Philosophie
Kunst
Wissenschaft
Newsletter
Erweiterte Suche

FORSCHUNGSPROJEKTE


Europäische Innovationsgemeinschaft für urbane Mobilität 

Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO 

Fraunhofer IAO bringt »EIT Urban Mobility« mit 48 Partnern auf den Weg
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707991
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Modulare Updates für sicherheitskritische Systeme

OFFIS - Institut für Informatik 

Cyber-physische Systeme (CPS) sind Systeme, die eigenständig (hochautomatisiert oder autonom) mit Ihrer Umgebung interagieren. Sie übernehmen wichtige Planungs- und Steuerungsaufgaben in sicherheitskritischen Anwendungen wie dem automatisierten und autonomen Fahren, vernetzten Produktionsanlagen oder der autonomen Schifffahrt. Die Bedingungen, unter denen diese Systeme ihre Aufgaben erfüllen, können sich während ihrer gesamten Lebensdauer verändern (z.B. durch neue Verkehrsinfrastrukturen für hochautomatisierte Fahrzeuge, neue Kommunikations- und Sensortechnologien oder erweiterte Einsatzszenarien).
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707981



Δ


space

space

Gemeinsames Forschungsprojekt HUMKareS der Hochschule Koblenz und des WZL der RWTH Aachen gestartet

Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences 

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Produktion tragen täglich an vorderster Front zum Erfolg ihres Unternehmens bei – näher dran am Herstellungsprozess ist niemand. Und doch wissen sie oft nicht, wieviel Ware täglich von ihrem Fließband läuft und wie dabei die Ausschussquote ist. Damit beschäftigt sich aktuell ein Forschungsprojekt, das die Hochschule Koblenz gemeinsam mit dem Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen gestartet hat.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707970
Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Deutsch-niederländische Innovationen für den Klimaschutz

Hochschule Düsseldorf 

In einer Auftaktveranstaltung feiert das Zentrum für innovative Energiesysteme (ZIES) der Hochschule Düsseldorf gemeinsam mit ihren deutschen und niederländischen Partnern den Start des Projektes „EnerPRO“ welches Produktentwicklungen für CO2-arme Technologien fördern soll. Das Start-Event wird am Donnerstag den 31. Januar 2019 an der Hochschule Düsseldorf stattfinden. EnerPRO wird im Rahmen des INTERREG-Programms Deutschland-Nederland durchgeführt und mit 2,43 Mio. Euro durch die Europäische Union, das MWIDE NRW und die Provinzen Gelderland, Limburg und Noord-Brabant mitfinanziert.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707949
Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Kann die Feuerwehr darauf verzichten, die Zukunft mitzugestalten? Nein!

Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE 

»Heute ist Nikolaus und heute gibt es ein deutliches Geschenk für Feuerwehr und Forschung«, so der Leitende Branddirektor der Feuerwehr der Stadt Dortmund Detlev Harries beim offiziellen Startschuss des Deutschen Rettungsrobotik-Zentrums. Der fiel am 6. Dezember auf dem ehemaligen Dortmunder Industriegelände Phoenix-West. Dort soll über die nächsten vier Jahre ein Kompetenzzentrum aufgebaut werden, das 13 Partner aus Industrie, Forschung und Endanwendern, darunter auch das Fraunhofer FKIE, vereint, um Robotersysteme zu entwickeln, die Rettungskräfte in ihren oft gefährlichen Einsatzsituationen unterstützen.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707936


Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Interdisziplinäre KI-Forschung an der HHU

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 

Jürgen Manchot Stiftung fördert neue Forschungsgruppe Düsseldorf, 13.12.2018 – Am 1. Januar 2019 nimmt die Manchot-Forschungsgruppe „Entscheidungsfindung mit Hilfe von Methoden der Künstlichen Intelligenz“ an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) ihren Betrieb auf. Ziel ist es, die KI-Forschung an der HHU zu vernetzen und ihre Anwendung in allen Fakultäten der Universität voranzutreiben. Die Jürgen Manchot Stiftung fördert die interdisziplinäre Forschungsgruppe über drei Jahre.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707916




