Philosophie
Kunst
Wissenschaft
Newsletter
Erweiterte Suche

KOOPERATIONEN


Master für Meister – Erstmals Bewerbung für Fernstudium Zuverlässigkeitsingenieurwesen möglich

Hochschule Darmstadt 

Darmstadt - Zum kommenden Wintersemester 2018/19 haben Meister oder Techniker ohne ersten Hochschulabschluss erstmals die Möglichkeit, sich für das berufsbegleitende Master-Fernstudium Zuverlässigkeitsingenieurwesen zu bewerben. Sie besuchen zunächst einen einsemestrigen Vorkurs, in dem sie sich auf das anschließende Masterstudium gezielt vorbereiten. Online-Bewerbungen sind noch bis zum 15. Juli möglich. Die Hochschule Darmstadt (h_da) bietet den Studiengang in Kooperation mit der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) und der Hochschule Aschaffenburg an.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699036
Weitere Art: Studium und Lehre



Δ


space

space

Das Deutschlandstipendium – eine Erfolgsgeschichte

Hochschule Rhein-Waal 

Niederrheinische Unternehmen, Vereine, Stiftungen und Privatpersonen engagieren sich für das Deutschlandstipendium an der Hochschule Rhein-Waal. Davon konnten im vergangenen Jahr 78 leistungsstarke Studierende profitieren – bislang eine Höchstzahl. Auch in der nächsten Förderperiode 2018/2019 sollen sich wieder möglichst viele Studierende durch die finanzielle Unterstützung besser auf das Studium konzentrieren können.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699034



Δ


space

space

DFG und Fraunhofer vertiefen Zusammenarbeit beim Forschungstransfer

Fraunhofer-Gesellschaft 

Gemeinsame Pilotinitiative soll Kooperationsprojekte von Universitäten, Fraunhofer-Instituten und Industriepartnern ermöglichen: Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und die Fraunhofer-Gesellschaft vertiefen die Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Forschungstransfers. Dazu sollen Ausschreibungen für trilaterale Kooperationsprojekte erfolgen, die den Übergang von der Grundlagenforschung in die Anwendung verbessern. Der Rahmen für eine entsprechende Zusammenarbeit wurde nun vereinbart.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699019
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Klimacheck für den Finanzmarkt

Frankfurt School of Finance & Management 

Frankfurt School und WWF Deutschland entwickeln Tracker für Klimawirkung des Finanzsystems 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699009
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Verantwortung für die Gesellschaft von morgen

Ruhr-Universität Bochum 

Wie handhaben wir die zunehmende Digitalisierung? Die Ruhr-Universität pusht Projekte mit Japan, um Lösungen zu finden. Es geht längst nicht mehr nur um Technik und Industrie 4.0, sondern um das große Ganze. Auf dem direkten Weg in die Gesellschaft 5.0 muss die Forschung einen erheblichen Beitrag leisten. „Damit das gelingt, müssen wir genau jetzt Antworten finden auf die Fragen, die uns alle bewegen“, sagt Prof. Dr. Axel Schölmerich, Rektor der Ruhr-Universität Bochum (RUB). „Wir stellen uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung und gehen dieses zentrale Zukunftsthema mit unseren japanischen Partnern offensiv an.“ 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news698997



Δ


space

space

Initiative zu IT-Innovationen in der Produktion am FZI gestartet

FZI Forschungszentrum Informatik am Karlsruher Institut für Technologie 

IT gemeinsam gestalten / Arbeitskreis ruft zur Teilnahme interessierter Unternehmen auf / Nächste Sitzung am 15. November 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news698955


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Moderne Labore und historische Motoren 

Ernst-Abbe-Hochschule Jena 

Verein „Technik-Geschichte in Jena“ sah sich beim Maschinenbau der EAH Jena um 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news698876


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

New plant with E-VITA electron seed dressing inaugurated

Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP 

The next chapter of the E-VITA success story will be written in Güstrow, Germany, on July 3, 2018. The inauguration of the second plant for seed treatment using low-energy electrons will feature a considerable increase in applicability. For the first time, it will be able to cover all requirements for electron-treated seed.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news698856


