Philosophie
Wissenschaft
Newsletter
Erweiterte Suche

KOOPERATIONEN


EUCARPIA: IPK-Wissenschaftler Andreas Börner und Ulrike Lohwasser rücken an die Spitze

Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung 

Die Europäische Gesellschaft für Züchtungsforschung (EUCARPIA) hat auf ihrer jüngsten Generalversammlung Prof. Dr. Andreas Börner zum Präsidenten und Dr. Ulrike Lohwasser zur Generalsekretärin gewählt. Damit sind gleich zwei IPK-Wissenschaftler in Führungspositionen vertreten. Erstmals seit den 1980er Jahren ist mit dieser Entscheidung auch die Präsidentschaft wieder nach Deutschland zurückgekehrt.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754396


Weitere Art: Personalia



Δ


space

space

Gefördertes Verbundprojekt: Rheinische Fachhochschule Köln und RWE 

Rheinische Fachhochschule Köln gGmbH 

Die Rheinische Fachhochschule Köln freut sich über den Zuschlag der Förderlinie „Unternehmen Revier 2019“. Das Team um Dr. Susanne Rosenthal und Prof. Dr. Ralph Trittmann wird eine Virtual Reality-Ausstellung am Tagebaurand Garzweiler realisieren. Durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderte Projekt entsteht ein Begegnungszentrum für den regionalen Dialogprozess als Touristenattraktion und Aufklärungskampagne über wissenschaftliche Zusammenhänge sowie ökologische und technische Möglichkeiten in der Energiewirtschaft. Spielerisch und virtuell vermittelt. Das Verbundprojekt mit RWE Power ist jetzt gestartet und läuft bis August 2022.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754367




Δ


space

space

Zwei deutsch-russische Projekte der TU Ilmenau von Auswärtigem Amt ausgezeichnet

Technische Universität Ilmenau 

Zum Abschluss des vom Deutschen Akademischen Austauschdienst organisierten „Deutsch-Russischen Themenjahres der Hochschulkooperation und Wissenschaft“ hat das Auswärtige Amt zwei Projekte der Technischen Universität Ilmenau ausgezeichnet: das German-Russian Insititute of Advanced Technologies (GRIAT) und die Zusammenarbeit der TU Ilmenau mit der Nationalen Forschungsuniversität „Moskauer Energetisches Institut“ (MEI). Die Preisverleihung fand am 15.09.2020 zugleich in Berlin und Moskau statt.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754360


Weitere Art: Wettbewerbe / Auszeichnungen



Δ


space

space

Energie- und Klimaökonomin Claudia Kemfert an die Leuphana berufen

Leuphana Universität Lüneburg 

Prof. Dr. Claudia Kemfert, Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), ist an die Leuphana Universität Lüneburg berufen worden. Die Ökonomin besetzt zum Wintersemester 2020/21 die neu geschaffene Professur „Energiewirtschaft und Energiepolitik“. Leuphana-Präsident Sascha Spoun zeigte sich erfreut: „Mit Frau Kemfert konnten wir eine exzellente Wissenschaftlerin gewinnen, die in allen Fragen des Klimaschutzes samt Energie- und Verkehrswende internationales Renommée erlangt hat.“
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754357
Weitere Art: Personalia



Δ


space

space

Woran Spiele kranken

Philipps-Universität Marburg 

Die Corona-Pandemie hat es wieder einmal gezeigt: Wie wir im Alltag mit Krankheit umgehen, ist stark von den Vorstellungen und Bildern abhängig, die die Medien über Krankheiten verbreiten. Das gilt auch für Computerspiele, in denen der Gesundheitszustand der Figuren oftmals deren Aktivitäten beeinflusst. Ein neuer Sammelband thematisiert nun erstmals aus interdisziplinärer Perspektive, wie Krankheiten in Computerspielen vorkommen: Arno Görgen & Stefan Heinrich Simond (Hg.): Krankheit in Digitalen Spielen. Interdisziplinäre Betrachtungen, Bielefeld (transcript) 2020, ISBN: 978-3-8376-5328-1, 466 Seiten, 49 Euro
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754282
Weitere Art: Wissenschaftliche Publikationen



Δ


space

space

Dt.-Russische Kooperation: Universität Hohenheim erhält Preis für Jakutien-Initiative

Universität Hohenheim 

Für ihre Zusammenarbeit mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Jakutien wurde die Universität Hohenheim jetzt vom Auswärtigen Amt ausgezeichnet.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754215


Weitere Art: Wettbewerbe / Auszeichnungen



Δ


space

space

Ab 2021 klimaneutral: 1. FC Köln erhält als erster Proficlub das Zertifikat „Nachhaltiger Wirtschaften“

