Philosophie
Kunst
Wissenschaft
Newsletter
Erweiterte Suche

FORSCHUNGSPROJEKTE


TU Berlin: Sommerwinde in der Stadt

Technische Universität Berlin 

Mitte Juli startet die vierte und letzte Intensivmesskampagne des Projekts „Stadtklima im Wandel“– Erstmalig ist eine Cessna im Einsatz
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699402
Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Start der Informatikplattform „The Virtual Brain“ im EU-Flaggschiff „Human Brain Project“

Charité – Universitätsmedizin Berlin 

Charité und BIH entwickeln digitale Infrastruktur für die Datenauswertung
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699401



Δ


space

space

Tonnenweise CO2 einsparen – Klimaschutzprojekt ‚InSekt‘ startet

Universität Duisburg-Essen 

Immer noch stößt Deutschland zu viele Treibhausgase aus. Ein Projekt der Universität Duisburg Essen (UDE), der Bergischen Universität Wuppertal sowie der Stadtwerke Lemgo könnte den Klimaschutz voranbringen. Ihre Idee: Eine umweltfreundliche Abwasser-Wärmepumpe wird durch eine neuartige Automatisierung so gesteuert, dass jährlich etwa 3.200 Tonnen Kohlendioxid eingespart werden. ‚InSekt‘, so der Name des vielversprechenden Vorhabens, wird aus EU- und Landesmitteln gefördert.*
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699398
Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Fachhochschule Südwestfalen entwickelt innovative Zinklamellenbeschichtung

Fachhochschule Südwestfalen 

Schrauben und andere metallische Kleinteile werden heute mit einer Zinklamellenbeschichtung überzogen, um Korrosion zu vermeiden. Gemeinsam mit Unternehmen aus Balve, Wickede und Kierspe und der Universität Potsdam erforscht die Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn zurzeit eine neue Art der Zinklamellenbeschichtung mit eingebetteten Mikro- und Nanoteilchen. Davon versprechen sich die Projektpartner eine Verbesserung der Schichteigenschaften und eine optimalere Umweltverträglichkeit.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699378


Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

BBSR vergibt Aufträge zur Erforschung des Bauens und Planens im Nationalsozialismus 

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) 

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) vergibt zwölf Forschungsaufträge im ExWoSt-Forschungsvorhaben „Bauen und Planen im Nationalsozialismus. Voraussetzungen, Institutionen, Wirkungen“.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699375
Weitere Art: Organisatorisches



Δ


space

space

Erste Pläne des Wismarer Müther-Archivs restauriert

Hochschule Wismar, University of Applied Sciences: Technology, Business and Design 

(Wismar/Berlin) Dienstag, der 10. Juli 2018, ist ein weiterer Meilenstein für die Erschließung des Nachlasses von Ulrich Müther. Mitarbeiterinnen des Müther-Archivs in der Hochschule Wismar konnten 35 frisch restaurierte Architektur- und Konstruktionspläne des bekannten Bauingenieurs und Protagonisten im Bereich der Schalenbauten, Ulrich Müther, in Empfang nehmen. Die Berliner Papierrestauratorin Susanne Grzimek hat in den vergangenen Monaten die wertvollen handgezeichneten Pläne von zwei Projekten – der Messehalle in Rostock und der Bushaltestelle in Binz – bearbeitet.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699360




Δ


space

space

Universität der Bundeswehr München und IBM starten IBM Q Hub 

Universität der Bundeswehr München 

Die Universität der Bundeswehr München und IBM unterzeichneten heute einen Kooperationsvertrag zur Gründung eines IBM Q Hubs in München – dem ersten Hub in Deutschland und zweiten in Europa. Dieser neue, am Forschungsinstitute Cyber Defence CODE der Hochschule angesiedelte „Knotenpunkt“ ist Teil des IBM Q Networks, einem weltweiten Verbund von Forschungszentren, Universitäten und Unternehmen zur Erforschung der Quantencomputing-Technologie und zur Entwicklung der ersten praktischen Einsatzmöglichkeiten für Industrie und Wissenschaft. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699339
Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

„Vielseitigkeit ist die Voraussetzung, um die Digitalisierung zu schaffen“

Jade Hochschule - Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth 

Prof. Dr. Hergen Pargmann setzt Augmented Reality ein, um Produktionsprozesse modern zu gestalten. Er grenzt sich dabei mit seiner Entwicklung von anderen Anbietern ab, weil er es schafft, sowohl betriebswirtschaftliche und technische als auch zwischenmenschliche Faktoren gleichermaßen zu berücksichtigen und schafft damit eine innovative Technologie, die die Arbeit in Unternehmen revolutionieren kann.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699337


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Advance warning system via cell phone app: Avoiding extreme weather damage in agriculture 

Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V. 