Δ


space

space

Fraunhofer FIT wird offizielle I4KMU Industrie 4.0-Testumgebung

Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT 

Am 7. Dezember 2018 wurde das Fraunhofer FIT von I4KMU als offizielle Testumgebung für Industrie 4.0 klassifiziert. Das BMBF fördert durch die I4KMU-Fördermaßnahme die Zusammenarbeit zwischen kleinen und mittleren Unternehmen mit den spezialisierten Testumgebungen rund um Industrie 4.0 mit bis zu 50 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707895


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Saarländische Forscher wollen Mikroskop zur Beobachtung schnellster Vorgänge in Zellen entwickeln

Universität des Saarlandes 

Saarländische Biowissenschaftler um den Professor für Molekulare Zellbiologie, Peter Lipp, möchten ein neuartiges Mikroskop entwickeln und etablieren, das zwei bisher unvereinbar erscheinende Eigenschaften von Lichtmikroskopen miteinander vereint. So soll das System sowohl die für Lichtmikroskope bestehende räumliche Auflösungsgrenze durchbrechen und Strukturen von ungefähr 100 Nanometer Größe darstellen, gleichzeitig aber auch Vorgänge mit mehr als 500 Bildern pro Sekunde in Echtzeit extrem hoch zeitlich auflösen. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert das Vorhaben im Rahmen ihrer Großgeräteinitiative „Neuartige, experimentelle Lichtmikroskope für die Forschung“ mit 700.000 Euro. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707891



Δ


space

space

Longterm-Forschungsgruppen der Akademie für Islam in Wissenschaft und Gesellschaft gestartet

Akademie für Islam in Wissenschaft und Gesellschaft (AIWG) 

Die Akademie für Islam in Wissenschaft und Gesellschaft (AIWG) an der Goethe-Universität Frankfurt hat im Rahmen ihrer Wissenschaftsformate zwei Longterm-Forschungsgruppen ausgewählt. Bis 2022 ermöglicht sie das Forschungsprojekt „Linked open Tafsīr“ – als Kooperationsprojekt zwischen den Universitäten Frankfurt am Main, Gießen und Hamburg – sowie das Forschungsprojekt „Normativität des Korans“, das in Kooperation zwischen den Universitäten Erlangen-Nürnberg und Tübingen durchgeführt wird. Für die Forschungsgruppen stellt die AIWG insgesamt bis zu 2,7 Mio. Euro zur Verfügung. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707852
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Das Hannover Institute of Technology (HITec) – Transdisziplinäres Zentrum für Quanten-Engineering

Leibniz Universität Hannover 

Neue Ausgabe des Forschungsmagazins der Leibniz Universität ist erschienen
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707847


Weitere Art: Wissenschaftliche Publikationen



Δ


space

space

ZBW akquiriert eine Million Euro vom BMBF für Forschung 

ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft 

Die ZBW-Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft hat Zuschläge bekommen für fünf Forschungsprojekte, die sich aus unterschiedlichen Perspektiven der Erforschung der Digitalisierung der Wissenschaft widmen. Themen sind insbesondere vernetzte Infrastrukturen für Hochschulen, Altmetrics sowie die Anwendung von Methoden der künstlichen Intelligenz für Analysen komplexer Publikationsbestände. Die bereitgestellte Drittmittelsumme des Bundesministeriums für Bildung und Forschung für diese fünf Vorhaben beträgt 1,3 Millionen EURO.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707843


Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

650,000 Euros for Radical Ideas in Higher Education

Jacobs University Bremen gGmbH 

The Jacobs Foundation and Jacobs University Bremen are organizing an international challenge to find innovative and radical ideas for future higher education. The guidelines were developed in November 2018 during the symposium "B³ - Bildung Beyond Boundaries". Applications can be submitted effective immediately. In the course of the challenge, the Jacobs Foundation will fund selected projects with a total amount of up to 650,000 Euros (750,000 Swiss francs). 
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news707840


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

The reading behaviour of students in the digital age

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg 

Knowing how to study properly takes practice, and this is especially true when students are working on academic texts. However, the way we read in this digital age and thus how we understand texts and generate knowledge has changed. Researchers at Carl von Ossietzky Universität Oldenburg and Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) are now researching how to innovatively design university-level teaching in this digital age. This research project, which will result in a coaching concept for students, is being funded by a grant worth 30,000 euros from the Stifteverband and the DATEV Foundation as part of the ‘Fellowships for Innovation in University Teaching’ programme.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news707819
Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Beobachtung der Sternentstehung: Fertigung des Sechs-Meter-Teleskops von CCAT-prime hat begonnen