Universität Witten/Herdecke 

Der Fußball-Bundesligist durchläuft Nachhaltigkeitszertifizierung vom Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) der Uni Witten/Herdecke
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754205
Weitere Art: Wettbewerbe / Auszeichnungen



Δ


space

space

BMBF und DAAD fördern interkulturelles Online-Projekt der Hochschule Fresenius 

Hochschule Fresenius 

Die Hochschule Fresenius hat in Kooperation mit ihrer New Yorker Partnerhochschule Adelphi University das interkulturelle und virtuelle Projekt „Trans-Atlantic Virtual Exchange and Collaboration (TAVEC)“ entwickelt. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) hat es nun für das Programm „International Virtual Academic Collaboration (IVAC)“ ausgewählt. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754169
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Weiterer Mosaikstein für den KI-Campus - ROSEN Group stiftet Professur für Semantische Informationssysteme

Universität Osnabrück 

OSNABRÜCK.- Die weltweit agierende ROSEN Gruppe (Stans, Schweiz) unterstützt den Ausbau des KI-Campus der Universität Osnabrück. In den kommenden fünf Jahren fördert die Unternehmensgruppe über den Stifterverband eine Professur für „Semantische Informationssysteme“. Auf die Professur konnte zwischenzeitlich der Informatiker Prof. Dr. Martin Atzmüller berufen werden. Jetzt gab es ein erstes Zusammentreffen mit dem Stifter.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754158


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

BACK TO NORMAL - Wie wird CORONA unseren Alltag verändern?

Heidelberger Akademie der Wissenschaften 

Statements – Podiumsdiskussion – „Unterhausdebatte“ 28. September 2020, um 18:00 Uhr im Südwerk – Bürgerzentrum Südstadt, Henriette-Obermüller-Straße 10, 76137 Karlsruhe Die Heidelberger Akademie der Wissenschaften, zugleich Landesakademie von Baden-Württemberg, veranstaltet in Kooperation mit der Stadt Karlsruhe und dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) einen öffentlichen Diskussionsabend. Expertinnen und Experten aus Medizin, Politik, Wirtschaftswissenschaften, Psychologie und Geschichte diskutieren und debattieren mit dem Publikum darüber, welche Konsequenzen die Corona-Krise haben wird, was wir aus früheren Pandemien lernen können und wie es weitergehen könnte. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754147

Anhang:  Programm als PDF


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Europa-Universität Viadrina lädt zu projektorientierter Weiterbildung Ukraine Calling ein / Bewerbung bis 30. September

Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) 

Von der Projektidee bis zur konkreten Umsetzung werden Teilnehmende der interdisziplinären Weiterbildung Ukraine Calling begleitet, zu der die Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) einlädt. Bis Mittwoch, den 30. September, können sich Vertreterinnen und Vertreter von deutschen, polnischen, ukrainischen und französischen Organisationen bewerben, die im Rahmen von Ukraine Calling ein transnationales Projekt zum Thema Migration umsetzen wollen. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754141
Weitere Art: wissenschaftliche Weiterbildung



Δ


space

space

Gebündeltes Wissen zu Tierversuchsalternativen

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover 

TiHo und MHH erstellen digitale Lehr- und Lernmaterialien zum Thema Tierschutz und Alternativen zu Tierversuchen und machen sie für andere Lehrende freizugänglich. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754116
Weitere Art: Studium und Lehre



Δ


space

space

Kommunen können Krisenerfahrung als Chance für Verkehrswende nutzen

Deutsches Institut für Urbanistik 

Difu untersucht Corona-Folgen auf Stadtverkehr: Mit Reform- und Investitionsoffensive die Verkehrswende vollziehen Studie von Agora Verkehrswende analysiert die Corona-Folgen im Stadtverkehr und den politischen Handlungsbedarf. Zusammenschluss aus kommunalen Spitzenverbänden, Verkehrsunternehmen, Wissenschaft und Politikberatung empfiehlt Reform- und Investitionsoffensive für urbane Mobilität.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754106
Weitere Art: Wissenschaftliche Publikationen



Δ


space

space

Von der Forschung zur Anwendung: DFG und Fraunhofer fördern sechs trilaterale Projekte

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) 

Rund 5 Millionen Euro Fördersumme für drei Jahre / Unternehmen sollen früh an Innovationen aus der Forschung partizipieren
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754103
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Foundation Stone laid for two new Research Centres at TU Graz

Technische Universität Graz 

On Campus Inffeldgasse of Graz University of Technology, Bundesimmobiliengesellschaft is constructing two new buildings: the "Data House" and the "SAL building". The total project volume is about 55 million euros. 
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news754094


