gen-Therapie?“ lautete die konkrete Fragestellung für den Workshop. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news706852


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Forschungspreise und Forschungsförderung für den Hämatologen und Onkologen PD Dr. Mohamad 

Universitätsmedizin Mannheim 

Neue Erkenntnisse zur fortgeschrittenen systemischen Mastozytose mit Auswirkungen auf das Patientenmanagement 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news706807

Anhang:  Pressemitteilung


Weitere Art: Personalia



Δ


space

space

„Highly Cited Researchers“ am HITS 

Heidelberger Institut für Theoretische Studien gGmbH 

Auch in diesem Jahr zählen HITS-Forscher zu den am häufigsten zitierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern weltweit. Im „Highly Cited Researchers“-Ranking des US-Unternehmens Clarivate Analytics sind Tilmann Gneiting (Mathematik) und Alexandros Stamatakis (in der neuen Kategorie „Cross-Field“) gelistet.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news706797


Weitere Art: Personalia



Δ


space

space

“Highly Cited Researchers” at HITS

Heidelberger Institut für Theoretische Studien gGmbH 

HITS scientists are listed among the most cited researchers worldwide. This year’s “Highly Cited Researchers” ranking by Clarivate Analytics again lists Tilmann Gneiting (Mathematics) and Alexandros Stamatakis (now in the new category “Cross-Field”). 
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news706796


Weitere Art: Personalia



Δ


space

space

TiHo feiert Jubeljahr

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover 

Die TiHo zelebriert in diesem Jahr mehrere Jubiläen – darunter den 240. Gründungstag.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news706747
Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

New Golden Age of Computing with emerging Interconnect Techologies

IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik 

International IHP "Wolfgang Mehr" Fellowship Award 2018 to Prof. Davide Bertozzi
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news706746

Anhang:  Press Release


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Neues Goldenes Zeitalter der Datenverarbeitung durch aufkommende Verbindungstechnologien

IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik 

International IHP „Wolfgang Mehr“ Fellowship Award 2018 an Prof. Dr. Davide Bertozzi verliehen
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news706743

Anhang:  Pressemitteilung


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Germanistik-Preise des DAAD gehen nach Indien und in die Ukraine

Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V. 

DAAD vergibt Jacob- und Wilhelm-Grimm-Preis und -Förderpreis am 26. November in Berlin: Der renommierte Jacob- und Wilhelm-Grimm-Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) geht in diesem Jahr an die Germanistin Prof. Dr. Vibha Surana aus Mumbai. Mit dem gleichnamigen Förderpreis ehrt der DAAD den ukrainischen Literaturwissenschaftler Dr. Lyubomyr Borakovskyy. Neben den Preisgeldern in Höhe von 10.000 und 3.000 Euro erwartet die Preisträger ein Forschungsaufenthalt in Deutschland.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news706712


Weitere Art: Pressetermine



Δ

Nach oben