Long droughts, heavy rainfall, hailstorms, cold and late frost – extreme weather events cause substantial damage in the agricultural sector. Researchers at the Leibniz Centre for Agricultural Landscape Research (ZALF) are investigating in a new project to what extent such extreme weather events can be better predicted and damage prevented or limited. 
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news699301




Δ


space

space

Die Weltbevölkerung wächst. Wie Pflanzenforschung und Bevölkerungswachstum zusammenhängen?

Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung 

Heute ist Internationaler Weltbevölkerungstag. Er wurde erstmals am 11. Juni 1989 von der UN ausgerufen, um auf die damit verbundenen Herausforderungen aufmerksam zu machen.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699275


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Was macht Kooperationen und Verbünde erfolgreich?

Julius-Maximilians-Universität Würzburg 

Kooperationen spielen in der Wissenschaft und im Bereich Innovation eine große Rolle. Wie genau entstehen erfolgreiche Netzwerke und was macht sie aus? Informatiker der Universität Würzburg erforschen dies – in einem Verbundprojekt.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699272
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Project completion of 5G-CHARISMA: Successful Development of new Network Architectures for the 5G

Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI 

With a final presentation at Telekom Slovenije in Ljubljana, the EU-funded 5G CHARISMA project was successfully completed in spring 2018. Fraunhofer HHI was involved in the two and a half year research project with its department Photonic Networks and Systems. 
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news699257



Δ


space

space

Erfolgreicher Projektabschluss 5G-CHARISMA: Neue Netzarchitekturen für Mobilfunknetz 5G entwickelt

Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI 

Mit einer Abschlusspräsentation bei Telekom Slovenije in Ljubljana konnte das EU-finanzierte Projekt 5G-CHARISMA im Frühjahr 2018 erfolgreich abgeschlossen werden. In dem zweieinhalbjährigen Forschungsprojekt war das Fraunhofer HHI mit Aktivitäten der Abteilung Photonische Netze und Systeme involviert. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699256



Δ


space

space

Forschungsprojekt Emscher-Lippe4 erfolgreich gestartet 

Hochschule Ruhr West 

Das aktuelle HRW Forschungsprojekt “Emscher-Lippe4: Digitalisierung erleben im Lern- und Demonstrationslabor für Innovation, Integration, Transfer und Bildung” hat maßgeblich zum Ziel, neue Strategien zur Anwendung und Einführung von Digitalisierung sowohl in der Arbeitswelt, als auch in der Gesellschaft zu entwickeln. Mit dem mit 3,4 Millionen Euro geförderten Projekt möchte die HRW ihr Profil als starke Partnerin für Unternehmen in der Region schärfen und engagiert sich dabei auch im Rahmen ihrer „dritten Mission“ explizit für gesellschaftliche Teilhabe. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699252



Δ


space

space

Anglist der Universität Göttingen mit ERC Consolidator Grant ausgezeichnet

Georg-August-Universität Göttingen 

Der Europäische Forschungsrat (ERC) hat Prof. Dr. Winfried Rudolf vom Seminar für englische Philologie mit einem Consolidator Grant ausgezeichnet. Er forscht bis 2023 auf dem Gebiet der mittelalterlichen Predigtliteratur, die besonders für die Instruktion von Laien eine herausragende Stellung einnimmt.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699251




Δ


space

space

Studie der Universität Bayreuth: Warum verlassen High Potentials die Region?

