Philosophie
Kunst
Wissenschaft
Newsletter
Erweiterte Suche


WISSENSCHAFTSPOLITIK


space

10 Jahre Kooperation mit dem IHP Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik Frankfurt (Oder)

Technische Hochschule Wildau 

Das IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik in Frankfurt (Oder) begrüßt am 26. Januar 2017 Dr. Martina Münch, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg. Anlass ist die Jubiläumsfeier zum zehnjährigen Bestehen des Joint Labs mit der Technischen Hochschule Wildau.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news666711
Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Scientists initiate first ethical guidelines for organs cultivated in vitro

IMBA - Institut für Molekulare Biotechnologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften GmbH 

In the latest edition of the professional journal “Science”, Jürgen Knoblich, a leading authority on stem cells and deputy director of the IMBA (Institute for Molecular Biotechnology of the Austrian Academy of Sciences), together with international experts, presents a first ethical guideline for research into human organ models. In the article, he also argues for critical and responsible engagement with the new technology.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news666470
Weitere Art: Wissenschaftliche Publikationen



Δ


space

space

Wissenschaftler initiieren ersten ethischen Leitfaden für Organe aus dem Reagenzglas

IMBA - Institut für Molekulare Biotechnologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften GmbH 

Jürgen Knoblich, führender Stammzell-Experte und stellvertretender Direktor am IMBA (Institut für Molekulare Biotechnologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften), stellt in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins „Science“ zusammen mit Hans Clevers, dem früheren Präsidenten der niederländischen Akademie der Wissenschaften einen ersten ethischen Wegweiser für die Forschung an menschlichen Organmodellen vor. Darin spricht er sich auch für einen kritischen und verantwortungsvollen Umgang mit der neuartigen Technologie aus.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news666469
Weitere Art: Wissenschaftliche Publikationen



Δ


space

space

Ausgezeichnete Berliner Doktorandenprogramme 

Einstein Stiftung Berlin 

Die Einstein Stiftung hat heute zum ersten Mal Preise für herausragende Berliner Doktorandenprogramme vergeben. Der Regierende Bürgermeister von Berlin und Senator für Wissenschaft und Forschung, Michael Müller, überreichte gemeinsam mit dem stellvertretenden Vorsitzenden des Stiftungsrats, Olaf Kübler, die Urkunden zu den ausgezeichneten Programmen im Roten Rathaus im Rahmen des Neujahrsempfangs der Einstein Stiftung. Preisträger sind die Berlin School of Mind and Brain, die Friedrich Schlegel Graduiertenschule und die Berlin Graduate School of Ancient Studies. Das Gesamtpreisgeld beträgt rund eine Million Euro verteilt auf die kommenden drei Jahre. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news666648
Weitere Art: Wettbewerbe / Auszeichnungen



Δ


space

space

The University of Greifswald Sheds the Name Ernst Moritz Arndt

Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald 

The German name for the University of Greifswald will no longer include Ernst Moritz Arndt. From now on, the German name for the University will be Universität Greifswald. During the Academic Senate’s session on the 18th January 2017 24 senators voted to drop the name, 11 voted to keep the name. There was 1 abstention. The two-thirds majority needed to change the name of the University, as stipulated by the Basic Regulations, was thus attained. The change to the name of the University will be official after Mecklenburg-Vorpommern’s Ministry of Education has agreed to the change of the University’s Basic Regulations.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news666643
Weitere Art: Organisatorisches



Δ


space

space

Koordiniertes Förderprogramm von Bund und Ländern zum Forschungsdatenmanagement nötig

Deutsche Initiative für Netzwerkinformation 

Die Deutsche Initiative für Netzwerkinformation (DINI) begrüßt die Empfehlungen des Rates für Informationsinfrastrukturen (RfII) zum Forschungsdatenmanagement in Deutschland und empfiehlt ein koordiniertes Förderprogramm von Bund und Ländern.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news666601



Δ


space

space

Gründung der französischen Agentur für Biodiversität

Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland 

Am 1. Januar 2017 wurde die französische Agentur für Biodiversität (AFB) im Rahmen der Umsetzung des Gesetzes zum Schutz der Biodiversität und der Landschaften eingeweiht. Der kanadisch-französische Astrophysiker und Ehrenpräsident der AFB, Hubert Reeves, betonte die Notwendigkeit der Gründung dieser Agentur, die François Hollande bereits 2012 versprochen hatte: “Wir schneiden den Ast ab, auf dem wir sitzen, und bekommen somit die Auswirkungen der Zerstörung unserer Umwelt selbst deutlich zu spüren”. Laut Weltnaturschutzunion sind 9 % der Säugertiere, 24 % der Reptilien, 23 % der Amphibien, 22 % der Süßwasserfische und 32 % der Brutvögel im französischen Mutterland vom Aussterben bedroht.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news666482
Weitere Art: Organisatorisches



Δ


space

space

Umsetzung des Pierre-Corvol-Berichts zur wissenschaftlichen Integrität

Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland 

Am 14. Dezember 2016 wurden dem Staatssekretär für Hochschulen und Forschung, Thierry Mandon, Pierre Corvols Vorschläge zur Umsetzung seiner Erkenntnisse zur wissenschaftlichen Integrität überreicht. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news666479



Δ


space

space

Hochschulen für Menschen mit ausländischen Abschlüssen öffnen

Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur 

Wissenschaftsministerium fördert sechs Projekte
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news666445



Δ


space

space

Climate Research Must Sharpen its View

Max-Planck-Institut für Meteorologie 

The signing of the Paris agreement in 2015 has encouraged some to conclude that the major questions concerning climate change have at last been answered and that climate science has met its challenges. This, as is argued in a new Perspective article in Nature Climate Change, would be a wrong and short-sighted conclusion. In the article, an international team of prominent scientists, led by Prof. Jochem Marotzke from the Max Planck Institute of Meteorology and including Prof. Bjorn Stevens from the same institute, instead argue that climate change makes basic climate research more relevant than ever.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news666425


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Die Klimaforschung muss ihren Blick schärfen

Max-Planck-Institut für Meteorologie 

Die Unterzeichnung der Pariser Vereinbarung 2015 hat manche zur Annahme verleitet, dass die Hauptfragen zum Klimawandel schließlich beantwortet sind und dass die Klimawissenschaft ihre Aufgaben gelöst hat. Wie ein neuer Perspektivenartikel in Nature Climate Change argumentiert, wäre diese Schlussfolgerung falsch und kurzsichtig. In dem Artikel hält ein internationales Team von bekannten Wissenschaftlern unter der Leitung von Prof. Jochem Marotzke vom Max-Planck-Institut für Meteorologie und unter Mitwirkung von Prof. Bjorn Stevens vom gleichen Institut dagegen, dass die Grundlagenklimaforschung durch den Klimawandel relevanter ist denn je.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news666424


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


ORGANISATORISCHES


space

New dual leadership at ZMT: Dr. Nicolas Dittert joins as Managing Director

Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT) 

On January 16, 2017, the management board of the Leibniz Centre for Tropical Marine Research (ZMT) is expanded by the appointment of Dr. Nicolas Dittert as managing director. