Philosophie
Kunst
Wissenschaft
Newsletter
Erweiterte Suche


WISSENSCHAFTSPOLITIK


Führende deutsche Universitäten warnen vor Qualitätsverlust der Promotion

TU9 German Universities of Technology 

Die beiden Verbünde führender Universitäten in Deutschland, German U15 und TU9 – German Universities of Technology, sehen die Einführung eines eigenen Promotionsrechts für Fachhochschulen, wie aktuell von der Regierungskoalition in Nordrhein-Westfalen vorgeschlagen, mit großer Sorge. Sie warnen vor einer Zersplitterung des Hochschulsystems. Leidtragende dieser Entwicklung wären insbesondere die promotionsinteressierten Absolventinnen und Absolventen der Fachhochschulen selbst. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news712637
Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Führende deutsche Universitäten warnen vor Qualitätsverlust der Promotion

German U15 e.V. 

Die beiden Verbünde führender Universitäten in Deutschland, German U15 und TU9 – German Universities of Technology, sehen die Einführung eines eigenen Promotionsrechts für Fachhochschulen, wie aktuell von der Regierungskoalition in Nordrhein-Westfalen vorgeschlagen, mit großer Sorge. Sie warnen vor einer Zersplitterung des Hochschulsystems. Leidtragende dieser Entwicklung wären insbesondere die promotionsinteressierten Absolventinnen und Absolventen der Fachhochschulen selbst.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news712631



Δ


space

space

Herzstück des Wissenschaftssystems: Die Universitäten

Universität Duisburg-Essen 

Die Universitäten sind das Herzstück des deutschen Wissenschaftssystems: Dies betonten die bildungspolitischen Vertreter aller Fraktionen des Bundestags auf dem Podium des parlamentarischen Abends der Mitgliedergruppe Universitäten in der HRK in Berlin.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news712560



Δ


space

space

HRK-Vize-Präsident zur geplanten Änderung des Promotionsrechts in NRW 

Universität Duisburg-Essen 

Der Sprecher der Mitgliedergruppe Universitäten der HRK, Rektor Professor Ulrich Radtke (Universität Duisburg-Essen), lehnt den Vorschlag der Regierungsfraktionen im Land NRW, das Graduierteninstitut NRW in ein Promotionskolleg und damit in eine hochschulübergreifende wissenschaftliche Einrichtung der Fachhochschulen (FHs) mit eigener Rechtspersönlichkeit zu überführen, nachdrücklich ab. „Dieser Änderungsantrag wurde übereilt eingebracht, ohne ausreichend auf seine Konsequenzen für das Wissenschaftssystem in NRW und Deutschland hin geprüft worden zu sein.“
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news712516




Δ


space

space

„Jetzt muss gehandelt werden!“ – Promotionsrecht für das Graduierteninstitut NRW ist greifbar

Graduierteninstitut für angewandte Forschung der Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen 

Am Dienstag, dem 19. März 2019, haben sich im Landtag NRW Promovierende und Studierende mit Politiker*innen aller im Landtag vertretenen Parteien getroffen, um über die Zukunft der Promotion an Fachhochschulen bzw. Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (FH/HAW) zu reden. Auch Professor*innen von FH/HAW mischten sich in die Gespräche ein. Hitzige Diskussionen ergaben sich allerdings nicht, denn im Prinzip waren sich alle einig: Dem Graduierteninstitut NRW soll das Promotionsrecht übertragen werden, damit die Bedingungen für FH-Promovierende in Nordrhein-Westfalen endlich verbessert werden.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news712504


Weitere Art: Wissenschaftliche Tagungen



Δ


space

space

Hochschul-IT 2025 - Organisation, Personal, Technik

Zentren für Kommunikation und Informationsverarbeitung in Lehre und Forschung e. V. 

Die Frühjahrstagung 2019 des ZKI e.V. an der Universität Erfurt war ein Novum in der Folge bisheriger Tagungen. Ausrichter war erstmals nicht das lokale Rechenzentrum der Hochschule, sondern ein IT-Dienstleistungszentrum von Hochschulen. Dies spiegelt einen Trend in der Hochschul-IT wider: die immer stärkere Kooperation zwischen Einrichtungen aus Lehre und Forschung.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news712493
Weitere Art: Wissenschaftliche Tagungen



Δ


space

space

Bibliotheksszene würdigt ehemaligen ZB MED-Interimsdirektor Nelle mit VDB-Ehrenmitgliedschaft

ZB MED - Informationszentrum Lebenswissenschaften 

Auf dem diesjährigen Bibliothekskongress in Leipzig hat der VDB – Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare heute Dr. Dietrich Nelle die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Der Verein würdigt damit die Verdienste des ehemaligen Interimsdirektors von ZB MED – Informationszentrum Lebenswissenschaften um das Bibliothekswesen. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news712424