Universität Bayreuth 

'Brain Drain‘ und ‚War for Talents‘ – diese Schlagworte bewegen Unternehmer und Entscheider in Oberfranken besonders stark: Zwar gibt es eine hervorragende Unternehmens- und Wissenschaftslandschaft, doch besonders die vielversprechenden Absolventen der vier Hochschulen verlassen allzu oft Oberfranken für den ersten Job nach dem Studium und kehren nie wieder zurück. Warum das so ist und was man dagegen tun kann, das möchte eine Projektgruppe am BWL-Lehrstuhl für Marketing und Konsumentenverhalten der Universität Bayreuth herausfinden. Gefördert wird sie dabei von der Wissenschaftsstiftung Oberfranken, die dafür eine Spende der nach dem NORMA-Gründer benannten Manfred-Roth-Stiftung einsetzt. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699234
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Bewerbungsaufrufe: IMéRa Aix - Marseille

Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland 

Das IMéRa (Institut Méditerranéen de Recherches Avancées - Aix Marseille Université) und seine Partner starten vier Bewerbungsaufrufe: einen pro thematischem Programm.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699225
Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Materialien für eine Nachhaltige Wasserwirtschaft – MachWas-Konferenz in Frankfurt am Main

DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V. 

Die Fördermaßnahme MachWas des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) fördert Werkstoff- und Materialentwicklungen, um wirkungsvolle Impulse für eine nachhaltige Wasserwirtschaft durch Minimierung des Wasserverbrauchs, Maximierung der Wasserverfügbarkeit sowie Technologien zur Wasseraufbereitung und -gewinnung zu erzeugen. Auf der MachWas-Konferenz Ende Mai.2018 in Frankfurt am Main stellten die Verbundprojekte ihre Fortschritte und Ergebnisse vor. Experten aus der Materialforschung für nachhaltige Wasserwirtschaft trafen sich bei dieser öffentlichen Veranstaltung zum Austausch und Diskurs über die neuen Erkenntnisse und Entwicklungen aus den geförderten Projekten.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699224


Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

„ChildRescue“ unterstützt Suche nach vermissten Kindern

Frankfurt University of Applied Sciences 

Forschungsprojekt entwickelt Tool, das Interaktions- und Wahrnehmungsmuster mithilfe sozialer Netzwerke untersucht
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699218
Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Designerzellen schlucken das Klimagas CO2 

Philipps-Universität Marburg 

Marburger Forschergruppe erhält 1,5 Millionen Euro der VolkswagenStiftung zur Erforschung neuer CO2-Umwandlungswege 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699205
Weitere Art: Wettbewerbe / Auszeichnungen



Δ


space

space

East German past and mental health 

Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz 

German Federal Ministry of Education and Research sponsors Mainz-based joint research project on risk and protective factors arising from life in the GDR to the sum of EUR 3.8 million
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news699204
Weitere Art: Wissenschaftspolitik



Δ


space

space

Kritische Reflexion der Migrationsforschung - 1,5 Millionen Euro aus dem niedersächsischen Vorab

Universität Osnabrück 

OSNABRÜCK. – Das Kuratorium der VolkswagenStiftung hat jetzt eine umfangreiche Förderung des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück beschlossen. Eine vom IMIS beantragte Nachwuchsgruppe wird in den kommenden fünf Jahren mit Mitteln aus dem niedersächsischen Vorab im Umfang von knapp 1,5 Mio. Euro die wissenschaftliche Produktion von Wissen über Migration untersuchen.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699195
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Digitalisierungs-Knowhow der TH Wildau unterstützt Kampfmittelbeseitigungsdienst in Niedersachsen

Technische Hochschule Wildau 

Bauherren benötigen eine Bescheinigung über Kampfmittelfreiheit. Die Forschungsgruppe Softwaresysteme an der TH Wildau hat gemeinsam mit dem niedersächsischen Kampfmittelbeseitigungsdienst ein Programm entwickelt, das alle Arbeitsschritte von der Antragstellung bis zur Dokumentation der Ergebnisse digital abbildet, nachvollziehbar und transparent festhält und letztlich auch deutlich beschleunigt.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699191
Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Rückkehr nach NRW: Land fördert exzellenten Forschungsnachwuchs mit 3,75 Millionen Euro 

Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen 

Drei junge Spitzenwissenschaftler aus der Schweiz, Kanada und England forschen künftig in Nordrhein-Westfalen 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699181
Weitere Art: Wissenschaftspolitik



Δ


space

space

Was ist Leben? 9,8 Mio. Euro Projektförderung fließen in natur- & lebenswissenschaftliche Forschung