Universität zu Köln 

Das Teleskop soll ab dem Jahr 2021 Einblicke in die „kosmische Morgendämmerung“ – die Geburt der ersten Sterne nach dem Urknall – sowie in die Entstehung von Sternen und Galaxien gewähren / Internationale Kooperation der Universität zu Köln und weiterer Einrichtungen
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707812
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Hohe Auszeichnung: Prof. Dr. Sören Auer erhält renommierten ERC Consolidator Grant 

Technische Informationsbibliothek (TIB) 

Direktor der TIB erhält zwei Millionen Euro für sein Forschungsprojekt zu wissensbasierten Informationsflüssen
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707811


Weitere Art: Wettbewerbe / Auszeichnungen



Δ


space

space

Passend bestellen dank virtueller Kleideranprobe

Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) 

Durch weniger Rücksendungen im Onlinehandel Umwelt entlasten ‒ DBU fördert mit 445.000 Euro
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707802



Δ


space

space

New climate report for the Baltic Sea region (BACC III) underway

Helmholtz-Zentrum Geesthacht - Zentrum für Material- und Küstenforschung 

The Second Assessment of Climate Change in the Baltic Sea Region (BACC II) of 2015 is currently being updated by scientists from the international Baltic Earth network.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news707774
Weitere Art: Wissenschaftliche Publikationen



Δ


space

space

Electric City Rüsselsheim

Hochschule RheinMain 

Die Heimatstadt von Opel wird elektrisch: Rüsselsheim am Main wird seine Kapazitäten an Ladestationen für Elektrofahrzeuge ganz erheblich ausbauen. Nach aktuellem Planungsstand wird so die größte Dichte an Ladepunkten in Deutschland und sogar darüber hinaus entstehen. Die Stadt Rüsselsheim am Main, Opel, die Hochschule RheinMain und weitere Partner bilden dafür ein einzigartiges Konsortium, das die Herausforderungen der Elektromobilität gemeinsam angeht.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707771
Weitere Art: Pressetermine



Δ


space

space

Jubiläum: 10. Christiane Herzog Preis für Mukoviszidose-Forschung verliehen

Mukoviszidose Institut – gemeinnützige Gesellschaft für Forschung und Therapieentwicklung mbH 

Die Digitalisierung wird für die medizinische Forschung immer wichtiger. Die Auswertung und Vernetzung von Daten ermöglichen neue Erkenntnisse. Das zeigen auch die Arbeiten von Dr. Manuel Nietert, der jetzt mit dem Christiane Herzog Preis 2019 ausgezeichnet wurde. Der Vorstandsvorsitzende der Christiane Herzog Stiftung, Dr. Rolf Hacker, überreichte den mit 50.000 Euro dotierten Förderpreis im Rahmen der Deutschen Mukoviszidose Tagung 2018 in Würzburg.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707760


Weitere Art: Wettbewerbe / Auszeichnungen



Δ


space

space

Hochschule Mannheim überzeugt mit Forschungsexzellenz

Hochschule Mannheim - University of Applied Sciences 

Carl-Zeiss-Stiftung ermöglicht Aufbau eines Transferzentrums für Digitalisierung in der Gesundheitsindustrie (Digi-FIT).
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707756
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

UN-Klimaaktionspreis 2018 für "Klimafreundliche Schulküchen"

IZT - Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung 

Das Forschungsprojekt "KEEKS – Klimafreundliche Schulküchen" erhält am 11. Dezember 2018 auf der Weltklimakonferenz den UN-Klimaaktionspreis "Momentum for Change". Der Initiator des Projektes, Dr. Michael Scharp vom Berliner IZT – Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung, wird die Auszeichnung am Abend persönlich auf dem Klimagipfel im polnischen Katowice entgegennehmen. Ergebnis des Forschungsprojektes: Ein engagiertes Schulküchenteam, das täglich frisch und fleischarm kocht, könnte 40 Prozent Treibhausgase einsparen / Wichtiger Zusatzeffekt: Klimaschutz lohnt sich für die Schulküchen auch finanziell.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707752


