Philosophie
Kunst
Wissenschaft
Newsletter
Erweiterte Suche

FORSCHUNGSPROJEKTE


BayernCloud - Allgäu wird Modellregion für digitale Dienste im Tourismus

fortiss - Forschungsinstitut des Freistaats Bayern für softwareintensive Systeme und Services 

Das Allgäu ist der erste Anwendungsfall der neuen BayernCloud. Die softwarebasierte IT-Plattform, die unter Federführung von fortiss entsteht, wird kleinen und mittelständischen Tourismus-Betrieben in Bayern digitale Lösungen bereitstellen. Mit der BayernCloud erhoffen sich die Beteiligten neue, innovative Dienste sowie eine bessere Dienstleistungsqualität auf Basis vernetzter Datenflüsse.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news700531




Δ


space

space

„Connecting Minds – innovative Hochschulen gestalten digitale Zukunft“

Hochschule Kaiserslautern 

Auftakt der Offenen Digitalisierungsallianz Pfalz Was bedeutet Digitalisierung in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen? Wie verändert sie unser Leben? Zukunftsvisionen hierzu auf kreative Weise sichtbar zu machen, ist eins der gesteckten Ziele des Verbundvorhabens Offene Digitalisierungsallianz Pfalz, das am 9. August seinen Auftakt auf dem ehemaligen Fabrikations-Areal der Pfaff-Nähmaschinen in Kaiserslautern nahm.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news700514


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Investigating global air pollution

Max-Planck-Institut für Chemie 

The Chemistry of the Atmosphere Field Experiment in Africa of the Max Planck Institute for Chemistry has started
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news700498



Δ


space

space

Der globalen Luftverschmutzung auf der Spur

Max-Planck-Institut für Chemie 

Start der Forschungsmission „Chemistry of the Atmosphere Field Experiment in Africa” des Max-Planck-Instituts für Chemie 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news700497



Δ


space

space

Four Million Euros Awarded to Three UZH Researchers 

Universität Zürich 

Three scientists of the University of Zurich have been awarded the EU's coveted ERC Starting Grants. The grants, each worth approx. 1.3 million euros, enable the researchers to pursue promising projects and build up their own research groups over the next five years. 
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news700487



Δ


space

space

Vier Millionen Euro Fördergelder für drei UZH-Forschende 

Universität Zürich 

Ein Informatiker, ein Wirtschaftswissenschaftler und ein Mathematiker der Universität Zürich wurden mit den begehrten "ERC Starting Grants" der EU ausgezeichnet. Dank dem Fördergeld von je rund 1,3 Millionen können sie fünf Jahre lang ihren erfolgversprechenden Projekten nachgehen und eigene Forschungsgruppen aufbauen.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news700485



Δ


space

space

Hochschule Zittau/Görlitz, Forschungsprojekt „LaNDER³“ –Neubau der Laborhalle schreitet voran

Hochschule Zittau/Görlitz 

Ende Juni begannen die Arbeiten zur Errichtung einer neuen Laborhalle für das Forschungsprojekt „LaNDER³“ (Lausitzer Naturfaser-Verbundstoffe:Dezentrale Energie, Rohstoffe, Ressourcen, Recycling) an der Hochschule Zittau/Görlitz. Die Forschungshalle wird in Zittau auf der Hochwaldstraße 14 unter Projektleitung der Niederlassung Bautzen des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) errichtet. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news700466


Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Arctic Ocean 2018 - Forscher untersuchen Wolken und Meereis in der Arktis

Universität Leipzig 

"Arctic Ocean 2018": So heißt die diesjährige Forschungsexpedition des schwedischen Eisbrechers ODEN in der Arktis, an der auch ein Wissenschaftler der Universität Leipzig beteiligt ist. Noch bis zum 25. September wollen die etwa 40 Forscher an Bord vor allem das mikrobiologische Leben im Ozean und im Meereis untersuchen und wie es mit der Wolkenbildung in der Arktis zusammenhängt. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news700459


Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Reallabor Queichland: WassErforschen – Bildung für nachhaltige Entwicklung

