Philosophie
Kunst
Wissenschaft
Newsletter
Erweiterte Suche

KOOPERATIONEN


Hochschule Wismar mit neuem An-Institut

Hochschule Wismar, University of Applied Sciences: Technology, Business and Design 

Der Befürwortung durch den Senat der Hochschule Wismar folgend hat das Rektorat der Hochschule Wismar am Donnerstag, dem 27. September 2018, die Anerkennung des Ostinstituts Wismar als An-Institut der Hochschule Wismar beschlossen. Seit 2009 unterstützt das Institut für Recht, Wirtschaft und Handel im Ostseeraum e. V., kurz: Ostinstitut Wismar, die Hochschule Wismar auf dem Gebiet des Wirtschaftsrechts. Die Hauptaufgaben des Institutes bestehen in der Beobachtung und wissenschaftlichen Analyse der Rechtsentwicklung in Osteuropa und Russland sowie in der Ausbildung deutscher Wirtschaftsjuristen für Unternehmen, die mit Russland oder auch anderen osteuropäischen Staaten Handel treiben.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news703102




Δ


space

space

Zusammenhalt in einer auseinanderdriftenden Gesellschaft 

Universität Konstanz 

Die Universität Konstanz ist an der Vorbereitung eines neuen „Instituts für gesellschaftlichen Zusammenhalt“ beteiligt – Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news703100
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Erster „Journalist in Residence“ am Wuppertal Institut

Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH 

taz-Journalist Manfred Ronzheimer zu Gast in der Welt der Wissenschaft Die Große Transformation zur Nachhaltigkeit wird ohne Mitwirkung und Akzeptanz der Gesellschaft nicht gelingen. Neue Ansätze der gesellschaftlichen und partizipativen Kommunikation sind dringend gefordert. Daher hat das Wuppertal Institut als führender Nachhaltigkeits-Think-Tank erstmals in einer ökologischen Forschungseinrichtung die Stelle eines „Journalist in Residence“ eingerichtet. Besetzt ist sie bis Ende des Jahres mit dem Berliner Wissenschaftsjournalisten Manfred Ronzheimer. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news703094


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Outstanding Research in Berlin: Seven Clusters of Excellence approved in the Excellence Strategy

Freie Universität Berlin 

Joint press release by Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Technische Universität Berlin, and Charité – Universitätsmedizin Berlin In the Excellence Strategy research competition run by the German federal and state governments, seven Clusters of Excellence of Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Technische Universität Berlin, and Charité – Universitätsmedizin Berlin have been adopted in total. Starting in 2019, the interdisciplinary research projects will be funded for seven years with up to ten million euros per annum, as declared in Bonn. 
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news703026
Weitere Art: Wettbewerbe / Auszeichnungen



Δ


space

space

Herausragende Berliner Wissenschaft - 7 Cluster in Exzellenzstrategie von Bund und Ländern bewilligt

Freie Universität Berlin 

Gemeinsame Pressemitteilung der Freien Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin, der Technischen Universität Berlin und der Charité – Universitätsmedizin Berlin Insgesamt sieben Exzellenzcluster sind von der Freien Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin, der Technischen Universität Berlin und der Charité – Universitätsmedizin Berlin im Forschungswettbewerb Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder eingeworben worden. Die interdisziplinären Forschungsvorhaben werden von 2019 an für sieben Jahre jeweils mit jährlich bis zu zehn Millionen Euro gefördert, wie heute in Bonn bekannt gegeben wurde. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news703021
Weitere Art: Wettbewerbe / Auszeichnungen



Δ


space

space

„Über den Anstand in schwierigen Zeiten“

Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar 

Lesung und Diskussion mit Axel Hacke
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news702981
Weitere Art: Pressetermine



Δ


space

space

Startschuss für Hamburger Nachwuchsförderprogramm für Data Science

Technische Universität Hamburg-Harburg 

Helmholtz-Gemeinschaft fördert neue Graduiertenschule mit 6 Mio. Euro Hamburg bekommt eine neue Graduiertenschule für Datenwissenschaften. Die "Data Science in Hamburg – Helmholtz Graduate School for the Structure of Matter", kurz DASHH, wird jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern eine interdisziplinäre und anwendungsorientierte Ausbildung in der Verarbeitung und Analyse großer Datenmengen bei der Erforschung der Materie bieten. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news702949
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Russische Friseure schneiden gut ab - GOVET im BIBB unterstützt Berufsbildungskooperation 

Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) 

Ein guter Schnitt ist das Ergebnis einer - noch - eher ungewöhnlichen Zusammenarbeit in der internationalen Berufsbildung: Zum ersten Mal absolvierten am 25. September russische Friseur-Auszubildende eine deutsche Abschlussprüfung, um die Qualität der russischen Ausbildung und des deutschen Beratungserfolges in der deutsch-russischen Berufsbildungszusammenarbeit zu überprüfen.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news702875

Bild:  LOGO

Anhang:  BIBB


Weitere Art: Studium und Lehre



Δ


space

space

Vereinte Evangelische Mission plant Bachelor-Abschluss von fünf Hochschulen in vier Ländern

Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe 

Die Vereinte Evangelische Mission (VEM) plant einen Bachelor-Abschluss von fünf Hochschulen in vier Ländern - in Deutschland soll der Studiengang durch die Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe akkreditiert werden. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news702871
Weitere Art: Studium und Lehre



Δ


space

space

Helmholtz investiert künftig zusätzliche 35 Millionen Euro jährlich 

Hermann von Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren 

Die Helmholtz-Gemeinschaft schafft vier neuartige Plattformen zur Digitalisierung der Forschung. Dazu investiert die größte deutsche Forschungsorganisation künftig jährlich insgesamt 35 Millionen Euro.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news702855
Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

FAU and MIT to collaborate even more closely in future

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg 

Encourage and strengthen scientific collaboration, promote science at schools and offer students the opportunity to gather experience in an international setting whilst improving their teaching skills – these are just some of the objectives of the MIT Germany Program, an initiative of the renowned Massachusetts Institute of Technology (MIT), in which Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) is also involved.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news702828



Δ


space

space

Internationale Hochschulkooperation mit Kanada 

Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft 

Vertreter der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft begleiten Landesdelegation auf ihrer Reise in die USA und nach Kanada. Deutsch-kanadisches Doppelabschlussprogramm mit der Ryerson Universität in Toronto wird fortgesetzt. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news702806


Weitere Art: Studium und Lehre



Δ


space

space

Energie, Umwelt, Nachhaltigkeit: FernUni-Forschungsperspektiven breit aufgestellt

FernUniversität in Hagen 

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Fakultäten der FernUniversität in Hagen stellen sich den durch den Klimawandel bedingten Herausforderungen. Die Universität bündelt ihre Aktivitäten jetzt in ihrem neuen interdisziplinären Forschungsschwerpunkt „Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit“. Die Spannweite der daran Beteiligten reicht von betriebs- und volkswirtschaftlichen Ansätzen über politik-, sozial- und rechtswissenschaftliche Fragestellungen bis hin zur Informatik. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news702783
Weitere Art: Organisatorisches



Δ


space

space

RAISE Robotics AG: Neuer Hotspot für Robotik und Künstliche Intelligenz in Bremen 

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI 

Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), die vier Universitätsprofessoren Prof. Dr. Dr. h.c. Frank Kirchner, Prof. Dr. Rolf Drechsler, Prof. Dr. Joachim Hertzberg und Prof. Dr. Bernd Krieg-Brückner sowie die senatorische Behörde für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz und die senatorische Behörde für Wirtschaft, Arbeit und Häfen des Landes Bremen haben sich auf die Gründung eines neuen Hightech-Unternehmens für Robotik und Künstliche Intelligenz, der RAISE Robotics AG, verständigt. Am 24.09.2018 unterzeichneten sie im Anschluss an das 53. Meeting des Scientific Advisory Board (Wissenschaftlicher Beirat des DFKI) ein Memorandum of Understanding. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news702756


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Freiheit von Forschung und Lehre

Frankfurt University of Applied Sciences 

Frankfurt UAS unterzeichnet als eine der ersten drei deutschen und erste hessische Hochschule für Angewandte Wissenschaften die Magna Charta Universitatum
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news702745


Weitere Art: Studium und Lehre



Δ


space

space

Hygiene at your fingertips with the new CleanHand Network

Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP 

The Fraunhofer FEP has been involved in developing processes and equipment for cleaning, sterilization, and surface modification for decades. The CleanHand Network for development of systems and technologies to clean surfaces, materials, and objects was established in May 2018 to bundle the expertise of many partnering organizations. As a partner in the CleanHand Network, Fraunhofer FEP will present the Network and current research topics of the Institute in the field of hygiene and cleaning at the parts2clean trade fair, October 23-25, 2018 in Stuttgart, at the booth of the Fraunhofer Cleaning Technology Alliance (Hall 5, Booth C31).
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news702734


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Hygiene im Handumdrehen – mit neuem Netzwerk „CleanHand“

Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP 

Das Fraunhofer FEP beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit der Entwicklung von Prozessen und Anlagen zur Reinigung, Sterilisation und Oberflächenmodifizierung. Zur Bündelung der Kompetenzen vieler Partner wurde im Mai 2018 das Netzwerk „CleanHand“ zur Entwicklung von Systemen und Technologien für saubere Oberflächen, Materialien und Gegenstände ins Leben gerufen. Als Partner von „CleanHand“ präsentiert das Fraunhofer FEP im Rahmen der Messe parts2clean, vom 23.-25. Oktober 2018, in Stuttgart, am Stand der Fraunhofer-Allianz Reinigungstechnik (Halle 5, Stand C31), das Netzwerk sowie aktuelle Forschungsschwerpunkte des Institutes im Bereich Hygiene und Reinigung.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news702732


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Interdisziplinäre Kontaktstelle Agrarmeteorologie (inKA) gegründet

Johann Heinrich von Thünen-Institut, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei 

Beratung für Bund und Länder aus einer Hand / Gemeinsame Pressemitteilung von Deutscher Wetterdienst, Julius Kühn-Institut und Thünen-Institut
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news702671


Weitere Art: Organisatorisches



Δ

Nach oben