Philosophie
Kunst
Wissenschaft
Newsletter
Erweiterte Suche

FORSCHUNGSPROJEKTE



Flüchtlingsforschung besser vernetzten - Bundesforschungsministerium fördert Projekt

 Universität Osnabrück

OSNABRÜCK. Die Flüchtlingsforschung in Deutschland kaum vernetzt, Forschungsergebnisse liegen nicht gebündelt vor, der Transfer der wissenschaftlichen Erkenntnisse in die politischen und öffentlichen Debatten ist mangelhaft. Hier setzt ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziertes umfangreiches Projekt an, das das Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück gemeinsam mit dem in der Friedens- und Konfliktforschung aktiven Bonn International Center for Conversion (BICC) in den kommenden zwei Jahren bearbeiten wird. Die Leitung des Projekts liegt für das IMIS bei Apl. Prof. Dr. Jochen Oltmer und Prof. Dr. Andreas Pott.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654620
Weitere Art: Wissenschaftspolitik

---


Bipolare Störungen: Oft schon Symptome im jungen Erwachsenenalter

 Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden

Bipolare Störungen (manisch-depressive Erkrankungen) betreffen circa zwei Prozent der Bevölkerung und sind von Phasen der Depression wie auch deren Gegenpol, der Manie, gekennzeichnet. Für die meisten Betroffenen die Erkrankung einen lebenslangen Kampf, der oftmals schon in der Pubertät oder im jungen Erwachsenenalter beginnt, ohne dass diese Menschen jedoch ausreichend diagnostiziert oder behandelt werden. Daher richten sich Wissenschaftler der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus mit einer speziellen Psychotherapie-Studie (mit der Fachbezeichnung „BipoLife A2“) gerade an junge Menschen (im Alter von 18 bis 35 Jahren) mit bipolarer Störung.

Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654563
Zusätzliches Material ist vorhanden.

---


TU Berlin: Wirkstoff gegen resistente Keime

 Technische Universität Berlin

TU-Chemiker nehmen sich des großen Problems fehlender Antibiotika an. In dem Projekt „AlbiPharm“ entwickeln sie neue antibakterielle Substanzen 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654555

---


Förderinitiative zur nachhaltigen Grünlandwirtschaft

 Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) sucht zur "Förderung von Innovationen für eine nachhaltige Grünlandwirtschaft" über den Projektträger BLE (ptble) Projektskizzen, um die Wertschöpfung, Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz des Grünlands zu verbessern.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654549
Zusätzliches Material ist vorhanden.
Weitere Art: Wissenschaftspolitik

---


Wirbeljäger: FH-Flugzeug im Forschungseinsatz über der Ostsee

 FH Aachen

Unsere Ozeane werden durch die Kraft unzähliger kleiner Wirbel im Wasser beeinflusst. Vergleichbar mit den Zahnrädern eines Uhrwerks greifen sie ineinander und wirken sich auf das weltweite Klima aus. Küstenforscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht untersuchen diese nahezu unbekannten Wirbel und stellen ihre Forschung in dem einzigartigen Projekt „Uhrwerk Ozean“ vor. Mit von der Partie ist auch der Fachbereich Luft- und Raumfahrttechnik der FH Aachen.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654548
Zusätzliches Material ist vorhanden.
Weitere Art: Kooperationen

---


Seminar-Reader der Zukunft: Lehrexperiment SHRIMP feiert Einjähriges

 Universität Leipzig

SHRIMP - Social Hypertext Reader & Interactive Mapping Platform - ist der Titel eines Lehrexperiments, mit dem das Institut für Amerikanistik der Universität Leipzig in den textbasierten Geisteswissenschaften neue Wege geht. Zum ersten Mal an einer deutschen Universität wird das Lehrmaterial eines Seminars dazu als Social Hypertext umgesetzt und über eine digitale Online-Plattform in das Lehrangebot integriert. Den innovativen Seminar-Reader gibt es jetzt seit einem Jahr.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654544
Weitere Art: Studium und Lehre