Universität Koblenz-Landau 

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) fördert das Landauer Projekt „REALLABOR QUEICHLAND“ in den nächsten drei Jahren mit knapp 300.000 Euro. Das interdisziplinäre Projekt, an dem das Zentrum für Bildung und Forschung an Außerschulischen Lernorten (ZentrAL) sowie verschiedene Arbeitsgruppen des Fachbereichs Natur- und Umweltwissenschaften der Universität Koblenz-Landau beteiligt sind, wird von Professor Dr. Björn Risch koordiniert.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news700458


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Digitales Kuratieren: Visuelle Geschichte des Holocaust 

Ludwig Boltzmann Gesellschaft 

Ein neues internationales Forschungsprojekt widmet sich mit digitalen Technologien der Analyse und Vermittlung von filmischen Darstellungen des Holocaust.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news700454


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Forschungsprojekt SUNEX: Neue Lösungen für die zukünftige Versorgung von Metropolregione

Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V. 

Im Juli 2018 startete das mit EU- und internationalen Mitteln geförderte Projekt SUNEX (Sustainable Urban FWE Nexus). Das Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. forscht gemeinsam mit sechs weiteren Partnern an den städtischen Versorgungssystemen der Zukunft. Im Fokus stehen die Ressourcen Nahrung, Wasser und Energie vor dem Hintergrund einer wachsenden Weltbevölkerung. Bis 2021 sollen in den vier Pilotregionen Berlin, Wien, Bristol und Doha neue Konzepte zur effizienteren Bereitstellung der knappen Ressourcen entwickelt und erprobt werden ‒ mit ganz unterschiedlichen regionalen Herausforderungen.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news700437




Δ


space

space

Schnell und präzise in die Lunge blicken 

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg 

Medizininformatik-Studenten arbeiten frühzeitig in der Forschung mit und optimieren ein Programm zur Lungensegmentierung. Das Atmungsorgan automatisch und präzise zu erkennen und ungleich schneller als bisher von umliegenden Geweben und Strukturen mittels sogenannter Segmentierung abzugrenzen, das ermöglicht ein Computerprogramm, an welchem Studierende der Medizininformatik an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus–Senftenberg derzeit mitarbeiten. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news700436


Weitere Art: Studium und Lehre



Δ


space

space

Klimawandel: Weniger Umweltbelastung durch Leichtbau im Automobil

Universität Paderborn 

Wissenschaftler der Universität Paderborn beschäftigen sich mit Hybridsystemen für Kraftfahrzeuge Waldbrände, ausgetrocknete Seen, Trinkwasserknappheit: Deutschland im Jahr 2018. Die Ausmaße der globalen Erderwärmung sind verheerend und zeigen sich mit Temperaturen von bis zu 39 Grad Celsius von einer bislang eher unbekannten Seite. Einer der Verursacher: das Auto. „Wir müssen etwas ändern, und zwar schnell“, sagt Prof. Dr. Thomas Tröster vom NRW-Fortschrittskolleg „Leicht – Effizient – Mobil“ an der Universität Paderborn. Der Wissenschaftler beschäftigt sich mit sogenannten Hybridsystemen für Kraftfahrzeuge – zugunsten des Klimaschutzes. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news700426
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Zum Schutz fossiler Energieträger

Universität Paderborn 

Projekt der Uni Paderborn zu neuen Produktionsprozessen von Treibstoffen wird von deutschem und schwedischem Forschungsministerium gefördert Das deutsche Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und das schwedische Forschungsministerium bewilligen rund 1,4 Millionen Euro im Rahmen des Röntgen-Ångstrøm-Clusters für die Untersuchung von Katalysatoren bei der Arbeit an Teilchenbeschleunigern. Prof. Dr. Matthias Bauer, Chemiker, leitet das Projekt, das bis 2022 an der Universität Paderborn läuft. Ziel ist es, den Verbrauch von fossilen Energieträgern langfristig zu minimieren. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news700385

Bild:  Symbolbild




Δ


space

space

Der Baggersee steht hoch im Kurs – die Hitze stresst Mensch und Fisch

Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) 