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Neue Anlage mit E-VITA-Elektronenbehandlung von Saatgut eingeweiht

Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP 

Am 3. Juli 2018 wurde das nächste Kapitel der Erfolgsgeschichte E-VITA in Güstrow geschrieben. Mit der Einweihung der zweiten Anlage zur Behandlung von Saatgut mit niederenergetischen Elektronen kommt es zu einer deutlichen Kapazitätserweiterung. Erstmals kann damit der gesamte Bedarf nach elektronenbehandeltem Saatgut gedeckt werden.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news698854


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

ISM kooperiert mit METRO für neuen M.A. Digital Marketing

International School of Management (ISM) 

Zusammen neue Ideen finden und digitale Konzepte erarbeiten – Die International School of Management (ISM) kooperiert ab sofort mit METRO für den neuen Studiengang M.A. Digital Marketing, der im Herbst 2018 startet. Mit Deutschlands führendem Großhandelsunternehmen hat die private Wirtschaftshochschule einen starken Partner an ihrer Seite, der mit seinen Digitalisierungsinitiativen die Standards von morgen setzen möchte.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news698847
Weitere Art: Studium und Lehre



Δ


space

space

Studie: Neue Geschäftsmodelle helfen Unternehmen auf dem Weg zur Industrie 4.0

Technische Universität Kaiserslautern 

Der Begriff „Industrie 4.0“ ist in aller Munde. Die Politik hält Unternehmen an, in neue Technologien zu investieren, um sich fit für die Zukunft zu machen. Doch für kleinere Unternehmen ist dies oft mit finanziellen Risiken verbunden. Abhilfe können Netzwerke und Kooperationen schaffen wie bei der „SmartFactory-KL“ in Kaiserslautern. In dem Netzwerk werden Technologien für die Industrie 4.0 mit Unternehmen entwickelt und in Geschäftsmodelle eingebunden. Wie solche netzwerkbasierten Modelle künftig als Vorbild dienen können, haben Kaiserslauterer und Berliner Forscher anhand des Beispiels aus Kaiserslautern untersucht. Die Studie ist in der Fachzeitschrift „Die Unternehmung“ erschienen.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news698793


Weitere Art: Wissenschaftliche Publikationen



Δ


space

space

Präsident der Leibniz-Gemeinschaft zu Gast am FLI

Leibniz-Institut für Alternsforschung - Fritz-Lipmann-Institut e.V. (FLI) 

Am 2. Juli besuchte der Präsident der Leibniz-Gemeinschaft, Prof. Dr.-Ing. Matthias Kleiner, das Leibniz-Institut für Alternsforschung – Fritz-Lipmann-Institut (FLI) in Jena. Präsident Kleiner informierte sich über aktuelle Forschungsergebnisse und Entwicklungen am Institut. Themen seines Besuches waren u.a. die gesellschaftliche Bedeutung der Alternsforschung, die Vernetzung der Alternsforschung am Wissenschaftsstandort Jena, sowie die Nutzung neuer Modellorganismen in der Alternsforschung. Besondere Aufmerksamkeit galt der Nachwuchsförderung am Institut.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news698781


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Erste Akademie-Juniorprofessur in NRW

Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste 

Zum ersten Mal wird von der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste in Kooperation mit einer Universität eine Akademie-Professur eingerichtet. Am 1. Juli 2018 trat Dr. Fiorella Retucci an der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln die „Akademie-Juniorprofessur für Philosophie des Mittelalters unter besonderer Berücksichtigung der Wissenschaftsgeschichte und der Textedition“ an. Die Professur wird jeweils zur Hälfte von der Akademie und der Universität zu Köln finanziert; zu ihren Aufgaben gehört gleichermaßen die universitäre Vertretung des Fachs in Forschung und Lehre wie auch die Mitarbeit im Akademie-Projekt. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news698764
Weitere Art: Personalia



