Philosophie
Kunst
Wissenschaft
Newsletter
Erweiterte Suche

KOOPERATIONEN


TU Berlin im neuen Rat der Jungen Akademie vertreten

Technische Universität Berlin 

Prof. Dr. Bénédicte Savoy, Leiterin des Fachgebiets Kunstgeschichte der Moderne der TU Berlin, ist neues Ratsmitglied der Jungen Akademie
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news719120



Δ


space

space

Arbeitskreis „Mensch und Tier im Ruhrgebiet“ startet umfangreiches Veranstaltungsprogramm

Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI) 

In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis „Mensch und Tier im Ruhrgebiet“ wurde am 7. Juli 2019 die Sonderausstellung „Mensch und Tier im Revier“ im Ruhr Museum eröffnet, die eine ambivalente Machtgeschichte zwischen Menschen und Tieren anschaulich und kritisch zugleich illustriert. Sie wird bis zum 25. Februar 2020 zu sehen sein und bildet den Auftakt zum Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm des Arbeitskreises „Mensch und Tier im Ruhrgebiet“. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news719114


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Internationale Tagung über Leben und Werk Leonardo da Vincis

Universität Leipzig 

Er war ein einflussreicher Künstler und forschte auf allen damals bekannten Wissensgebieten: Zum 600. Todestag Leonardo da Vincis (1452-1519) befasst sich vom 18. bis 21. Juli eine internationale Tagung an der Universität Leipzig mit Leben und Werk des Universalgenies. Zu der Tagung “Paragone. Leonardo im Kontext” werden 100 Teilnehmer aus aller Welt erwartet. Aus gleichem Anlass widmet das Museum der bildenden Künste Leipzig in Zusammenarbeit mit Studierenden des Institutes für Kunstgeschichte der Universität Leipzig Leonardo eine Ausstellung.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news719100


Weitere Art: Wissenschaftliche Tagungen



Δ


space

space

Steffen Krieb auf Akademieprofessur für Mittelalterliche Geschichte an die Johannes Gutenberg-Universität Mainz berufen

Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz 

Mit der Berufung von Prof. Dr. Steffen Krieb auf die gemeinsame Universitätsprofessur ›Regesta Imperii‹ für Mittelalterliche Geschichte ergänzen sich die JGU Mainz und die Akademie der Wissenschaften und der Literatur weiter in ihren wissenschaftlichen Forschungsfeldern und der Lehre. Die ›Regesta Imperii‹ sind eines der wichtigsten deutschen Forschungsprojekte zur mittelalterlichen Geschichte, die Einrichtung der gemeinsamen Professur stärkt die Zusammenarbeit beider Forschungseinrichtungen auf den Feldern der historischen Grundwissenschaften sowie im Bereich der Digital Humanities. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news719071

Anhang:  Pressemitteilung


Weitere Art: Personalia



Δ


space

space

TU Berlin: Welcher Meier ist gemeint?

Technische Universität Berlin 

TU Berlin ist dem ORCID Deutschland Konsortium beigetreten. ORCID ist der internationale Standard für die Autorenidentifikation
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news719029
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Gästepremiere aus Savannakhet

Pädagogische Hochschule Karlsruhe 

Erste Austauschstudierende aus Laos, die über „Erasmus+ Mobilität mit Partnerländern“ nach Deutschland gekommen sind, an Pädagogischer Hochschule Karlsruhe eingeschrieben
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news719020




Δ


space

space

Stadtlagerhaus Regensburg als Kreativareal? Studierende der OTH Regensburg zeigen ihre architektonischen Visionen

Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg 

Die Ausstellung der Fakultät Architektur der OTH Regensburg im Stadtlagerhaus Regensburg hat von 5. bis 8. Juli stattgefunden. Eröffnung war am 4. Juli mit rund 150 Gästen. Gezeigt werden architektonische Visionen von Studierenden des Masters Architektur, wie das Stadtlagerhaus Regensburg als Kultur- und Kreativareal genutzt werden könnte. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news719010


