Philosophie
Wissenschaft
Newsletter
Erweiterte Suche

WETTBEWERBE UND AUSZEICHNUNGEN


Jana Zscheischler Receives Research Prize "Transformative Science"

Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH 

Transformative research concept for sustainable land management convinces jury The 25,000 Euro research prize "Transformative Science" of the Wuppertal Institute and the Zempelin Foundation in the Donors' Association for the Promotion of Humanities and Sciences in Germany (Stifterverband) is awarded for the fourth time this year. Dr. Jana Zscheischler, project manager at the Leibniz-Centre for Agricultural Landscape Research (ZALF) e. V., convinced the jury with her distinctive transdisciplinary and transformative profile and her research concept for sustainable land management. 
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news754380


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Dr. Jana Zscheischler erhält Forschungspreis "Transformative Wissenschaft"

Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH 

Transformatives Forschungskonzept für nachhaltiges Landmanagement überzeugt Jury. Der mit 25.000 Euro dotierte Forschungspreis „Transformative Wissenschaft“ des Wuppertal Instituts und der Zempelin-Stiftung im Stifterverband wird in diesem Jahr zum vierten Mal verliehen. Dr. Jana Zscheischler, Projektleiterin am Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V., überzeugte die Jury mit ihrem ausgeprägten transdisziplinären und transformativen Profil und ihrem Forschungskonzept für nachhaltiges Landmanagement. Die Preisverleihung findet am 6. Oktober 2020 im Rahmen der "Darmstädter Tage der Transformation" im Schader-Forum statt und wird live gestreamt.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754378


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Ausgezeichnet: Dr. Hans-Jürgen Heidebrecht von der TU München erhält den Friedrich-Meuser-Forschungspreis 2020

Forschungskreis der Ernährungsindustrie e.V. 

Im Einsatz bei Antibiotika-Resistenzen: Der Durchbruch zur Anwendungsreife eines innovativen Verfahrens zur Erzeugung und Gewinnung spezifischer Antikörper aus Milch gelang Dr. Hans-Jürgen Heidebrecht bei den Forschungsarbeiten für seine Dissertation, die auf einem IGF-Projekt des FEI beruht: Für seine herausragende Arbeit wird Dr. Hans-Jürgen Heidebrecht von der TU München mit dem Friedrich-Meuser-Forschungspreis 2020 des FEI ausgezeichnet. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754333


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Stipendien für das Studium in Corona-Zeiten

SRH Hochschule Heidelberg 

Sowohl für Studienanfänger als auch für aktuelle Studierende schreibt die SRH Hochschule Heidelberg jeweils zwei Stipendien in Höhe von je 5.000 Euro aus.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754304




Δ


space

space

Balzan Prize for Susan Trumbore

Max-Planck-Institut für Biogeochemie 

The Balzan Prize is regarded as one of the most prestigious international awards. This year, Susan Trumbore, Earth System scientist from Jena is among the 4 prize winners. The Director at the Max Planck Institute for Biogeochemistry in Jena, Germany, Professor at University of California, Irvine, USA and honorary professor at Friedrich Schiller University Jena, Germany, is being awarded the Prize in the field of Earth System Dynamics.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news754240




Δ


space

space

Balzan-Preis für Susan Trumbore

Max-Planck-Institut für Biogeochemie 

Der Balzan-Preis gilt als eine der renommiertesten internationalen Auszeichnungen für wissenschaftliche Errungenschaften. In diesem Jahr wird er an Susan Trumbore, Erdsystem-Forscherin aus Jena, zusammen mit drei weiteren Preisträgern verliehen. Die Direktorin am Max-Planck-Institut für Biogeochemie, Professorin an der University of California, Irvine, USA, und Honorarprofessorin an der Friedrich-Schiller-Universität Jena erhält den Preis auf dem Gebiet „Dynamik des Erdsystems“.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754236




Δ


space

space

YES! – Young Economic Summit holt internationale Gäste ins digitale Bundesfinale 

ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft 

Vom 21. bis 23. 9. 2020 werden bundesweit rund 110 Schüler*innen zum digitalen Bundesfinale des YES! – Young Economic Summit zusammenkommen. YES! ist der größte Schulwettbewerb für Wirtschaft und Gesellschaft in Deutschland. Dieses Jahr haben von anfangs 700 Schüler*innen noch beeindruckende 400 Schüler*innen aus der ganzen Bundesrepublik sechs Monate im Homeschooling an Lösungsansätzen gearbeitet. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754213


