Philosophie
Wissenschaft
Newsletter
Erweiterte Suche


WISSENSCHAFTSPOLITIK


Pflanzen reisen innerhalb der Europäischen Union nur noch mit Reisepass 

Julius Kühn-Institut, Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen 

Das JKI informiert: Der neu eingeführte Pflanzengesundheitspass macht die Handelskette nachverfolgbar und soll die Verbreitung gefährlicher Schädlinge unterbinden.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750600


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

HRK Senate on cross-sector and lateral entry into the teaching profession: Academic standards are non-negotiable

Hochschulrektorenkonferenz (HRK) 

English translation of the HRK press release from 29 June 2020: Academic standards in teacher education are non-negotiable for cross-sector and lateral entry into teaching. This was stressed by the Senate of the German Rectors’ Conference (HRK) in a resolution issued on Thursday, which noted that there should not be any “second-class teachers” with quality and acceptance issues due to inadequate further education.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news750593



Δ


space

space

Bedrohte Forscherinnen und Forscher erhalten Stipendien

Georg-August-Universität Göttingen 

Erfolg in der jüngsten Vergaberunde der Philipp Schwartz-Initiative: Drei von deutschlandweit insgesamt 29 Stipendien für bedrohte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gehen an die Universität Göttingen. Damit hat die Universität seit Beginn des Programms im Jahr 2016 insgesamt acht Stipendien einwerben können. Mit der Philipp Schwartz-Initiative der Alexander von Humboldt-Stiftung erhalten Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Deutschland die Möglichkeit, gefährdete Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler über ein Vollstipendium für 24 Monate aufzunehmen.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750569
Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Mehr als 150 Millionen Euro für Erasmus+ 

Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V. 

Deutsche Hochschulen erhalten Förderungen in Rekordhöhe für ihren europäischen und internationalen Austausch im Rahmen von Erasmus+. Im Vergleich zum Vorjahr wurde das Budget um 6,3 Millionen angehoben. Im Wintersemester 2020/21 werden wegen der Corona-Pandemie erstmals auch ‚Blended Mobility‘-Aufenthalte im Erasmus+ Programm gefördert. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750559




Δ


space

space

HRK-Senat: Priorität für Gesundheitsschutz – so viel Präsenzlehre wie möglich

Hochschulrektorenkonferenz (HRK) 

Der Senat der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) hat sich einhellig zu einer absoluten Priorität des Gesundheitsschutzes bei der Gestaltung des kommenden Wintersemesters bekannt. Es sei völlig unstreitig, dass Hochschulen jetzt und in Zukunft Präsenzeinrichtungen seien und sein wollten. Die Forderung nach einer sofortigen vollständigen Rückkehr in den Präsenzbetrieb aber sei unter anhaltenden Corona-Bedingungen verfehlt. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750485



Δ


space

space

Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz: DFG-Senatskommission legt MAK- und BAT-Werte-Liste 2020 vor

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) 

Übergabe an Bundesarbeitsminister durch DFG / 65 Änderungen und Neuaufnahmen / Lösungsmittel 1,2-Dichlorpropan und Kontrastmittel Gadolinium
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750469
Weitere Art: Organisatorisches



Δ


space

space

„Wandel gestalten und Freiheit wagen“ - Bayerns Hochschulen in Zeiten disruptiver Veränderungen

Hochschule Bayern e.V. 

Sommerklausurtagung 2020: Präsidentinnen und Präsidenten der bayerischen Hochschulen (HAW) diskutierten mit Wissenschaftsminister Bernd Sibler in Lengenfeld (Oberpfalz) wichtige Zukunftsthemen.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750461

Anhang:  PDF PM HSB


Weitere Art: Organisatorisches



Δ


space

space

Neun neue Mitglieder im Senat der DFG

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) 

Mitgliederversammlung wählt fünf Wissenschaftlerinnen und vier Wissenschaftler 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750447
Weitere Art: Personalia



Δ


space

space

Chancengleichheit in der Wissenschaft: Bedarf an Förderung weiterhin groß

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) 

