Philosophie
Wissenschaft
Newsletter
Erweiterte Suche

KOOPERATIONEN


DLR und Hochschule Bonn-Rhein-Sieg kooperieren bei ziviler Sicherheitsforschung

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg 

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) vereinen ihre wissenschaftliche Kompetenz im Bereich öffentliche Sicherheit. Künftig wollen die Partner gemeinsam vernetzte Sensortechnik entwickeln, bewerten und anwenden – speziell, um kritische Infrastrukturen zu überwachen. Die zunächst auf fünf Jahre angelegte Zusammenarbeit nutzt und stärkt vielfältige Synergieeffekte. Dazu unterzeichneten DLR und H-BRS heute (Freitag, 26. Juni 2020) in Sankt Augustin ein Kooperationsabkommen.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750174
Weitere Art: Organisatorisches



Δ


space

space

Initiative für ein zukunftsfestes Bayern

ARL – Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft 

Nach Corona: Jetzt auch bei Klima-, Arten- und Flächenschutz noch bewusster, vorausschauender und mutiger handeln! Ein offener Appell an die Präsidentin des Bayerischen Landtags Frau Ilse Aigner, den Bayerischen Ministerpräsidenten Herrn Dr. Markus Söder und den Stellvertretenden Ministerpräsidenten und Bayerischen Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, Herrn Hubert Aiwanger
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750170


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Masterstudiengang Embedded Systems: Neue Anwendungsfelder für Radartechnologie 

Hochschule Pforzheim 

Fakultät für Technik der Hochschule Pforzheim ist Teil des Forschungsverbunds „MikroSens”
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750132


Weitere Art: Studium und Lehre



Δ


space

space

InnoCool – Konsortialstudie Kalorik: Gemeinsam die Zukunft der Kältetechnik gestalten

Fraunhofer-Gesellschaft 

Seit einigen Jahren wird die Kalorik als vielversprechende alternative Technologie für die Klima- und Kältetechnik diskutiert. Positive Forschungsergebnisse allein reichen für einen erfolgreichen Markteintritt jedoch nicht aus. Deshalb startet Fraunhofer IPM im Oktober die »InnoCool – Konsortialstudie Kalorik«. Gemeinsam mit Herstellern und Anwendern von Kühlsystemen möchten wir darin grundlegende Fragen klären und Marktpotenziale eruieren.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750112
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

TU Berlin: Reallaborzentrum "StadtManufaktur Berlin" eröffnet mit einer digitalen Ausstellung

Technische Universität Berlin 

Experimentieren für eine lebenswerte Stadt Das Reallaborzentrum „StadtManufaktur Berlin“ geht zur Eröffnung mit einem digitalen Ausstellungsprogramm an den Start
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750081
Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

NEW WORK ARBEITGEBERSIEGEL – HHL untersucht die Qualität der neuen Arbeitswelt

HHL Leipzig Graduate School of Management 

Die Handelshochschule Leipzig (HHL) liefert die wissenschaftliche Grundlage für ein Arbeitgebersiegel, das jetzt gemeinsam mit der NEW WORK SE (früher XING SE) herausgegeben wird. Das Ziel ist, das Konzept New Work messbar zu machen, besonders mitarbeiterorientierte Arbeitgebende auszuzeichnen und so Beschäftigten Orientierung zu geben. Die Handelshochschule Leipzig (HHL) Graduate School of Management hat unter der Leitung von Professor Dr. Tobias Dauth die wissenschaftliche Grundlage für die Messung und Analyse des Qualifizierungsprozesses entwickelt. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news749979
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Digitalisierung stabilisiert die Qualität von Turbomaschinenkomponenten in der Serienproduktion

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT 

In der Luftfahrt gelten strengste Sicherheitsstandards. Selbst winzige Abweichungen an den einzelnen Bauteilen der Flugzeugantriebe beeinträchtigen die Sicherheit und erhöhen den Treibstoffverbrauch sowie die Lärmemission. Doch sogar bei nahezu identischen Rahmenbedingungen schwankt die Qualität der Turbomaschinenkomponenten in der Serienfertigung. Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen untersucht deshalb in einem Konsortialprojekt, wie sich die Serienproduktion von BLISKs (Blade Integrated Disks) stabilisieren lässt.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news749939


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

KOBIL erneuert Förderung für die Hochschule Worms

Hochschule Worms 

Durch den Anspruch und das ausdrückliche Anliegen der Hochschule Worms eine praxisnahe Ausbildung zu garantieren, ist die Verzahnung von privater Wirtschaft und Hochschule eine ideale Möglichkeit Kooperationen aufzubauen.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news749872