Weitere Art: Schule und Wissenschaft



Δ


space

space

Zukunft neu denken – und zeigen wie: Neue Runde im Hochschulwettbewerb startet / 10x10.000 Euro

Wissenschaft im Dialog gGmbH 

10 x 10.000 Euro für nachhaltige Kommunikationsideen: Der Hochschulwettbewerb im Wissenschaftsjahr 2020|21 – Bioökonomie geht in eine neue Runde 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754197
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Shortlist für Opus Primum steht – Förderpreis für bestes wissenschaftliches Nachwuchswerk wird letztmalig vergeben

VolkswagenStiftung 

Ob die moralische Dimension künstlicher Intelligenz, die tunesische Revolution oder die Kunstgeschichte der Dinosauriermalerei – die thematische Bandbreite der Sachbuchtitel, die es auf die Shortlist für den Nachwuchsförderpreis Opus Primum geschafft haben, ist groß. Nun wählt die Jury die Person aus, deren Werk mit dem mit 10.000 Euro dotierten Preis ausgezeichnet wird. Der Förderpreis wird in diesem Jahr zum 10. und letzten Mal vergeben.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754195
Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Five Finalists of the ISC3 Innovation Challenge selected

DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V. 

The five finalists of the ISC3 Innovation Challenge come from Egypt, Ghana, Tanzania and USA. The theme of the current competition, organized by the International Sustainable Chemistry Collaborative Centre (ISC3), is "Sustainable Building and Living". The winner will receive prize money of 25,000 euros. In total 47 outstanding innovations from 6 continents and over 15 countries were submitted.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news754183




Δ


space

space

Fünf Finalisten erreichen die Endrunde der ISC3 Innovation Challenge

DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V. 

Die fünf Finalisten der ISC3 Innovation Challenge kommen aus Ägypten, Ghana, Tansania und den USA. Die aktuelle Ausschreibung des Wettbewerbs, den das International Sustainable Chemistry Collaborative Centre (ISC3) organisiert, steht unter dem Motto „Nachhaltig Bauen und Wohnen“. Dem Sieger winkt ein Preisgeld von 25.000 Euro. Insgesamt wurden 47 herausragende Innovationen aus 6 Kontinenten und über 15 Ländern eingereicht.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754182




Δ


space

space

Aminoff Prize rewards explosive studies of biological macromolecules

Schwedischer Forschungsrat - The Swedish Research Council 

The Royal Swedish Academy of Sciences has decided to award the Gregori Aminoff Prize 2021 to Henry Chapman, University of Hamburg, Germany, Janos Hajdu, Uppsala University, Sweden, and John Spence, Arizona State University, USA, “for their fundamental contributions to the development of X-ray free electron laser based structural biology”.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news754059



Δ


space

space

Mars City Challenge – Eine Herausforderung auch für Montanisten

Montanuniversität Leoben 

Anfang des Jahres schrieb die Mars Society eine „Mars City State Design Competition“ aus. Ziel war es, eine Stadt auf dem Mars für eine Million Menschen zu planen. Sie sollte voll funktionsfähig sein und sich selbst versorgen und erhalten können. Es musste daher von der Rohstoffversorgung, Fertigung, Nahrung, politischen Struktur, Gesellschaftsmodell, Infrastruktur, Bauten, Wohnen und Freizeitgestaltung alles geplant werden.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754020


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Start des DECHEMAX-Schülerwettbewerbes 2020/2021 „MINT trifft Muse – die Wissenschaft der Kunst“

DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V. 

In diesem Jahr erstmals auch für Schüler*innen der gesamten Oberstufe. Von der Höhlenmalerei bis zur Fotografie reicht das Spektrum der Fragen des DECHEMAX-Schülerwettbewerbes 2020/2021. Schülerteams aus drei bis fünf Schüler*innen der Klassenstufen 7 bis zur E- und Q-Phase können sich vom 1. Oktober bis 18. November 2020 unter <www.dechemax.de>registrieren. Am 12. November 2020 fällt der Startschuss für die erste Runde. Den Gesamtsiegern winken attraktive Preise und ein Besuch in Berlin. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754017
</www.dechemax.de>




Δ

Nach oben