DFG-Mitgliederversammlung verabschiedet Empfehlungen zu Rekrutierungsverfahren zur Gewinnung von Wissenschaftlerinnen und zu ihrer Entlastung für Gremienarbeit
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750445
Weitere Art: Organisatorisches



Δ


space

space

Zwei neue Vizepräsidenten für die DFG

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) 

Axel A. Brakhage folgt auf Katja Becker, Hans Hasse auf Frank Allgöwer / Julika Griem und Roland A. Fischer wiedergewählt
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750430
Weitere Art: Personalia



Δ


space

space

Virtuelle Jahresversammlung 2020: DFG unterstreicht Bedeutung der Forschung an Hochschulen

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) 

Gremiensitzungen per Videokonferenz / Unterstützung und Impulse in der Coronavirus-Pandemie / Jahresbericht 2019: Über 31 000 Projekte mit 3,3 Milliarden Euro gefördert 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750419



Δ


space

space

Pflanzliches Leben besser verstehen

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau 

Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert Konsortium unter der Leitung der Universität Freiburg mit circa elf Millionen Euro 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750400
Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Heide Ahrens wird neue Generalsekretärin der DFG

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) 

Mitgliederversammlung bestätigt Berufung von Bremer Senatsdirektorin durch Hauptausschuss / „Überaus erfahrene Wissenschaftsmanagerin mit profunden Kenntnissen und Führungserfahrung“ 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750399
Weitere Art: Personalia



Δ


space

space

SPK baut an der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur mit: Bewilligung der NFDI4Culture

Stiftung Preußischer Kulturbesitz 

SPK ist am Konsortium NFDI4Culture für Forschungsdaten zu materiellen und immateriellen Kulturgütern beteiligt – Förderung für die nächsten Jahre bewilligt
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750335


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Starker Beitrag zur Nationalen Forschungsdateninfrastruktur

Leibniz-Gemeinschaft 

Leibniz-Einrichtungen an sieben Konsortien der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) beteiligt
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750326
Weitere Art: Organisatorisches



Δ


space

space

DFG fördert Biodiversitäts-Konsortium: Münchner SNSB IT-Zentrum ist Teil der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur

Staatliche Naturwissenschaftliche Sammlungen Bayerns 

In der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur für Biodiversität (NFDI4BioDiversity) sind die Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns (SNSB) mit ihrem IT-Zentrum eine von 13 Partnerinstitutionen. NFDI4BioDiversity ist eines von neun Konsortien, die auf Empfehlung der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert werden. Den Beschluss hat die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz vergangene Woche bekannt gegeben. Das Konsortium wird am Zentrum für Marine Umweltwissenschaften der Universität Bremen koordiniert. Das SNSB IT-Zentrum leitet die Bereiche Langzeitmanagement und -archivierung von Forschungs- und Sammlungsdaten, Werkzeugen und Diensten sowie Zertifizierung von Datenzentren.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750312
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

„Zentrum für Wissenschaftsreflexion“ wird gebaut

Leibniz Universität Hannover 

Große Freude an der Leibniz Universität Hannover: Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) bewilligt Forschungsbau der Geistes- und Sozialwissenschaften 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750250
Weitere Art: Organisatorisches



Δ


space

space

FIZ Karlsruhe erfolgreich in erster Förderrunde der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI)

FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur GmbH 

Bund und Länder haben die Förderung von neun Konsortien in der NFDI beschlossen. FIZ Karlsruhe — Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur ist als Mitantragsteller an zwei Konsortien in erster Reihe beteiligt, nämlich beim Konsortium für Forschungsdaten zu materiellen und immateriellen Kulturgütern (NFDI4Culture) und beim Fachkonsortium Chemie (NFDI4Chem).
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750219
Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Kommt die Nationale Diabetesstrategie? DDG begrüßt Fraktionsgespräch am 2. Juli im Bundestag

