Philosophie
Kunst
Wissenschaft
Newsletter
Erweiterte Suche

KOOPERATIONEN


Start für Ausgründung „Bioanalytics Gatersleben UG” -- Spin-off des IPK 

Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung 

Zuverlässige, schnelle und kostengünstige Analysen – das ist das Ziel der „Bioanalytics Gatersleben UG”, die zum Jahresbeginn 2019 ihren Dienstleistungsbetrieb aufgenommen hat. Das Ende 2018 als Spin-off aus dem Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK) hervorgegangene Unternehmen bietet am Biotech-Standort Gatersleben Dienstleistungen auf dem Gebiet der biochemischen Analytik an. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news708745


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Lesung: „Aus den Quellen“ - Vorstellung des Jubiläumsbands der Krupp-Stiftung

Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI) 

Ein literarischer Abend zur Beschreibung der DNA einer großen deutschen Stiftung Mittwoch, 16. Januar 2019, 19 Uhr Museum Folkwang, Museumsplatz 1, 45128 Essen
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news708654

Anhang:  Pressemitteilung


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Entspannter Umgang mit digitalen Medien

Ernst-Abbe-Hochschule Jena 

4. Symposium INTERBILD am 20. März 2019 an der EAH Jena 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news708629


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

BIO-raffiniert X: Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe

Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT 

Fossile Rohstoffe wie Erdöl sind endlich. Gleichzeitig verlangen die Industrie und die moderne Gesellschaft nach immer mehr Produkten und Energie. Perspektivisch müssen nachhaltige Alternativen her. Eine Alternative ist die Bioraffinerie, in der nachwachsende Rohstoffe zu den verschiedensten Produkten weiterverarbeitet werden. Die Kongressreihe »BIO-raffiniert« beschäftigt sich mit dieser Thematik – am 26. und 27. Februar 2019 zum bereits zehnten Mal. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Sichern sie sich bis zum 15. Januar 2019 ihr Early-Bird-Ticket zum Vorzugspreis. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news708620


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Künstliche Intelligenz praktisch erleben

Technische Hochschule Deggendorf 

Die Technische Hochschule Deggendorf (THD) startet auch 2019 mit ihrer Veranstaltungsreihe „Digitalisierung im Dialog“ durch. Unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. Heribert Popp widmet sich das erste DigiCamp des neuen Jahres dem Thema „4.0 braucht Künstliche Intelligenz (KI) - Praktische KI erleben“. Die Veranstaltung findet am 16. Januar von 14 bis 17 Uhr im Glashaus statt. Sie ist für Unternehmen der Region, aber auch für alle Interessierten geöffnet. Der Dialog und die Vernetzung zwischen Wissenschaft und Wirtschaft stehen im Vordergrund. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news708544


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Molecular switches for research into diseases: Leibniz IPHT Jena coordinates European network

Leibniz-Institut für Photonische Technologien e. V. 

Molecular logic switches are chemical compounds that operate like electronic circuits in computers: They process information into a logical response. In a project coordinated by the Leibniz Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena, an international team of scientists is investigating the fundamental properties of these molecules and whether they can be used to diagnose diseases in the future. The European Union funds the project with more than 3.5 million euros over the next four years.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news708501


Weitere Art: wissenschaftliche Weiterbildung



Δ


space

space

Mit molekularen Schaltern Krankheiten erkennen: Leibniz-IPHT koordiniert europäischen Nachwuchs

Leibniz-Institut für Photonische Technologien e. V. 

Molekulare logische Schalter sind chemische Verbindungen, die wie elektronische Schaltungen im Computer funktionieren: Sie verarbeiten Informationen zu einer logischen Antwort. Welche grundlegenden Eigenschaften diese Moleküle besitzen und ob sich mit ihnen in Zukunft Krankheiten diagnostizieren lassen, erforscht ein internationales Wissenschaftler-Team in einem vom Leibniz-Institut für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) in Jena koordinierten Projekt. Die Europäische Union fördert das Vorhaben in den kommenden vier Jahren mit mehr als 3,5 Mio. Euro.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news708499


Weitere Art: wissenschaftliche Weiterbildung



Δ

Nach oben