Philosophie
Kunst
Wissenschaft
Newsletter
Erweiterte Suche

BUNTES AUS DER WISSENSCHAFT


Kunstprojekt mit lebendem Licht am IOW: Leuchtalgen werden zu Botschaftern für Meeresschutz

Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde 

Vom 13. bis 16. August 2019 präsentiert das Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW) das Kunstprojekt „BREATH“ (zu Deutsch: Atem) des finnischen FERN ORCHESTRA. Die Installation, bei der sich Behälter mit Kulturen der biolumineszenten Alge Alexandrium ostenfeldii zu Musik bewegen und dadurch eindrucksvolle Lichteffekte erzeugen, ist jeweils von 11 Uhr und 17 Uhr in der IOW-Forschungsvilla zu sehen. Neben den Künstlern, die mit ihren Arbeiten fundamentale ökologische Wechselwirkungen und insbesondere durch Menschen verursachte Umweltprobleme thematisieren, sind auch IOW-Experten vor Ort, um fachliche Hintergründe zu erläutern. Der Eintritt ist frei.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news720331




Δ


space

space

TUB: Bohnen vom Dach / Einladung zum Erntefest

Technische Universität Berlin 

Erntefest beim tu project „Roof Water-Farm“ am 9.8.2019 / Einladung 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news720271



Δ


space

space

Podcast: Was passiert auf dem Campus? 

Humboldt-Universität zu Berlin 

Sounds clever – der Studierendenpodcast der HU
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news720257

Anhang:  Bild Podcast




Δ


space

space

Dalmans Wasserflasche reist zu Ausstellungen nach Chemnitz und Paderborn 

Universität Greifswald 

Am 19. November 1921 füllte der Palästinakundler Gustaf Dalman (1855–1941) am Toten Meer eine Glasflasche mit Salzwasser. Datum und Ort vermerkte er auf dem Etikett der 16,5 cm hohen, braunen Apothekerflasche. Nun wurde Dalmans Wasserflasche klimastabil verpackt. Denn vom 27. September 2019 bis zum 29. März 2020 wird sie zusammen mit zwei historischen Fotografien in der Ausstellung „Leben am Toten Meer“ im Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz (smac) zu sehen sein. Von Mai bis Oktober 2020 werden die Exponate im LWL-Museum in der Kaiserpfalz in Paderborn ausgestellt. Im Herbst 2020 kehren sie zurück nach Greifswald. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news720250



Δ


space

space

Dalman’s Water Bottle on the Road to Exhibitions in Chemnitz and Paderborn 

Universität Greifswald 

On the 19th November 1921, the Palestine scholar Gustaf Dalman (1855–1941) filled a glass bottle with salt water from the Dead Sea. He noted the date and location on the label of the 16.5 cm-tall, brown apothecary bottle. Dalman’s water bottle was now prepared for travel in its own climate-controlled environment. The bottle can now be transported safely to Chemnitz, where it will be on display together with two historical photographs in the exhibition “Life on the Shores of the Dead Sea” at the State Museum of Archaeology (smac) from 27 September 2019 to 29 March 2020. 
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news720249



Δ


space

space

Vortrag zum Fall Helmut Kentler

Leibniz Universität Hannover 

Dr. Teresa Nentwig stellt ihr Gutachten über das Wirken des umstrittenen Wissenschaftlers vor Die Hochschulleitung der Leibniz Universität Hannover hat im Jahr 2018 einen Auftrag für ein Gutachten über das Wirken des Psychologen und Professors für Sozialpädagogik Helmut Kentler an der ehemaligen Technischen Universität Hannover an Dr. Teresa Nentwig (Universität Göttingen) vergeben. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news720238



Δ


space

space

Rostocker Forscher präzisieren Kreditausfall-Prognose

Universität Rostock 

Professor Rafael Weißbach, Leiter des Lehrstuhls für Statistik und Ökonometrie der Universität Rostock, ist es gemeinsam mit Friederike Schmal, Master-Absolventin aus der Mathematik, gelungen, ein wesentliches Problem bei der Kreditausfall-Prognose zu lösen. Die zwei Rostocker Wissenschaftler brachten einen aus den 70er Jahren an der Universität Havard entwickelten Algorithmus zur Anwendung und können damit die Kreditausfallprognose deutlich präzisieren. „Jeder, der gewerblich Geld verleiht, sollte zumindest ungefähr wissen, mit welcher Wahrscheinlichkeit er das Geld zurück bekommt“, betont Rafael Weißbach. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news720219




Δ


space

space

Sechs neue Mitglieder in der Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz

Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz 

Die Akademie der Wissenschaften und der Literatur hat sechs neue Mitglieder aufgenommen. Zu den ordent­lichen Mitgliedern zählen nun der Neurowissenschaftler Markus Diesmann, die Sprachwissenschaftlerin Elisabeth Rieken sowie die Autorin Judith Schalansky. Neue korrespondierende Mitglieder sind der Chemiker Lutz H. Gade, der Neurowissenschaftler Wulfram Gerstner und der Autor Aleš Šteger. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news720206

Anhang:  Pressemitteilung


Weitere Art: Personalia



Δ


space

space

„Nach der Natur - Dem Gefährdeten und Verschwindenden“ Einladung zur Vorbesichtigung und zur Eröffnung 

Stiftung Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig, Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere 

Zur Eröffnung der Sonderausstellung „ Nach der Natur – dem Gefährdeten und Verschwindenden“ der australischen Objektkünstlerin Janet Laurence am 14.08.2019 um 18.00 Uhr laden das Deutsche Referenzzentrum für Ethik in den Biowissenschaften (DRZE) der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig – Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere Sie und Ihre Freunde herzlich in das Museum Koenig ein. Gerne geben wir Ihnen die Gelegenheit zur Vorbesichtigung der dann fast fertig gestellten Ausstellung am 14.08.2019 ab 15 Uhr. Hierzu können Sie einfach vorbei kommen. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news720183


Weitere Art: Pressetermine



Δ


space

space

Greifswalder Infektionsforscher zum Vizepräsidenten der DGHM gewählt

Universität Greifswald 

Prof. Dr. Sven Hammerschmidt, Greifswalder Infektionsforscher und Leiter der Abteilung Molekulare Genetik und Infektionsbiologie, wurde auf der Jahrestagung 2019 der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM) zum Vizepräsidenten dieser wissenschaftlichen Fachgesellschaft für medizinische Mikrobiologie gewählt. Sven Hammerschmidt beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den molekularen Virulenzmechanismen und der Pathophysiologie von Streptococcus pneumoniae (Pneumokokken), dem wichtigsten Erreger einer Lungenentzündung und Hirnhautentzündung. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news720165



Δ


space

space

Jugendaktion „Mensch, Maschine!“ erklärt Künstliche Intelligenz

Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz 

BMBF initiiert Jugendaktion im Wissenschaftsjahr 2019: Jugendliche entdecken spielerisch das Geheimnis von KI und Maschinellem Lernen
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news720145


Weitere Art: Schule und Wissenschaft



Δ