---


HfTL erforscht effiziente Sprach- und Musikkodierung 

 Deutsche Telekom Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL), University of Applied Sciences

Ausgeklügelte Technologien der Sprach- und Musikkodierung sowie -kompression durchdringen verschiedene Bereiche der Mensch-Maschine-Interaktion, der menschlichen Kommunikation sowie das Design von Nutzerschnittstellen, z. B. im Smartphone, Tablet oder Webkonferenzsystem.
In verschiedenen Teilprojekten untersuchen Prof. Dr.-Ing. Oliver Jokisch und Dipl.-Ing. Michael Maruschke gemeinsam mit Mitarbeitern und Studierenden moderne Audio-Kodierungsverfahren (Codecs) bezüglich anwendungsnaher Herausforderungen – z. B. beim Einsatz in der Webbrowser-gestützten Echtzeitkommunikation (WebRTC) oder in der Mobilkommunikation über ein VoLTE-Netzwerk.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654533
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer

---


IOW-Expedition nimmt für Klimaforschung Meereswirbel in der Ostsee unter die Lupe

 Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

Am 18. Juni 2016 startet ein Forscherteam unter Federführung des Leibniz-Instituts für Ostseeforschung Warnemünde (IOW) an Bord der ELISABETH MANN BORGESE von Rostock aus zu einer 9-tägigen Expedition in das Seegebiet südlich von Bornholm. Ziel ist, Wirbelstrukturen in der Oberflächenschicht der Ostsee ozeanografisch zu charakterisieren sowie ihre Auswirkungen auf Meeresströmungen und Meeresmikrobiologie zu untersuchen. Mit der Forschungsfahrt unterstützt das IOW das Projekt „Uhrwerk Ozean“ des Helmholtz-Zentrums für Material- und Küstenforschung in Geesthacht (HZG), bei dem erstmals ein bemannter Zeppelin mit Forschungsschiffen zusammenarbeitet, um Meereswirbel detailliert zu studieren.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654526
Zusätzliches Material ist vorhanden.

---


Tagung zum Mündlichen Sprachgebrauch an der Universität in Landau

 Universität Koblenz-Landau

Mit den unterschiedlichen Anforderungen an mündlichen und schriftlichen Sprachgebrauch umgehen zu können, ist ein zentraler Aspekt von Sprachkompetenz. Angehende Lehrerinnen und Lehrer werden noch nicht hinreichend auf den Umgang mit Lernenden vorbereitet, die Deutsch als Zweitsprache sprechen. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654519
Weitere Art: Wissenschaftliche Tagungen

---


Digitale Gesundheitsprävention für Existenzgründungen: Projekt „Digi-Exist“ sucht Erprobungsfirmen

 Beuth Hochschule für Technik Berlin

Das Verbundprojekt „Digi-Exist: Digitale Gesundheitsprävention für Existenzgründungen“ ist im April 2016 mit dreijähriger Laufzeit gestartet. Der Fokus liegt auf einer Zielgruppe, die trotz hoher Belastungen schwer für Fragen der Prävention und Gesundheitsförderung zu erreichen ist. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Projekt.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654507
Weitere Art: Kooperationen

---


EU-Förderung für Forschungsprojekt zur werteorientierten Cybersicherheit

 Universität Hamburg

Digitalisierung bringt neben Vorteilen wie der besseren Zugänglichkeit von Informationen auch Risiken mit sich, etwa den möglichen Verlust von Privatsphäre. Um die technischen und ethischen Perspektiven der Digitalisierung zu erforschen, haben sich die Universität Hamburg und das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein mit neun anderen Institutionen im Forschungsnetzwerk „Constructing an Alliance for Value-driven Cybersecurity“ (CANVAS) zusammengeschlossen. Das Projekt, das von der Europäischen Kommission und dem Schweizer Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation mit 1 Million Euro gefördert wird, ist auf drei Jahre angelegt und startet im September 2016.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654497
Weitere Art: Kooperationen

---


Die Interaktion von Tropfen verstehen - Neues deutsch-italienisches Graduiertenkolleg „DROPIT“ 

