Philosophie
Kunst
Wissenschaft
Newsletter
Erweiterte Suche

TAGUNGEN | VORTRÄGE | 

WORKSHOPS | VORLESUNGEN


"Das Unternehmen zukunftsfest machen – die Herausforderung der Demografie als Chance nutzen"

Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences 

Es sind noch Plätze frei beim Fachtag "Das Unternehmen zukunftsfest machen – die Herausforderung der Demografie als Chance nutzen", der am 30. Januar 2019 an der Hochschule Koblenz in der Konrad-Zuse-Straße 1 stattfindet. Die Veranstaltung, die sich insbesondere an Führungskräfte aus der Wirtschaft und weitere Interessierte richtet, bietet eine Reihe von praxisorientierten Vorträgen. Sie thematisieren den demografischen Wandel als eine der größten Herausforderungen unserer Gesellschaft sowie die Frage, wie Unternehmen den anstehenden Veränderungen begegnen und sich für die Zukunft positionieren können.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news708788
Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Workshop und Filmwoche über die „moderne“ Stadt im Film

Universität des Saarlandes 

„Filmer la Ville“ heißt ein Workshop mit Filmprogramm, den das Kunsthistorische Institut der Universität des Saarlandes organisiert. Die Veranstaltung geht der Frage nach, wie das Medium Film Zustände und Befindlichkeiten der „modernen“ Stadt beschreibt. Der Workshop findet am Freitag, 1. Februar, von 10 bis 17.30 Uhr im Pingusson-Bau in Saarbrücken statt. Alle Interessierten sind willkommen. Die begleitende Filmwoche beginnt bereits am Montag, 28. Januar; bis einschließlich Freitag, 1. Februar, wird täglich um 20 Uhr im Kino 8 ½ ein Film zum Thema gezeigt. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news708693
Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Theologische Tage 2019: Künstliche Intelligenz als theologische Herausforderung

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 

Welche Bedeutung hat Künstliche Intelligenz für die Theologie? Können etwa Roboter für religiöse Handlungen eingesetzt werden? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen sich die Theologischen Tage 2019 unter dem Thema "Deus ex machina – Künstliche Intelligenz als theologische Herausforderung". Die Tagung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) findet am 16. und 17. Januar in den Franckeschen Stiftungen zu Halle statt. In Vorträgen, Seminaren und Workshops werden die Chancen und Herausforderungen Künstlicher Intelligenz anhand von interaktiven Beispielen diskutiert.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news708652



Δ


space

space

Tagung: Reichweitenangst. Wie Batterien und Akkus unser Leben beeinflussen

Leuphana Universität Lüneburg 

Wenn die Akkuladung des Smartphones unter 10 Prozent fällt, beginnt meist die verzweifelte Suche nach der nächsten Steckdose. Batterien und Akkus als Medien der Flexibilisierung, Dezentralisierung und Mobilisierung elektrischer Netze sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Wie sich ihr Einfluss entwickelt hat und welche Rolle sie für das digitale Zeitalter spielen, untersucht jetzt eine Tagung an der Leuphana Universität Lüneburg. Vom 24. bis 26. Januar diskutieren Fachleute unterschiedlicher Wissenschaftsdisziplinen über Erscheinungsformen und Verwendungszusammenhänge dieser Energiespeicher. Gäste sind willkommen.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news708630
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Eintauchen in virtuelle Welten im Unterricht – Passauer Forscher erhält Best-Paper-Award

Universität Passau 

Immersive Learning, das steht für Eintauchen in eine künstliche Lernumgebung. Mit diesem Thema beschäftigt sich der Informatikdidaktiker Andreas Dengel, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Passau im BMBF-Forschungsprojekt SKILL, in dem innovative Lehr- und Beratungskonzepte in der Lehrerbildung entwickelt werden. Eine seiner Arbeiten wurde nun auf einer Konferenz im australischen Wollongong ausgezeichnet.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news708624


Weitere Art: Wettbewerbe / Auszeichnungen



Δ


space

space

If in doubt – do IT: Frauen in Informatik

CHE Centrum für Hochschulentwicklung 

Wie muss ein Informatikstudiengang gestaltet sein, damit er für Studentinnen attraktiv wird? Antworten auf diese Fragestellung präsentiert das CHE Centrum für Hochschulentwicklung auf einer Veranstaltung am 24./25. Januar 2019 in Berlin. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news708588