Δ


space

space

Airbus und Zeppelin Universität setzen erfolgreiche Kooperation fort 

Zeppelin Universität 

Friedrichshafen. Die Zeppelin Universität (ZU) in Friedrichshafen am Bodensee und der Luft- und Raumfahrtkonzern Airbus gehen weiterhin gemeinsame Wege. Beide haben zehn Jahre nach der feierlichen Eröffnung des damaligen „Dr. Manfred Bischoff-Instituts für Innovationsmanagement der EADS“ an der ZU eine Fortsetzung der Kooperationsvereinbarung geschlossen. Ziel des Instituts und der bisherigen erfolgreichen Zusammenarbeit ist es, den Bereich des Innovationsmanagements zu stärken. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news698761
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Norddeutscher Wirtschaftskongress begeistert in Vechta

Private Hochschule für Wirtschaft und Technik (PHWT) 

Zum sechsten Mal fand am 28. Juni der von Studierenden der PHWT organisierte Norddeutsche Wirtschaftskongress im RASTA-Dome in Kooperation mit der Stadt Vechta statt - diesmal mit dem Thema „Mittelstand im Wandel“. Durch das Programm führte gekonnt und amüsant Yared Dibaba. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news698698


Weitere Art: Studium und Lehre



Δ


space

space

Fraunhofer IIS verstärkt Fraunhofer-Verbund Innovationsforschung

Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO 

Fraunhofer IIS wird erstes Gastmitglied im Fraunhofer-Verbund Innovationsforschung
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news698689
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Nachhaltiges Kommunikationsdesign: Neue Spezialisierung in den Wirtschaftsstudiengängen 

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft 

Wer die Gesellschaft zukunftsfähig gestalten und für sozial und nachhaltig arbeitende Unternehmen tätig sein möchte, kann an der Alanus Hochschule ab dem Herbstsemester die Bachelorstudiengänge Nachhaltiges Wirtschaften sowie BWL mit dem Schwerpunkt „Nachhaltiges Kommunikationsdesign“ studieren.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news698673


Weitere Art: Studium und Lehre



Δ


space

space

Johannes Henrich Schleifenbaum joins ACAM management team

Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT 

His expertise reinforces the Center’s ambitions: Prof. Johannes Henrich Schleifenbaum has been appointed managing partner of ACAM Aachen Center for Additive Manufacturing GmbH, effective June 1, 2018. The expert group manager for “Additive Manufacturing and Functional Layers” at the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT and holder of the chair for “Digital Photonic Production DAP” replaces Dr. Johannes Witzel in this capacity.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news698655


Weitere Art: Personalia



Δ


space

space

Professor Schleifenbaum übernimmt die ACAM-Geschäftsführung

Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT 

Es ist eine Personalie mit Signalwirkung: Seit dem 1. Juni 2018 hat Professor Johannes Henrich Schleifenbaum die Geschäftsführung der ACAM Aachen Center for Additive Manufacturing GmbH inne. Schleifenbaum leitet den Lehrstuhl »Digital Additive Production DAP« und das Kompetenzfeld »Additive Manufacturing and Functional Layers« am Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT. Er löst den bisherigen Geschäftsführer Dr. Johannes Witzel ab.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news698654


Weitere Art: Personalia



Δ


space

space

Geschichtsvermittlung in Deutschland und China

Universität Augsburg 

3. gemeinsame Sommerschule der Universität Augsburg und der East China Normal University (ECNU), Shanghai, vom 2. bis zum 15. Juli 2018 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news698637
Weitere Art: Studium und Lehre



Δ


space

space

MCC researcher Fuss appointed professor

Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC) gGmbH 

Sabine Fuss, group leader at the Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC), is now also professor at Humboldt University (HU) Berlin. On July 1, she took over the new professorship for "Sustainable Resource Management and Global Change" at the Institute of Geography. The appointment is a key component of the MCC's cooperation with the university.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news698636

Bild:  Sabine Fuss


Weitere Art: Personalia



Δ


space

space

MCC-Forscherin Fuss zu Professorin berufen 

Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC) gGmbH 

Sabine Fuss, Arbeitsgruppenleiterin am Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC), ist seit dem 1. Juli nun auch Professorin an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie übernimmt die neue Professur für „Nachhaltiges Ressourcenmanagement und Globaler Wandel“ am Geographischen Institut. Die Berufung ist ein Hauptbestandteil der Kooperation des MCC mit der Hochschule.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news698634

Bild:  Sabine Fuss


Weitere Art: Personalia



Δ

Nach oben