 Universität Stuttgart

Ob bei der Sprühkühlung von Nahrungsmitteln, bei Verdunstungsvorgängen oder Verbrennungsprozessen im Motor: wie sich Tröpfchen untereinander und zu ihrer Umgebung verhalten, spielt bei vielen industriellen Anwendungen eine wichtige Rolle. Der technische Fortschritt auf diesem Gebiet erfordert es, hierfür adäquate Berechnungsansätze zu entwickeln. Möglich ist das jedoch nur, wenn man schwer erkennbare Detailprozesse an der Phasengrenze sowie die Mikrostruktur der Oberflächen analysiert. Dies ist das Ziel eines neuen italienisch-deutschen Graduiertenkollegs an der Universität Stuttgart, das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG mit 3,5 Millionen Euro gefördert wird.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654495
Zusätzliches Material ist vorhanden.
Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft

---


Dokumentenmanagement für KMU

 Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Fraunhofer IAO startet Befragung zum Einsatz von DMS in kleinen und mittleren Unternehmen

In unserer digitalen Arbeitswelt müssen Informationsflüsse gut organisiert und strukturiert werden. Insbesondere Dokumente professionell zu verwalten stellt Unternehmen vor große Herausforderungen. Mit einer Online-Befragung möchte das Fraunhofer IAO kleine und mittlere Unternehmen dabei unterstützen, das optimale Dokumenten-Management-System zu finden.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654493

---


Forschungsprojekt untersucht Potenzial von Augmented-Reality-Brillen in der Intensivpflege

 Hamburger Fern-Hochschule

Wie Datenbrillen mit Augmented-Reality-Technologie Fachkräfte und Angehörige bei der häuslichen Intensivpflege unterstützen können, untersucht ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Verbundforschungsprojekt, das zum 1. Mai gestartet ist. Das Projekt ist Teil des BMBF-Förderschwerpunktes „Pflegeinnovationen zur Unterstützung informell und professionell Pflegender“. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654483
Zusätzliches Material ist vorhanden.
Weitere Art: Kooperationen

---


Das Projekt REStable gewinnt den Innovationspreis für Erneuerbare Energien der dena

 Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES

Im Rahmen der Deutsch-Französischen Wirtschaftskonferenz in der französischen Botschaft in Berlin wurde gestern der neue Deutsch-Französische Innovationspreis für Erneuerbare Energien verliehen. Aus den drei ausgewählten Finalisten ist das Projekt REStable, das auf deutscher Seite vom Fraunhofer IWES in Kassel geleitet wird, als Sieger hervorgegangen.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654455
Zusätzliches Material ist vorhanden.
Weitere Art: Wettbewerbe / Auszeichnungen

---


Nicht Krieg, Nicht Frieden - Zur Konzeptualisierung von Normalität

 Hamburger Institut für Sozialforschung

In der Gewaltsoziologie wie auch in der Kulturgeschichte wird schon seit längerem die Ansicht vertreten, dass es keine klare Unterscheidung zwischen Krieg und Frieden gibt.
Kemper und Maurer, die den Workshop konzipiert haben, wollen gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen unterschiedlicher Disziplinen ausloten, ob sich ein Drittes zwischen Krieg und Frieden fassen lässt.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654439
Weitere Art: Wissenschaftliche Tagungen

---


Altenpflege über Grenzen hinweg: Migrantische Pflegearbeiterinnen in Privathaushalten 

 Johannes Gutenberg-Universität Mainz

DFG bewilligt internationales Forschungsprojekt zur Transnationalisierung von Langzeitpflege an der Universität Mainz
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654437
Weitere Art: Kooperationen

---


Forscherteam macht Ansprachen auf dem antiken Forum hörbar

 Humboldt-Universität zu Berlin

Interdisziplinäres Projekt am Exzellenzcluster „Bild Wissen Gestaltung“ entwickelt virtuelle Modelle der politischen Kommunikation im Alten Rom


Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654430
Zusätzliches Material ist vorhanden.
Weitere Art: Kooperationen