Deutsche Diabetes Gesellschaft 

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) begrüßt, dass mit den Beratungen im Bundestag am 2. Juli 2020 wieder Bewegung in eine mögliche Gesetzesinitiative für eine Nationale Diabetesstrategie kommt. Die Corona-Krise zeigt, wie wichtig Prävention, Forschung und gute Versorgung ist, um chronische Erkrankungen wie Diabetes mellitus zu verhindern oder damit einhergehende Folgeerkrankungen und Infektionsrisiken zu minimieren. Nur eine Gesamtstrategie, die konkrete Maßnahmen zu Prävention, Früherkennung, Versorgung und Forschung bündelt, kann die steigenden Diabeteserkrankungen in Deutschland aufhalten und gesamtgesellschaftliche Gesundheitsrisiken, wie unter der Corona-Pandemie, reduzieren.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750211
Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Datenschätze für die Forschung: Universität Bremen hat Schlüsselrolle

Universität Bremen 

In der neuen Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) nimmt Bremen eine Schlüsselrolle ein. Auf Empfehlung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) hat die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz jetzt beschlossen, vier Konsortien mit Bremer Beteiligung zu fördern. Mit dabei sind Einrichtungen aus den Bereichen Gesundheit, Ingenieurswesen und Sozial-, Verhaltens-, Bildungs- und Wirtschaftswissenschaften. Das Konsortium NFDI4BioDiversity wird federführend am MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften der Universität Bremen koordiniert, Sprecher ist Professor Frank Oliver Glöckner.  
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750203
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

HRK-Senat zu Seiten- und Quereinstieg in den Lehrerberuf: Akademische Standards nicht verhandelbar

Hochschulrektorenkonferenz (HRK) 

Die akademischen Standards in der Lehrerbildung sind auch für den Seiten- und Quereinstieg ins Lehramt nicht verhandelbar. Das unterstreicht der Senat der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) in einer am Donnerstag verabschiedeten Stellungnahme. „Lehrkräfte zweiter Klasse“ mit Qualitäts- und Akzeptanzproblemen aufgrund unzureichender Fortbildung dürfe es nicht geben. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750193



Δ


ORGANISATORISCHES


TUM Innovation Networks – Neue Wege zur Innovation

Technische Universität München 

Die Technische Universität München (TUM) ebnet den Weg für die Entdeckung von wissenschaftlichem Neuland: Die TUM unterstützt künftig die Konzeption und Durchführung von TUM Innovation Networks mit jeweils bis zu 2 Millionen Euro. Mit diesem neuen Format werden Wissenschaftstalente darin unterstützt, „high risk - high gain“-Forschungsideen auf transdisziplinären Innovationsfeldern zu erproben.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750422



Δ


space

space

Handing over the baton in ZMT's scientific management

Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT) 

Professor Hildegard Westphal is giving up her role as Scientific Director within the management of the Leibniz Centre for Tropical Marine Research (ZMT) as of July 1. She has held this position since 2010 and, after a ten-year term of office, is now placing the scientific management in new hands. Thus she follows her two predecessors, Gotthilf Hempel and Venugopalan Ittekkot, who were also at the helm of the institute for a decade each.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news750294
Weitere Art: Personalia



Δ


space

space

Staffelübergabe in der wissenschaftlichen Leitung des ZMT

Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT) 

Prof. Dr. Hildegard Westphal scheidet zum 1. Juli als wissenschaftliche Direktorin aus der Geschäftsführung des Leibniz-Zentrums für Marine Tropenforschung (ZMT) aus. Sie hatte die Position seit 2010 inne und gibt nun nach einer Amtszeit von zehn Jahren die wissenschaftliche Leitung in neue Hände. Damit folgt sie ihren beiden Vorgängern, Gotthilf Hempel und Venugopalan Ittekkot, die das ZMT ebenfalls je eine Dekade leiteten.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750293
Weitere Art: Personalia



Δ


space

space

INNOVENT im Wandel – Neuorganisation der Geschäftsführung beschlossen

INNOVENT e.V. Technologieentwicklung Jena 

Ab dem 01.07.2020 ist Dr. Bernd Grünler alleiniger Geschäftsführer des INNOVENT e.V. mit zwei Stellvertretern.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750290