Weitere Art: Wettbewerbe / Auszeichnungen



Δ


space

space

Carl-Zeiss-Stiftung fördert Augmented Reality-Projekt für Industrie 4.0. an der HFT Stuttgart

Hochschule für Technik Stuttgart 

Das HFT-Projekt „SensAR“ ist eines von sieben Förderprojekten der Carl-Zeiss-Stiftung im Rahmen der Förderlinie „Transfer“. Die Entscheidung fiel im Wettbewerb anhand von Exzellenzkriterien. Gefördert wird das Projekt mit einer Laufzeit von 36 Monaten und einer Fördersumme von knapp 750.000 Euro. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707751



Δ


space

space

DFG-Förderung für innovative Augenforschung 

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg 

FAU-Forschergruppe entwickelt Monitoring für Therapieansätze gegen neuroretinale Degeneration
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707750
Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

PerFluSan – ZIM-Kooperationsnetzwerk zu perfluorierten Chemikalien geht in die zweite Phase

Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB 

Das ZIM-Kooperationsprojekt PerFluSan widmet sich der Entwicklung neuer, wirksamer Sanierungsverfahren für PFC-kontaminierte Böden und Abwässer. Gleichzeitig erforschen die Partner Alternativen zu PFC-haltigen Löschmitteln, um den Schadstoffeintrag in die Umwelt aus dieser Quelle zu unterbinden. Das Fraunhofer IGB bringt neue oxidative Prozesse und Technologien zum Abbau der PFC ein und entwickelt eine Methode zur Echtzeit-Analyse der verschiedenen PFC in der Umwelt. Am 31. Oktober 2018 wurde die zweite Phase dieses ZIM Kooperationsnetzwerks bewilligt, das durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gefördert wird.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707743
Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

650.000 Euro für radikale Ideen in der Hochschulbildung 

Jacobs University Bremen gGmbH 

Bremen, 11. Dezember 2018 – Die Jacobs Foundation und die Jacobs University Bremen loben einen internationalen Wettbewerb aus, der innovative und radikale Ideen für die künftige Hochschulbildung sucht. Die Grundsätze dafür wurden im November 2018 während der Konferenz „B³ - Bildung Beyond Boundaries“ entwickelt. Bewerbungen sind ab sofort möglich. Die Jacobs Foundation fördert im Zuge des Wettbewerbs ausgewählte Projekte mit einer Gesamtsumme von bis zu 650.000 Euro (750.000 Schweizer Franken). 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707738


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Universität Vechta an Projekt zur Erforschung von Klimaschutzmaßnahmen beteiligt

Universität Vechta 

EU fördert internationales Projekt – Erziehungswissenschaften, Science Shop und Transformationsstelle Agrar beteiligt
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707730
Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Projektstart: Wasser im Mekongdelta nachhaltig nutzen 

Ruhr-Universität Bochum 

Das Mekongdelta in Vietnam ist eine der vom Klimawandel am meisten betroffenen Regionen: Der Anstieg des Meereswassers, die Versalzung, ungereinigte Abwässer und die Übernutzung des Grundwassers gefährden die Lebensbedingungen von 17,5 Millionen Menschen. Strategien, das Wasser nachhaltig zu nutzen und mit den Folgen des Klimawandels besser zu leben, sind das Ziel des Projekts Viwat-Mekong-Planning unter Leitung von Prof. Dr. Harro Stolpe, Inhaber des Lehrstuhls Umwelttechnik und Ökologie im Bauwesen der Ruhr-Universität Bochum (RUB). Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit rund 2 Millionen Euro gefördert.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707703



Δ


space

space

Projektstart ViWaT-MEKONG-Planning: Nachhaltige Wasser- und Landnutzung für das Mekongdelta

Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT 

Die rund 17,5 Millionen Menschen, die im Mekongdelta im Südwesten von Vietnam leben, brauchen Hilfe bei der nachhaltigen Planung ihrer Land- und Wasserressourcen. Das Projekt ViWaT-MEKONG-Planning soll unterstützen und einen Beitrag zu einem zukunftsweisenden Regionalplan für das Mekongdelta entwickeln. Neben Fraunhofer UMSICHT sind an dem von Umwelttechnik und Ökologie im Bauwesen (U+Ö) an der RuhrUniversität Bochum koordinierten Projekt drei Forschungseinrichtungen und zwei Unternehmen beteiligt. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707701