Weitere Art: Wettbewerbe / Auszeichnungen



Δ


space

space

Drittmittelbilanz 2018 der TU Darmstadt: Die Kurve zeigt nach oben

Technische Universität Darmstadt 

Der Technischen Universität Darmstadt sind im vorigen Jahr 169,1 Millionen Euro an Drittmitteln zugeflossen – eine neue Rekordsumme. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Bund bleiben zu gleichen Teilen die größten Forschungsprojekt-Förderer: Sie vergaben 2018 zusammen knapp 100 Millionen Euro Drittmittel an die TU Darmstadt. TU-Präsident Professor Hans Jürgen Prömel kommentierte: „Mit dieser beeindruckenden Drittmittelbilanz bestätigen wir unsere Position als forschungsstarke Universität und als eine der führenden Technischen Universitäten in Deutschland.“
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news712366



Δ


space

space

VolkswagenStiftung fordert finanzielle, personelle und ideelle Stärkung der Forschung in Museen

VolkswagenStiftung 

Museen sind für eine demokratische Gesellschaft unverzichtbar. Um ihrem bedeutungsvollen Forschungs- und Vermittlungsauftrag gerecht werden zu können, fordert die VolkswagenStiftung von Museumsleitungen, Entscheidungsträgerinnen und -trägern an Universitäten sowie von politisch Verantwortlichen, den wissenschaftlichen Charakter der Institution Museum zu erhalten und sie sowohl personell als auch ideell zu stärken.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news712330


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

7. HRK-Befragung der Hochschulen: Zahl der neu immatrikulierten Geflüchteten steigt weiter an

Hochschulrektorenkonferenz (HRK) 

Die akademische Integration von Geflüchteten an deutschen Hochschulen entwickelt sich weiterhin positiv. Zunehmend gelingt der Schritt aus der Orientierungs- und Vorbereitungsphase in den fachlichen Studienbetrieb. Das hat die letzte und bisher rücklaufstärkste Befragung der HRK bei ihren Mitgliedshochschulen im Wintersemester 2018/2019 ergeben. Die Zahl der Neu-Immatrikulierten mit Fluchthintergrund hat sich im Vergleich zwischen dem laufenden und dem vorangegangenen Wintersemester von 3.000 auf fast 3.800 deutlich erhöht.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news712285



Δ


ORGANISATORISCHES


Mitglieder des Beirates für das Berliner Institut für Islamische Theologie stehen fest

Humboldt-Universität zu Berlin 

Gemeinsame Pressemitteilung der Senatskanzlei – Wissenschaft und Forschung von Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news712658
Weitere Art: Personalia



Δ


space

space

Klarer, frischer, moderner: Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V. stellt neues Logo vor

Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V. 

Wiesbaden, März 2019 – Die Verbindung von Tradition und Moderne prägt die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V. (DGIM) von jeher. Um für die Anforderungen der digitalen und analogen Kommunikation noch besser gerüstet zu sein, hat die Fachgesellschaft nun entschieden, sich anlässlich der Rückkehr des anstehenden 125. Internistenkongresses nach Wiesbaden mit einem neu gestalteten Logo zu präsentieren. Die vom Vorstand der DGIM ausgewählte Wort-Bild-Marke setzt auf modernes Design, gute Lesbarkeit und die Verbindung mit dem Aesculap-Stab, der auch einer fachfremden Öffentlichkeit die Verbindung zur Medizin aufzeigt.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news712537




Δ


space

space

Grundsanierung der Alten Universitätsbibliothek Greifswald beginnt

Universität Greifswald 

Anfang April 2019 beginnen im Gebäude der Alten Universitätsbibliothek Greifswald (Alte UB) umfangreiche Bauarbeiten. Bis voraussichtlich Ende 2020 werden Elektro- und Heizungsanlagen erneuert. Die Bestände dieser Bibliothek können in dieser Zeit nur eingeschränkt genutzt werden. Die Grundsanierung wird durch den Geschäftsbereich Hochschul- und Klinikbau des landeseigenen Betriebs für Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern (BBL M-V) durchgeführt. Die Kosten belaufen sich auf 2,5 Millionen Euro.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news712280




Δ

Nach oben


PERSONALIA


TU Berlin: Leopoldina ernennt TU-Professor Thomas Wiegand zum Mitglied

Technische Universität Berlin 

Prof. Dr. Thomas Wiegand von der TU Berlin und dem Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut (HHI) ist zum Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina gewählt worden. Am Mittwoch, dem 20. März 2019 erhält er mit elf weiteren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern die Mitgliedsurkunde im Rahmen einer Feierstunde in Halle.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news712482



Δ


space

space

Die Spur der Edelsteine

Friedrich-Schiller-Universität Jena 

Dr. Kim Siebenhüner ist neue Professorin für Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität Jena 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news712476




Δ


space

space

Zwei neue Professorinnen am Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache 

Am Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache sind zwei neue Professuren angesiedelt. Nicole Marx, Professorin für Deutsch als Zweitsprache an der Universität zu Köln, ist ab sofort wissenschaftliche Leiterin der Abteilung „Sprache und Lernen“. In derselben Abteilung ist Nora von Dewitz nun als Juniorprofessorin für Sprachliche Bildung und Mehrsprachigkeit tätig.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news712453



Δ

Nach oben