VolkswagenStiftung 

Was sind die Grundprinzipien des Lebens? Dieser fundamentalen Frage widmen sich sieben Forschungsgruppen, die für ihre Projektideen an der Grenze zwischen Natur- und Lebenswissenschaften rund 9,8 Mio. Euro von der VolkswagenStiftung erhalten. Die wissenschaftlichen Vorhaben haben bspw. die embryonale Entwicklung, Nervenzellaktivitäten oder auch die Umwandlung von CO2 in organische Verbindungen zum Thema.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699166



Δ


space

space

Neues „Maria Sibylla Merian Centre for Advanced Studies“ unter Beteiligung von Freier Universität

Freie Universität Berlin 

Eine Absichtserklärung zur Gründung eines internationalen Forschungskollegs unter Beteiligung der Freien Universität Berlin ist am Montag im Bundeskanzleramt im Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel und des chinesischen Premierministers Li Keqiang unterschrieben worden. Für die Freie Universität Berlin unterzeichnete der Vizepräsident Professor Dr. Klaus Mühlhahn, für den Kooperationspartner Peking-Universität deren Vizepräsident Professor Dr. Tian Gang. Das neue „Maria Sibylla Merian Centre for Advanced Studies“ wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und wird sich der Erforschung der Folgen großer gesellschaftlicher Transformationsprozesse widmen. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699151
Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Schwerpunktthemen des Deutsch-Französischen Forschungsforums im Bereich Mikro- und Nanoeletronik

Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland 

Mikro- und Nanoelektronik gehören im Zeitraum 2014 und 2018 zu den Schwerpunktthemen des bilateralen Kooperationsinstruments, des Deutsch-Französischen Forschungsforums (DFFF).
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699149
Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Kunststoffe mit biologischen Eigenschaften

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg 

Durch Kombination von Kunststoffen mit Biobausteinen wie Peptiden, Enzymen oder Zuckermolekülen wollen Forscherinnen und Forscher des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Polymerforschung IAP und der BTU Cottbus-Senftenberg Polymermaterialien mit neuen Eigenschaften für verschiedenste Anwendungen entwickeln. In einer gemeinsamen Projektgruppe möchten sie vor allem deren technisch-industrielle Produktion ermöglichen. Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg unterstützt das Projekt mit 2,5 Millionen Euro. Die Laufzeit beträgt fünf Jahre.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699147



Δ


space

space

Die Modelleisenbahn: Traum vieler Kinder wird virtuell

Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm 

Nach was sehnen sich Kinder heute? Die TH Nürnberg macht’s möglich: Aktiv sein, selber anfassen dürfen, mit historischen Exponaten spielen, mit Zügen, Bahnhöfen und Lokschuppen: Studierende bringen die Modelleisenbahn in das IT-Zeitalter und präsentieren ein raumfüllendes virtuelles Spiel, die Besucherinnen und Besucher können mitmachen.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699145


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Besser schlafen ohne Soziale Medien

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg 

Drei Wochen offline: FAU-Forscher untersuchten die Reaktionen von Jugendlichen
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699143
Weitere Art: Schule und Wissenschaft



Δ


space

space

Research icebreaker Polarstern departs for the Fram Strait 

Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung 

Researchers will investigate various oceanographic and biological aspects between the waters of the Atlantic and Arctic Oceans
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news699124




Δ


space

space

Forschungspolitik: Schwerpunkte des Deutsch-Französischen Forschungsforums im Bereich IT-Sicherheit

Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland 

Die IT-Sicherheit gehört im Zeitraum 2014 und 2018 zu den Schwerpunktthemen des bilateralen Kooperationsinstruments, des Deutsch-Französischen Forschungsforums (DFFF).
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699123
Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

DFG fördert neue Kollegforschungsgruppe "Religion und Urbanität" mit rund rund Millionen Euro

Universität Erfurt 

Mit Fördermitteln in Höhe von rund fünf Millionen Euro unterstützt die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) in den kommenden vier Jahren eine neue Kollegforschungsgruppe am Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt. Sie trägt den Titel „Religion und Urbanität: Wechselseitige Formierungen“ und beschäftigt sich mit der Frage, wie religiöse Praktiken und städtischer Raum sich in der Geschichte wechselseitig beeinflusst haben. Hauptantragsteller sind die Historikerin Prof. Dr. Susanne Rau und der Religionswissenschaftler Prof. Dr. Jörg Rüpke.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news699095



Δ

Nach oben