---


Erste Gentherapie einer erblichen Augenerkrankung in Deutschland gestartet

 Universitätsklinikum Tübingen

Gemeinsame Pressekonferenz der Ludwig-Maximilians-Universität München und des Universitätsklinikums Tübingen

Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654400
Weitere Art: Pressetermine

---


Vollautomatischer Schiffsbetrieb 

 Universität Rostock

Uni Rostock entwickelt Methoden zum autonomen Navigieren von Schiffen in sicherheitskritischen Bereichen
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654383
Zusätzliches Material ist vorhanden.
Weitere Art: Kooperationen

---


Umfrage zu den Erfolgsfaktoren intuitiver 3D-Software: Wann macht der Umgang mit 3D-Daten Freude?

 Virtual Dimension Center Fellbach w. V.

Intuitive Bedienung, positive Nutzererfahrung und Freude bei der Verwendung sind mittlerweile die Schlüsselfaktoren für die Akzeptanz und Wettbewerbsfähigkeit interaktiver 3D-Software. Das anwendungsnahe Forschungsprojekt 3D-GUIde zielt unter der Leitung des Virtual Dimension Center (VDC) als Projektkoordinator darauf ab, die Benutzerfreundlichkeit (Usability) von 3D-Software zu verbessern.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654364

---


HSD erhält für Projekt LUST knapp 1 Mio. Euro Forschungsförderung

 Hochschule Düsseldorf

In Deutschland leben schon heute um die 74% der Bevölkerung in Städten und die Zahl wird in Zukunft noch ansteigen. Dieser als Urbanisierung bezeichnete Prozess stellt Städte vor große Herausforderungen, den Bevölkerungsanstieg lebenswert und umweltgerecht zu gestalten. Genau diesen Herausforderungen widmet sich das an der Hochschule Düsseldorf (HSD) neu zu gründende Forschungsinstitut In-LUST (Institut für lebenswerte und umweltgerechte Stadtentwicklung). 

Damit hat sich die HSD zugleich erfolgreich im Wettbewerb FH-Kompetenz des Landes Nordrhein Westfalen (NRW) durchgesetzt: Das Institut wird über fünf Jahre durch das Land NRW mit rund 1 Mio. Euro gefördert. 

Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654318
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer

---


Islands and their ecosystems

 Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Juliano Sarmento Cabral comes from a country with a tropical-subtropical climate. From an early age, he has been fascinated by the huge diversity of animals and plants existing around him and in the rest of the world. Of course, he was going to study biology. Now he is a junior professor for ecosystems modelling at the University of Würzburg.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news654307
Zusätzliches Material ist vorhanden.
Weitere Art: Personalia

---


Inseln und ihre Ökosysteme

 Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Juliano Sarmento Cabral kommt aus einem tropisch-subtropischen Land. Von klein auf war er fasziniert von der enormen Vielfalt an Tieren und Pflanzen, die es um ihn herum und in der Welt gab. Klar, dass er Biologie studierte. Jetzt ist er Juniorprofessor für Ökosystemmodellierung an der Uni Würzburg.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654304
Zusätzliches Material ist vorhanden.
Weitere Art: Personalia

---


Huhn oder Ei? Beides! Konferenz zeigt Chancen und Grenzen des Zweinutzungshuhns

 Universität Hohenheim

Di. 28. Juni 2016; 10:00 Uhr, Universität Hohenheim (Schloss): Insider aus Geflügelproduktion, Politik & Forschung suchen neue Wege

Gemeinsame Veranstaltung mit dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg und dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654287
Zusätzliches Material ist vorhanden.
Weitere Art: Wissenschaftliche Tagungen

---


Universität Hamburg nimmt Führungsposition in zeitaufgelöster Strukturbiologie ein

 Universität Hamburg

Zwei Millionen Euro für Verbundforschungsprojekt: 