Δ


space

space

Textilrecycling: h_da-Studierende unterstützen Sportartikel-Hersteller Vaude bei Design-Strategie 

Hochschule Darmstadt 

Darmstadt – Ab 2025 müssen Textilien EU-weit getrennt gesammelt werden, so wie heute etwa Glas und Papier. Unternehmen müssen sich daher bereits jetzt auf Textil-Recycling vorbereiten. In einem zweisemestrigen Praxisprojekt haben Studierende der Hochschule Darmstadt (h_da) gemeinsam mit dem Sportartikel-Hersteller Vaude eine recyclingorientierte Strategie für das Produkt-Design entwickelt. Dabei entstand auch ein Konzept für Branchenverbände.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news749828
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Project INSPIRED: Students from three UNITE! Partners design bioreactor for space missions

Technische Universität Darmstadt 

Darmstadt, 22 June 2020. The INSPIRED project is being held entirely in digital form this year due to the coronavirus pandemic. Students from Portugal, Italy and Germany are carrying out research and learning together in interdisciplinary groups for three weeks. Their task: to design a sustainable and efficient bioreactor that can generate nutrients and therapeutics under the extreme conditions found in space. The project has been held under the umbrella of the European University UNITE! since 2020. INSPIRED is an example of what UNITE! stands for: completely new forms of cross-border teaching and student exchange.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news749823
Weitere Art: Studium und Lehre



Δ


space

space

Studierende von drei UNITE!-Partneruniversitäten entwerfen bei INSPIRED Bioreaktor fürs All

Technische Universität Darmstadt 

Darmstadt, 22. Juni 2020. Das Projekt INSPIRED findet in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie komplett digital statt. Drei Wochen lang forschen und lernen Studierende aus Portugal, Italien und Deutschland in interdisziplinären Gruppen. Ihre Aufgabe: die Planung eines nachhaltigen und effizienten Bioreaktors, der Nährstoffe und Arzneimittel unter den extremen Bedingungen von Weltraumstationen der Zukunft erzeugt. Das Projekt findet seit 2020 unter dem Dach der Europäischen Universität UNITE! statt. INSPIRED veranschaulicht, wofür UNITE! steht: neue Formen der grenzüberschreitenden Lehre und des Studierendenaustauschs.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news749822
Weitere Art: Studium und Lehre



Δ


space

space

Atos boosts supercomputing performance at German Climate Computing Centre (DKRZ) by 5 with new BullSequana 

Deutsches Klimarechenzentrum 

Hamburg/Paris, June 22, 2020 – Atos, a global leader in digital transformation, has signed a new five-year contract with the German Climate Computing Centre (DKRZ) to supply a supercomputer based on its latest BullSequana XH2000 technology to increase DKRZ’s computing power by 5, compared to the currently operating high-performance computer “Mistral” which was provided by Atos in 2015. The new systems will be available at the DKRZ from mid-2021.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news749804


Weitere Art: Organisatorisches



Δ


space

space

Deutsches Klimarechenzentrum (DKRZ) verfünffacht Supercomputing-Leistung mit neuem BullSequana von Atos

Deutsches Klimarechenzentrum 

Hamburg/Paris, 22. Juni 2020: Atos, ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation, hat mit dem Deutschen Klimarechenzentrum (DKRZ) einen neuen Fünfjahresvertrag über die Lieferung eines Supercomputers auf der Basis der neuesten BullSequana XH2000-Technologie unterzeichnet. Das neue System verfünffacht die Rechenleistung des DKRZ im Vergleich zum aktuell betriebenen Hochleistungsrechner „Mistral“, den Atos 2015 bereitstellte. Die neuen Systeme werden ab Mitte 2021 am DKRZ verfügbar sein.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news749803


Weitere Art: Organisatorisches



Δ


space

space

Im Sinne der Städtepartnerschaft: NBS unterzeichnet neue Kooperationsvereinbarung mit der Fachhochschule Dresden

Northern Business School 

Mit der Unterschrift auf dem Kooperationsvertrag mit der Fachhochschule Dresden (FHD) baut die Hamburger Hochschule NBS Northern Business School – University of Applied Sciences ihr Netzwerk in der deutschen Hochschullandschaft weiter aus. In Zukunft wird gemeinsam intensiv im Bereich der Sozialen Arbeit kooperiert werden.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news749799




Δ

Nach oben