Ferien und Hitzewelle: der Badesee um die Ecke steht derzeit hoch im Kurs. Wassertemperaturen, die wir als angenehm empfinden, können für Fische allerdings tödlich enden, weil mit steigenden Temperaturen der Sauerstoffgehalt im Wasser abnimmt. Sehr zum Leidwesen von AnglerInnen und Angelvereinen, die sich hierzulande maßgeblich um das Wohl von Baggerseen kümmern – in Niedersachsen in enger Partnerschaft mit WissenschaftlerInnen vom Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei, der Humboldt-Universität zu Berlin, der Technischen Universität Berlin und des Anglerverbands Niedersachsen e.V.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news700381


Weitere Art: Wettbewerbe / Auszeichnungen



Δ


space

space

European Research Council Starting Grants for two Tübingen researchers

Eberhard Karls Universität Tübingen 

Coveted grants for projects in Mathematics as well as in Physical and Theoretical Chemistry
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news700378
Weitere Art: Wettbewerbe / Auszeichnungen



Δ


space

space

Europäischer Forschungsrat vergibt zwei Starting Grants an Tübinger Wissenschaftler

Eberhard Karls Universität Tübingen 

Hochdotierte Förderung für Projekte aus der Mathematik sowie der Physikalischen und Theoretischen Chemie
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news700376
Weitere Art: Wettbewerbe / Auszeichnungen



Δ


space

space

Bessere Vorhersagen in der Produktion

Fachhochschule St. Pölten 

Schwachstellen beim Informationsaustausch zwischen KundInnen und LieferantInnen können zu Überproduktion, hohen Lagerbeständen, unnötigen Überstunden oder auch enormen Sondertransportkosten führen. Um die Qualität der Planung zu verbessern, entwickelt die FH St. Pölten im Projekt „InnoFit“ gemeinsam mit der FH Oberösterreich und UnternehmenspartnerInnen innovative Forecastwerkzeuge, die sich die Vorteile neuartiger Informationstechnologien zu Nutze machen. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news700371


Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Vor-Ort-Tests bei Hepatitis C: InfectoGnostics-Partner erhalten Förderung von FIND

InfectoGnostics - Forschungscampus Jena e.V. 

Die Genfer Foundation for Innovative New Diagnostics (FIND) wird Machbarkeitsstudien der InfectoGnostics-Partner „Abbott (Alere Technologies GmbH)“ und „BLINK AG“ zu molekularen Point-of-Care-Tests für Hepatitis C fördern. Dies hat FIND am 28. Juli, dem Welt-Hepatitis-Tag, bekannt gegeben.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news700352


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Bei der Planung von Gebäuden an die Sommerhitze denken

Technische Universität Wien 

Als Ergebnis einer Dissertation an der TU Wien steht ein Simulations-Tool kostenlos zur Verfügung, mit dem man die Temperaturentwicklung in Wohnräumen während hochsommerlicher Hitzeperioden bereits im Zuge der Planung abschätzen kann.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news700342


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

EU-Projekt IMPRESS weckt mit Lernspielen Interesse an Software-Tests

Universität Passau 

Software zu testen ist unheimlich wichtig - aber langweilig. Der Passauer Informatiker Prof. Dr. Gordon Fraser ist an einem europaweiten Projekt beteiligt, das spielerische Elemente entwickelt, um Studierende fürs Testen zu begeistern. Es funktioniert.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news700334


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Umweltfreundlich kühlen und heizen mit Grundwasserspeichern

Karlsruher Institut für Technologie 

Wer wünscht sich in diesem Rekordsommer 2018 kein gekühltes Heim oder Büro? Aber Klimaanlagen kosten eine Menge Energie und sind damit alles andere als umweltfreundlich. Energiesparende Alternativen analysieren Forscherinnen und Forscher des Projekts GeoSpeicher.bw, das vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) koordiniert wird. Die Wissenschaftler untersuchen zum Beispiel das Speichern und spätere Wiederabrufen von Wärme und Kälte in unterirdischen wasserführenden Schichten – den sogenannten Aquiferen.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news700315




Δ

Nach oben