Weitere Art: Organisatorisches



Δ


space

space

Grundsteinlegung für zwei neue Forschungszentren an der TU Graz

Technische Universität Graz 

Am Campus Inffeldgasse der TU Graz errichtet die Bundesimmobiliengesellschaft zwei Neubauten: das „Data House“ und das „SAL Building“. Das Investitionsvolumen beträgt rund 55 Millionen Euro.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754092


Weitere Art: Organisatorisches



Δ


space

space

Förderung für virtuelle Hochschulkooperation OWL – Alberta

Universität Bielefeld 

Pandemiebedingt hat sich die digitale Lehre an deutschen Universitäten und Hochschulen in den vergangen Monaten rasant weiterentwickelt. Diesen Aufschwung kann die Universität Bielefeld nun in besonderem Maße für ihre internationale Hochschulkooperation mit der kanadischen Region Alberta nutzen und dabei die internationale Digitalisierung vorantreiben. Das vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) bewilligte Projekt „We CAN Virtu-OWL“ zwischen ostwestfälischen Hochschulen und Partnerhochschulen der Region Alberta (Kanada) unter Leitung der Universität Bielefeld wird mit 210.000 Euro aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754083
Weitere Art: Studium und Lehre



Δ


space

space

Conference "Why Internationalization?" highlights opportunities and challenges of international networks

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn 

The University of Bonn will host a high-profile conference with international participation at the beginning of October that will reflect on the motivation behind efforts to internationalize universities. Experts from all over the world will discuss the opportunities and challenges of global networking.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news754071
Weitere Art: Wissenschaftliche Tagungen



Δ


space

space

Konferenz "Why Internationalization?" an der Universität Bonn beleuchtet weltweite Vernetzung

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn 

Der Internationalisierung von Hochschulen ist eine hochkarätige Konferenz mit internationaler Beteiligung gewidmet, die die Universität Bonn Anfang Oktober veranstaltet. Dabei werden Fachleute aus aller Welt die Chancen und Herausforderungen der weltweiten Vernetzung diskutieren. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754070
Weitere Art: Wissenschaftliche Tagungen



Δ


space

space

„Feindanalysen. Über die Deutschen“: Vortrag begeisterte Kinopublikum und Interessierte im Livestream 

Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences 

Als prominentester Gast hatte sich sogar Professor Harald Marcuse, Herbert Marcuses Enkel, aus Kalifornien zugeschaltet: Die Veranstaltung „Feindanalysen. Über die Deutschen“ der Hochschule Koblenz und der Universität Koblenz-Landau im Rahmen der Koblenzer Wochen der Demokratie stieß sowohl vor Ort im Apollo Kinocenter als auch virtuell auf großes Interesse. So konnte Mitorganisatorin Dr. Inka Engel (Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz) die Zuhörerinnen und Zuhörer im nach Corona-Abstandregeln fast ausverkauften Kino begrüßen. Der sich ihrer kurzen Einführung anschließende Vortrag von Peter-Erwin Jansen M.A. (Hochschule Koblenz) wurde live ins Internet übertragen. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754053


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Raimo Harder für deutsch-russische Hochschulkooperation ausgezeichnet

Bauhaus-Universität Weimar 

Seit 1967 pflegt die Bauhaus-Universität Weimar intensive Kontakte zur Moskauer Staatlichen Bauuniversität (MGSU). Koordiniert wurde der bilaterale Austausch jüngst maßgeblich durch Dipl.-Ing. Raimo Harder von der Professur Verkehrssystemplanung. Für sein Engagement im Rahmen der jährlich stattfindenden Denkwerkstatt »Urbane Infrastruktur« wird der wissenschaftliche Mitarbeiter am 15. September vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und dem Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH Moskau) in Berlin geehrt. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754025


Weitere Art: Wettbewerbe / Auszeichnungen



Δ


space

space

Dur versus Moll - Musikwissenschaftler Stefan Keym zu einem scheinbar simplen Gegensatz

Universität Leipzig 

„Dur versus Moll“ ist der Titel einer aktuellen Veröffentlichung zur Bedeutung eines musikalischen Elementarkontrasts. Herausgegeben wurde der Band von Prof. Dr. Stefan Keym, Musikwissenschaftler der Universität Leipzig, und seinem emeritierten Kollegen Prof. Dr. Hans-Joachim Hinrichsen von der Universität Zürich. Darin wurde erstmals die Semantik der beiden Tongeschlechter grundlegend historisch erforscht. Im Interview erklärt Stefan Keym, warum für viele seiner Kollegen der Unterschied zwischen Dur und Moll kein Forschungsthema ist und wie diese beiden Tongeschlechter die Deutung von Musik über Jahrhunderte hinweg stark geprägt haben.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news754016


Weitere Art: Wissenschaftliche Publikationen



Δ

Nach oben