Für ein Verbundforschungsprojekt an der Röntgenlichtquelle PETRA III des Forschungszentrums DESY erhält die Universität Hamburg rund zwei Millionen Euro vom Bundesforschungsministerium (BMBF). Beteiligt an dem Projekt mit dem Titel „Hadamard-Kristallographie als Methode zur zeitaufgelösten Untersuchung der Strukturdynamik von Biomolekülen“ sind Wissenschaftlerteams des Exzellenzclusters „The Hamburg Centre for Ultrafast Imaging“ (CUI) der Universität Hamburg, des European Molecular Biology Laboratory (EMBL) in Hamburg und vom Deutschen Elektronen-Synchrotron (DESY). Die Laufzeit der Förderung beträgt drei Jahre.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654264
Zusätzliches Material ist vorhanden.
Weitere Art: Wissenschaftspolitik

---


Erneuter Belastungsversuch an historischer Allerbrücke

 Leibniz Universität Hannover

Wissenschaftlerteam will Tragfähigkeit von Gewölbebrücke in Verden ermitteln / Basis für zukünftige Beurteilung ähnlicher Brücken 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654262

---


RV Polarstern Starts the Arctic Season

 Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

New equipment for the AWI-"Gardener": Expansion of the deep-sea long-term observatory AWI-Hausgarten
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news654210
Zusätzliches Material ist vorhanden.

---


Wissen mit in die Heimat nehmen 

 Universität Siegen

Start eines neuen Projekts am Forschungskolleg Siegen: Entwicklungsbezogenes Engagement von internationalen Studierenden effektiv fördern.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654206
Zusätzliches Material ist vorhanden.

---


Lungenforschung - Millionenförderung zur Vorhersage von Nanotoxizität

 Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt

Neuherberg, 13. Juni 2016. Wissenschaftler am Helmholtz Zentrum München haben im Rahmen der europäischen Initiative Horizon 2020 über eine Million Euro eingeworben. Dr. Tobias Stöger und Dr. Otmar Schmid vom Institut für Lungenbiologie und des Comprehensive Pneumology Center (CPC) werden die Fördersumme dazu nutzen, neue Tests für die Gefährdungsbeurteilung durch Nanomaterialien in den Atemwegen zu entwickeln. Diese könnten unter anderem dazu beitragen, den Bedarf für aufwändige Tests zu reduzieren.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654198
Zusätzliches Material ist vorhanden.
Weitere Art: Wettbewerbe / Auszeichnungen

---


Lung Research - EU Horizon 2020 funding to predict nanotoxicity

 Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt

Neuherberg, Germany, June 13, 2016. Scientists at the Helmholtz Zentrum München have received more than one million euros in the framework of the European Horizon 2020 Initiative. Dr. Tobias Stöger and Dr. Otmar Schmid from the Institute of Lung Biology and Disease and the Comprehensive Pneumology Center (CPC) will be using the funds to develop new tests to assess risks posed by nanomaterials in the airways. This could contribute to reducing the need for complex toxicity tests.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news654197
Zusätzliches Material ist vorhanden.
Weitere Art: Wettbewerbe / Auszeichnungen

---


KIT im Rathaus: Natürliche Lebensgrundlagen erhalten

 Karlsruher Institut für Technologie

Was hat das Wetter mit dem Klima zu tun? Wie kann ein Leben unter extremen klimatischen Bedingungen gelingen? Und warum ist es wichtig, das „System Erde“ zu begreifen? Auf diese Fragen gehen am Mittwoch, 22. Juni 2016, um 18.30 Uhr Wissenschaftler des KIT-Zentrums Klima und Umwelt ein. Im Karlsruher Rathaus präsentieren sie in populärwissenschaftlichen Vorträgen spannende Forschung zum Thema Klimawandel, Anpassung und Ressourcenerhaltung. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654196
Zusätzliches Material ist vorhanden.
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer

---


Ein Zeichen für Europa – Zentrum für Europa-Studien eingeweiht

 Frankfurt University of Applied Sciences

Wissenschaftsminister Boris Rhein eröffnet das „Center for Applied European Studies“ an der Frankfurt UAS/ Joschka Fischer hält Festrede
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news654183
Zusätzliches Material ist vorhanden.
Weitere Art: Organisatorisches

---

Nach oben