Δ


space

space

Big-Data im Dienst von Umwelt und Gesundheit

Hochschule Mainz 

In einem neuen Projekt entwickelt die Hochschule Mainz Verfahren, in denen sie Daten mit Raumbezug effizient für Wirtschaft und Gesellschaft nutzbar macht. Dafür erhält sie Mittel aus der Förderlinie "Transfer" der Carl-Zeiss-Stiftung in Höhe von 750.000 Euro. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707711


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

750.000 Euro liegen für die TH Bingen unterm Weihnachtsbaum

Technische Hochschule Bingen 

Für das Forschungsprojekt „Modellfabrik“ erhält die TH Bingen 750.000 Euro von der Carl-Zeiss-Stiftung. In der Modellanlage nach Industrie 4.0-Standards sollen chemisch-pharmazeutische Produkte selbstständig und digital vernetzt produziert werden. Auch KMUs sollen damit testen und davon profitieren.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707687


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Das Digitale Dorf Frauenau macht's vor: Öffentliche Bekanntmachungen jetzt über Digitale Amtstafeln

Technische Hochschule Deggendorf 

Seit geraumer Zeit gehören digitale Anzeigetafeln zu Informations- und Werbezwecken gerade im Tourismusbereich zum normalen Stadt- und immer häufiger auch Gemeindebild. Handelt es sich jedoch um amtliche Bekanntmachungen und Mitteilungen, so findet man diese bislang flächendeckend in Papierform über Aushänge im Gemeindebereich der Öffentlichkeit präsentiert. Hier geht die Gemeinde Frauenau mit der Beschaffung interaktiver Anzeigetafeln neue Wege. Direkt am Rathaus ersetzt ein digitales Touch-Terminal seit kurzem den bisherigen Schaukasten mit seinen Papieraushängen. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707685




Δ


space

space

Start des Bayerischen Klimaforschungsnetzwerks mit Expertise der Universität Bayreuth

Universität Bayreuth 

Heute (10.12.2018) wird in München das Bayerische Klimaforschungsnetzwerk bayklif aus der Taufe gehoben. Ziel ist laut Wissenschaftsministerium mehr Wissen über ökologische und gesellschaftliche Folgen des Klimawandels sowie die darauf aufbauende Entwicklung und Anwendung von Modellen zur Minderung negativer Effekte. Forschergruppen des Bayreuther Zentrums für Ökologie und Umweltforschung (Bayreuth Center of Ecology and Environmental Research, BayCEER) der Universität Bayreuth sind maßgeblich daran beteiligt.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707683


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Hochschule Düsseldorf erhält LivingLab-Projekt für "Immersive Health"

Hochschule Düsseldorf 

Anfang Dezember erhielt die Hochschule Düsseldorf (HSD) den Förderbescheid für ein LivingLab im Forschungsbereich „Digital Health und Virtual / Augmented Reality“. Moderne Technologien für Gesundheitsanwendungen sollen die Lebensqualität der Nutzerinnen und Nutzer erhalten und ihr Wohlbefinden verbessern. Virtual und Augmented Reality (VR/AR) bieten dabei neue Möglichkeiten der Mensch- Technik-Interaktion durch multimodale und immersive Nutzererfahrungen. Die erfolgreiche Gestaltung und Realisierung technischer Innovationen erfolgt hier immer durch die kontextsensible Einbettung in den Alltag der Nutzenden. ​ 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707655


Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

SmartBlades2: Field measurement campaign on wind turbine in Colorado begins

Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES 

Three innovative 20 meter long rotor blades that were developed within the context of the SmartBlades2 project will be assessed at the test field of the National Renewable Energy Laboratory (NREL) in Boulder, Colorado (USA), over the next four months. For this purpose, the rotor blades, which were designed by the Fraunhofer Institute for Wind Energy Systems (IWES) and built by the German Aerospace Center (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt; DLR), have been successfully installed. Among others, the field campaign aims to clarify how well the rotor blades with bend-twist coupling are able to effectively dampen peak loads during strongly variable wind speeds.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news707654


Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Mixed Reality für die Industrie: Hochschulen und Industrieunternehmen entwickeln gemeinsam