Weitere Art: Personalia



Δ

Nach oben


PERSONALIA


PD Dr. Christine Dierks verstärkt als Professorin die Krebsforschung an der Universitätsmedizin Halle (Saale)

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 

Mit Professor Dr. Christine Dierks verstärkt die Universitätsmedizin Halle (Saale) ihren Schwerpunkt in der Krebsforschung. Die Wissenschaftlerin und Fachärztin für Innere Medizin sowie Hämatologie und Onkologie hat am 1. Juli die Professur (W2) für Molekulare Krebstherapie der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg angetreten. Verbunden ist damit zudem die Position als Leitende Oberärztin an der Universitätsklinik und Poliklinik für Innere Medizin IV des Universitätsklinikums Halle (Saale). Zuletzt war sie Oberärztin mit erweiterter Verantwortung und Assistenzprofessorin am Universitätsspital und der Universität Zürich. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750594




Δ


space

space

Professor Hans Hasse von der TU Kaiserslautern zum Vizepräsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft gewählt

Technische Universität Kaiserslautern 

Die Mitgliederversammlung am 01. Juli 2020 hat entschieden: Prof. Dr.-Ing. Hans Hasse, der an der TU Kaiserslautern den Lehrstuhl für Thermodynamik im Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik leitet, ist neuer Vizepräsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Er wird im Präsidium der DFG künftig die Ingenieurwissenschaften vertreten. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750525




Δ


space

space

Neuer Kanzler an der Hochschule Mainz 

Hochschule Mainz 

Jens Egler wird am 1. August 2020 das Amt des Kanzlers der Hochschule Mainz antreten. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750459



Δ


space

space

Rita Lansch übernimmt Geschäftsführung des idw

Informationsdienst Wissenschaft e.V. 

Die Journalistin und Diplom-Kauffrau Rita Lansch hat am 1. Juli die Geschäftsführung des idw - Informationsdienst Wissenschaft e. V. übernommen. „Wir freuen uns, eine erfahrene Journalistin gewonnen zu haben. Dank ihrer beruflichen Erfahrung im Journalismus und als Kommunikationsexpertin verfügt sie über ein breites Netzwerk und fundiertes Wissen – beides wird dem idw und seiner künftigen Entwicklung zugutekommen“, sagt Dr. Christina Reinhardt, Vorstandsvorsitzende des idw und Kanzlerin der Ruhr-Universität Bochum.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750439

Bild:  Rita Lansch




Δ


space

space

Verabschiedung nach 18 Jahren an der Spitze der TU Kaiserslautern

Technische Universität Kaiserslautern 

Der 30. Juni war der letzte Arbeitstag von Universitätspräsident Professor Dr. Helmut J. Schmidt. Nach 18-jähriger Amtszeit wurde ihm von Wissenschaftsminister Professor Dr. Konrad Wolf am Rande eines Pressetermins die Ruhestandsurkunde übergeben. Als Nachfolger wurde im vergangenen Dezember der bisherige Vizepräsident für Forschung und Technologie, Professor Dr. Arnd Poetzsch-Heffter, gewählt. Für seine offizielle Ernennung wird ein separater Termin geplant. Ein Festakt anlässlich des Ämterwechsels wurde aufgrund der Corona-Pandemie auf den 14. Dezember 2020 verschoben.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750384




Δ


space

space

Wechsel an der Spitze der Fachhochschule Kiel

Fachhochschule Kiel 

Prof. Dr. Björn Christensen hat heute (1. Juli 2020) sein Amt als neuer Präsident von Schleswig-Holsteins größter Fachhochschule angetreten. Christensen wurde im Januar 2020 zum Präsidenten der FH Kiel gewählt. Seit 2013 lehrt er Statistik und Mathematik am Fachbereich Wirtschaft. Christensens Amtsvorgänger Prof. Dr. Udo Beer wurde gestern (30. Juni 2020) nach 12 Jahren Präsidentschaft und fast 24 Jahren Lehrtätigkeit im kleinen Kreis von rund 40 geladenen, überwiegend internen Gästen, in den Ruhestand verabschiedet. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news750375




Δ

Nach oben