Philosophie
Kunst
Wissenschaft
Newsletter
Erweiterte Suche

WETTBEWERBE UND AUSZEICHNUNGEN


Ausschreibung: Nachwuchspreise der Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie e.V. (GBM)

Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie e.V. 

Im Rahmen der internationalen GBM-Herbsttagung, die 2019 gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Zellbiologie (DGZ) ausgerichtet wird und unter dem Motto „Age-Related Human Diseases – Special Focus: Autophagy“ vom 25. bis 27. September in Tübingen stattfindet (https://herbsttagung.gbm-online.de), werden von der GBM folgende Preise zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses vergeben: 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news708718



Δ


space

space

Journalistenpreis Informatik 2018 wird an der Universität des Saarlandes verliehen

Universität des Saarlandes 

Staatssekretär Jürgen Lennartz verleiht am heutigen Abend an der Universität des Saarlandes den von der saarländischen Staatskanzlei ausgelobten Journalistenpreis Informatik. Die Hauptpreise in den Kategorien Print, Hörfunk und Fernsehen gehen an Redakteure des Süddeutsche Zeitung Magazins sowie des Hessischen und Westdeutschen Rundfunks. Die drei Hauptpreise sind jeweils mit 5.000 Euro dotiert. Das Helmholtz-Zentrum für Informationssicherheit (CISPA) stiftet einen mit 1.000 Euro dotierten Sonderpreis, den Thomas Reintjes für einen Beitrag im Deutschlandfunk erhält. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news708711



Δ


space

space

Wirtschaftspsychologin Petia Genkova erhält Höffmann-Wissenschaftspreis für Interkult. Kompetenz

Universität Vechta 

Zum achten Mal darf die Universität Vechta den Höffmann-Wissenschaftspreis für Interkulturelle Kompetenz, gestiftet vom Vechtaer Reiseunternehmer Hans Höffmann, vergeben. Preisträgerin für das Jahr 2018 ist die Wirtschaftspsychologin Prof.in Dr. Petia Genkova. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und würdigt herausragende und wegweisende Arbeiten aus Themenfeldern der interkulturellen Kompetenz. Er wird jährlich an Universitäten und Forschungseinrichtungen weltweit ausgeschrieben.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news708642


Weitere Art: Pressetermine



Δ


space

space

Forschung zu Künstlicher Intelligenz am KIT gestärkt

Karlsruher Institut für Technologie 

Künstliche Intelligenz gilt als zukünftige Schlüsseltechnologie, die der Wirtschaft große Chancen bietet, aber auch Gefahren für die Daten- und IT-Sicherheit birgt. Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) stärkt nun seine Forschung und Lehre in der KI mit zwei neuen Juniorprofessuren für KI-Methoden in IT-Sicherheit und Materialforschung. Das Land Baden-Württemberg fördert die KI-Forschung seiner Universitäten mit sechs Millionen Euro. Mit diesem Geld werden landesweit insgesamt zehn Professuren im Bereich Methoden und Anwendungen von KI eingerichtet.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news708641




Δ


space

space

Aerospace sciences and engineering: Professor Gauger named AIAA Associate Fellow

Technische Universität Kaiserslautern 

Prof. Nicolas R. Gauger has been named an Associate Fellow of the American Institute of Aeronautics and Astronautics (AIAA). AIAA Associate Fellows are individuals of distinction who have made notable and valuable contributions to the arts, sciences, or technology of aeronautics or astronautics.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news708553




Δ


space

space

Luft- und Raumfahrtforschung: Kaiserslauterer Professor als AIAA Associate Fellow ausgezeichnet

Technische Universität Kaiserslautern 

Professor Dr. Nicolas R. Gauger von der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) wurde als Associate Fellow des American Institute of Aeronautics and Astronautics (AIAA) ausgezeichnet. Das AIAA ist die größte wissenschaftliche Gesellschaft für die Luft- und Raumfahrttechnik. AIAA Associate Fellows sind herausragende Persönlichkeiten, die besonders bemerkenswerte und wertvolle Beiträge für die Luft- und Raumfahrtforschung geleistet haben.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news708552




Δ


space

space

Der WIWA Nachwuchspreis 2018 für Plurale Ökonomik geht an Jun.-Prof.in. Dr. Svenja Flechtner

Universität Witten/Herdecke 

Am 14. Januar hält sie einen Vortrag über „Ökonomische Ungleichheits- und Entwicklungsforschung aus pluraler Perspektive“
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news708519




Δ


space

space

Internationales Nachhaltigkeits-Ranking: Universität Bayreuth bundesweit auf Platz 2

Universität Bayreuth 

Unter 719 Hochschulen ist die Universität Bayreuth eine der engagiertesten und erfolgreichsten auf dem Feld der Nachhaltigkeit. Das aktuelle „UI GreenMetric World University Rankings 2018“ der Universitas Indonesia platziert Bayreuth in der Spitzengruppe – weltweit wie auch national. Was besonders heraussticht: Das Umgehen mit Müll und die Recycling-Quoten sowie die Transport-Lösungen sind bundesweit spitze. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news708518
Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Ausschreibung des Förderpreises für Schmerzforschung 2019 - Ende der Bewerbungsfrist: 31. Mai 2019

Grünenthal GmbH 

Berlin/Aachen. Auch in diesem Jahr zeichnet die Deutsche Schmerzgesellschaft e.V. wieder wissenschaftlichen Nachwuchs mit dem seit 1987 von der Grünenthal GmbH gestifteten Förderpreis für Schmerzforschung aus. Mit dem Preis werden Arbeiten im Be-reich der anwendungsbezogenen Forschung und der umgesetzten Grundlagenforschung ge-fördert, die einen wesentlichen Beitrag zur interdisziplinären praxisbezogenen Therapie aku-ter und chronischer Schmerzen geleistet haben. Der Preis richtet sich vorzugsweise an den wissenschaftlichen Nachwuchs aus den Fachgebieten Medizin, Psychologie und Naturwissen-schaften. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news708515



Δ


space

space

Seit 200 Jahren bekannt und noch voller Rätsel: Die blutrote Schneealge ist Alge des Jahres 2019

Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland e.V. 

Die Alge Chlamydomonas nivalis, die auf der ganzen Welt Schnee blutrot zu färben vermag, haben Forschende zur Alge des Jahres gewählt. Auch 200 Jahre nach einer Expedition, bei der Kapitän John Ross auf einer Polarfahrt den Roten Schnee zeichnete und den Verursacher im Mikroskop zu erkennen suchte, gibt die Alge weiterhin Rätsel auf. Schneealgenexperte Dr. Thomas Leya vom Potsdamer Fraunhofer IZI-BB erklärt, warum das so ist und wo der winzige Einzeller zu entdecken ist. Leya ist Mitglied der Sektion Phykologie, in der die Algenforscher der Deutschen Botanischen Gesellschaft (DBG) organisiert sind, die Chlamydomonas nivalis zur Alge des Jahres 2019 gewählt haben.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news708498


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Jetzt bewerben: Dresdner Grundwasserforschungspreis 2019 ausgeschrieben

Stifterverband 

Die Stiftung zur Förderung der "Wissenschaftlichen Schule Zunker-Busch-Luckner" vergibt alle zwei Jahre den Dresdner Grundwasserforschungspreis. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert. Eine Bewerbung ist bis zum 12. April 2019 möglich.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news708494
Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ

Nach oben