Weitere Art: Studium und Lehre



Δ


space

space

75. Jahrestag des Umsturzversuchs gegen das NS-Regime

Georg-August-Universität Göttingen 

Anlässlich des 75. Jahrestags des Umsturzversuchs gegen das NS-Regime laden die Universität Göttingen und die Stiftung Adam von Trott, Imshausen e.V. gemeinsam zu einer Gedenkfeier nach Imshausen ein. Hauptredner der Feierlichkeit ist Bundesaußenminister Heiko Maas. Die Veranstaltung findet am Sonnabend, 20. Juli 2019, am Gedenkkreuz für Adam von Trott in Imshausen bei Bebra statt. Beginn ist um 14.30 Uhr.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news718999
Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Generalinspekteur der Bundeswehr besucht Fraunhofer FHR

Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR 

Der ranghöchste Soldat der Bundeswehr zu Gast am Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR: General Eberhard Zorn, Generalinspekteur der Bundeswehr, besuchte am 5. Juli 2019 den Standort in Wachtberg-Werthoven und informierte sich insbesondere über die Fähigkeiten zur Weltraumbeobachtung des Instituts. Mit den Systemen TIRA und GESTRA ist das Fraunhofer FHR ein wichtiger Partner für die Bundeswehr im Rahmen der Raumfahrtstrategie der Bundesregierung.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news718985




Δ


space

space

GRÖNLAND and POLARSTERN: The oldest polar research vessel meets the most important

Deutsches Schifffahrtsmuseum - Leibniz-Institut für Maritime Geschichte 

After half a year in the southern hemisphere, the POLARSTERN - one of the most important research vessels in the world - has returned to her home port Bremerhaven. The icebreaker of the Alfred Wegener Institute / Helmholtz Centre for Polar and Marine Research (AWI) was welcomed by the GRÖNLAND near Wangerooge, which set sail in 1868 for the first German expedition to the Arctic Ocean and today belongs to the fleet of the German Maritime Museum (DSM). The photos and drones of the two ships are to be used in the future as part of the exhibition "360° POLARSTERN - A Virtual Research Expedition" at the DSM and serve as a lasting reminder of the historic encounter between the two ships.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news718967


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

GRÖNLAND und POLARSTERN: Das älteste Polarforschungsschiff trifft das bedeutendste

Deutsches Schifffahrtsmuseum - Leibniz-Institut für Maritime Geschichte 

Nach einem halben Jahr an der Südhalbkugel ist die POLARSTERN – eines der wichtigsten Forschungsschiffe der Welt – in ihren Heimathafen Bremerhaven zurückgekehrt. Begrüßt wurde der Eisbrecher des Alfred-Wegener-Instituts / Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) vor Wangerooge von der GRÖNLAND, die 1868 zur ersten deutschen Nordpolarmeer-Expedition in See stach und heute zur Flotte des Deutschen Schifffahrtsmuseums (DSM) gehört. Die Foto- und Drohnenaufnahmen der Schiffe sollen künftig im Rahmenprogramm der Ausstellung „360° POLARSTERN – Eine virtuelle Forschungsexpedition“ im DSM genutzt werden und als bleibende Erinnerung an die historische Begegnung beider Schiffe dienen.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news718966


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Neue Kooperation von TH Nürnberg und Klinikum Nürnberg

Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm 

Neue Kooperation von TH Nürnberg und Klinikum Nürnberg
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news718965


Weitere Art: Studium und Lehre



Δ


space

space

Innovations for more Cyber Security

Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT 

Fraunhofer SIT celebrates the successful completion of the Hessian-Israeli Cybersecurity Accelerator The second round of the Hessian-Israeli Partnership Accelerator (HIPA) was concluded with a final event on the panorama floor of the Commerzbank headquarters in Frankfurt/Main. Three German-Israeli teams presented their research results to around 80 guests from international politics and the financial and cyber security sectors, including Sandra Simovich, Consul General of the State of Israel, Dr. Stefan Heck, State Secretary in the Hessian Ministry of the Interior, and Jörg Hessenmüller, COO and member of the Board of Managing Directors of Commerzbank AG. 
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news718956