Fachhochschule St. Pölten 

Augmented und Virtual Reality (AR/VR), zusammengefasst unter Mixed Reality, bieten neue Möglichkeiten der Datenvisualisierung, Interaktion, Kommunikation und Ausbildung für Wirtschaft und Industrie. 25 Industrieunternehmen und mehrere Hochschulen entwickeln nun in einem gemeinsamen Projekt mit Begleitung des ecoplus-Mechatronik-Cluster in Niederösterreich konkrete Anwendungen. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707648

Bild:  Hololens


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Internationaler Workshop zu umweltfreundlichem Güterverkehr auf europäischer Nord-Süd-Achse

Technische Hochschule Wildau 

Bei einem internationalen Workshop am 27. November 2018 in Berlin befassten sich Experten aus Deutschland, Dänemark, Norwegen und Schweden auf Einladung der Gemeinsamen Landesplanung Berlin-Brandenburg und der Forschungsgruppe Verkehrslogistik der TH Wildau dem Thema „Saubere Kraftstoffe für eine nachhaltige Verkehrs- und Regionalentwicklung“ in Skandinavien und in der deutschen Hauptstadtregion.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707632
Weitere Art: Wissenschaftliche Tagungen



Δ


space

space

Auf der Suche nach dem perfekten Fahrplan

Georg-August-Universität Göttingen 

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat die Förderung für die Forschungsgruppe „Integrierte Planung im öffentlichen Verkehr“ an der Universität Göttingen verlängert. Die Forschungsgruppe (FOR) beschäftigt sich mit der Optimierung der Planungspraxis im öffentlichen Verkehr. Neben der Universität Göttingen sind die Universitäten Halle-Wittenberg und Stuttgart sowie das Karlsruher Institut für Technologie daran beteiligt. Die DFG fördert das Vorhaben in den kommenden drei Jahren mit insgesamt 1,5 Millionen Euro.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707627


Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

DFG fördert 13 Lichtmikroskope an Hochschulen

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) 

Rund 14,5 Millionen Euro im Rahmen einer thematisch fokussierten Großgeräteinitiative
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707625
Weitere Art: Organisatorisches



Δ


space

space

Digitalisierung erforschen: Carl-Zeiss-Stiftung vergibt 20 Millionen Euro an zwölf Projekte

Carl-Zeiss-Stiftung 

Stuttgart, 10. Dezember 2018. Digitalisierung in Grundlagen und Anwendung erforschen ist Ziel der aktuellen Fördertätigkeit der Carl-Zeiss-Stiftung. Mehr als 20 Millionen Euro fließen dafür ab Anfang 2019 in zwölf Forschungsprojekte rund um das Thema Digitalisierung. In der ersten Ausschreibung der Förderlinie Durchbrüche erhalten fünf Universitäten eine Förderung in Höhe von je drei Millionen Euro, in der zum ersten Mal ausgeschriebenen Förderlinie Transfer gehen jeweils 750.000 Euro an sieben Hochschulen. Das Spektrum reicht von Assistenzsystemen zur Verbesserung der Mobilität im Alter bis zu strukturellen Grundlagen von algorithmischer Intelligenz.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707623
Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Einbindung der Digitalisierung in die Montage

Ernst-Abbe-Hochschule Jena 

Forschungsprojekt der EAH Jena wird von Carl-Zeiss-Stiftung gefördert
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707609
Weitere Art: Wissenschaftspolitik



Δ


space

space

SmartBlades2: Feldmesskampagne an Windkraftanlage in Colorado startet

Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES 

Drei innovative 20 Meter lange Rotorblätter des SmartBlades2-Projekts werden in den kommenden vier Monaten in Boulder, Colorado (USA), bei Wind und Wetter untersucht. Dafür wurden die vom Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme (IWES) entworfenen und vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) gebauten Rotorblätter erfolgreich an einer Testanlage des US-Forschungsinstitutes National Renewable Energy Laboratory (NREL) des Amerikanischen Energieministeriums (DOE) installiert. Die Messkampagne soll unter anderem klären, wie gut die mit einer Biege-Torsionskopplung konstruierten Rotorblätter in der Lage sind, Spitzenlasten bei stark wechselhafter Windstärke effektiv zu reduzieren.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news707657


Weitere Art: Kooperationen



Δ

Nach oben