Δ


space

space

Soziale Beziehungen und Arbeit im Kapitalozän

Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung 

Vom 23. bis 25. Januar 2019 findet am Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung (MPI) eine Konferenz mit dem Titel „Social Relations of the Capitalocene: Work, Value(s) and Personhood Below the Commanding Heights“ statt. Im Zentrum der Konferenz steht die Präsentation von Fallstudien, die sich mit sozialen Beziehungen in Unternehmen und der Wertorientierung von Unternehmern weltweit beschäftigen. Die Konferenz wird von Prof. Dr. Chris Hann, Prof. Dr. Lale Yalçın-Heckmann und der vom Europäischen Forschungsrat finanzierten Forschungsgruppe „REALEURASIA“ der Abteilung ‚Resilienz und Transformation in Eurasien‘ am MPI organisiert. Die Tagungssprache ist Englisch.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news708586




Δ


space

space

Work and Social Relations in the Capitalocene

Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung 

From 23 to 25 January 2019 a conference with the title “Social Relations of the Capitalocene: Work, Value(s) and Personhood Below the Commanding Heights” will take place at the Max Planck Institute for Social Anthropology. The conference centres around presentations of case studies that look at social relations within enterprises and the value orientation of entrepreneurs worldwide. The conference is organized by Prof. Dr. Chris Hann, Prof. Dr. Lale Yalçın-Heckmann, and the ERC research group REALEURASIA of the Department ‘Resilience and Transformation in Eurasia’ at the MPI. The conference will be held in English.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news708585




Δ


space

space

Fachtagung über Elektromagnetische Verträglichkeit am 5. Februar 2019 an der Hochschule Koblenz

Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences 

Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) ist ein Spezialgebiet der Elektrotechnik, das sich mit der gegenseitigen Beeinflussung elektrischer Geräte und Systeme beschäftigt. Über dieses Thema veranstaltet die Hochschule Koblenz in Kooperation mit Würth Elektronik und ZF Koblenz am Dienstag, 5. Februar 2019, am RheinMoselCampus Koblenz ein informatives Seminar, zu dem alle Interessierten kostenlos eingeladen sind. An anwendungsnahen Beispielen aus der Berufspraxis erörtern Profis aus Industrie und Forschung, wie ungewollte wechselseitige Beeinflussung elektrischer Geräte vermieden werden kann.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news708569

Anhang:  Programmflyer


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Zur Zukunft medialer Künste: Open University Symposium »Kunst in Bewegung« | 11.1.2019

ZKM | Zentrum für Kunst und Medien 

Im Rahmen der Ausstellung »Kunst in Bewegung« organisiert das ZKM | Karlsruhe am Freitag, 11.1.2019 von 14 bis 18 Uhr ein Open University Symposium. Das Symposium nimmt das Thema der ZKM-Ausstellung »Kunst in Bewegung. 100 Meisterwerke mit und durch Medien« (bis 20.1.2019) – die Geschichte der Entwicklung der Medienkunst – als Ausgangspunkt für die Diskussion über die Zukunft medialer Künste im Zeitalter der Digitalisierung.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news708543




Δ


space

space

Konservierende Bodenbearbeitung: Fachtagung diskutiert veränderte Pflanzenschutzstrategien

Universität Hohenheim 

Do 17.1.2019, 10:30 Uhr: Fachtagung zu Pflanzenschutzstrategien bei konservierender Bodenbearbeitung / Uni Hohenheim, Euroforum, Kirchnerstr. 3, 70599 Stuttgart
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news708542

Anhang:  Flyer


Weitere Art: Pressetermine



Δ


space

space

Workshop: „Staatliches Unrecht und seine Aufarbeitung in Deutschland“

Universität Erfurt 

Unter dem Titel: „Staatliches Unrecht und seine Aufarbeitung in Deutschland – zeitgeschichtliche, rechtshistorische, strafrechtlich-rechtsphilosophische und historisch-biografische Zugänge“ laden die Professur für Neuere und Zeitgeschichte und Geschichtsdidaktik an der Universität Erfurt und der Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Internationales Strafrecht und Rechtsphilosophie der Universität Regensburg vom 21. bis 23. Februar 2019 zu einem zeitgeschichtlichen Workshop nach Erfurt ein.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news708526




Δ

Nach oben