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Innovationen für mehr Cybersicherheit

Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT 

Fraunhofer SIT feiert erfolgreichen Abschluss des hessisch-israelischen Cybersecurity-Accelerators Der zweite Durchlauf des Hessian-Israeli Partnership Accelerator (HIPA) endete mit einem Abschlussevent in der Panorama-Etage der Commerzbank-Zentrale in Frankfurt am Main. Drei deutsch-israelische Teams präsentierten ihre Forschungsergebnisse vor rund 80 Gästen aus der internationalen Politik sowie der Finanz- und Cybersicherheitsbranche, darunter Sandra Simovich, Generalkonsulin des Staates Israel, Dr. Stefan Heck, Staatssekretär im hessischen Innenministerium und Jörg Hessenmüller, COO und Mitglied im Vorstand der Commerzbank AG. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news718954


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Quantencomputer: Forschungszentrum Jülich und Google vereinbaren Partnerschaft

Forschungszentrum Jülich 

Das Forschungszentrum Jülich und Google wollen künftig gemeinsam zu Quantencomputern forschen. Die Partnerschaft wird neben gemeinsamen Forschungsaktivitäten auch die Ausbildung von Experten auf dem Gebiet der Quantentechnologien und Quantenalgorithmen beinhalten. Im Rahmen der Vereinbarung ist zudem eine wechselseitige Nutzung von Hardware geplant. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier beglückwünschte die deutsch-amerikanische Forschungspartnerschaft anlässlich seines Besuchs am Hauptsitz von Google im kalifornischen Mountain View.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news718901


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Feierliche Unterzeichnung der Zielvereinbarungen zwischen dem Freistaat und den bayerischen Hochschulen

Hochschule Bayern e.V. 

Frauenförderung, Digitalisierung, Vernetzung in das urbane und regionale Umfeld – das sind einige der Schwerpunkte der neuen Zielvereinbarungen zwischen dem Freistaat Bayern und den staatlichen Hochschulen, die heute unterzeichnet wurden. Der Freistaat Bayern sichert in den Zielvereinbarungen für die Jahre 2019 bis 2022 den staatlichen Hochschulen verlässliche finanzielle Rahmenbedingungen für die kommenden Jahre zu. Im Gegenzug verpflichten sich die bayerischen Hochschulen zu verschiedenen Maßnahmen, um ihr Profil zu schärfen und den Anteil qualifizierter Frauen bei Professuren zu erhöhen. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news718907


Weitere Art: Organisatorisches



Δ


space

space

Mehr oder weniger? Raumentwicklung braucht Postwachstum!

Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) - Leibniz-Forum für Raumwissenschaften 

Die Endlichkeit natürlicher Ressourcen und der Klimawandel verlangen nachhaltige Lebens- und Wirtschaftsformen. Die Sinnhaftigkeit von kontinuierlichem materiellem Wachstum wird auch in den Raum- und Planungswissenschaften zunehmend in Frage gestellt und es werden Alternativen zur Wachstumsorientierung gesucht. Ergänzt wird die Debatte durch Leitziele der Gemeinwohlorientierung, demokratischen Mitbestimmung und sozialen Teilhabe. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news718898
Weitere Art: Wissenschaftliche Tagungen



Δ


space

space

Neue Stiftungsprofessur für Telenotfallmedizin

Universität Bern 

Dank Unterstützung durch den Touring Club Schweiz (TCS) kann die Universität Bern eine Assistenzprofessur für Telenotfallmedizin errichten. Diese befasst sich mit «eHealth» auf dem Gebiet der Notfallmedizin. Angesiedelt wird sie am Universitären Notfallzentrum (UNZ) am Inselspital, Universitätsspital Bern. Die Professur ist in ihrer akademischen Ausrichtung im deutschsprachigen Europa einzigartig – und eine der ganz wenigen weltweit.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news718857


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ

Nach oben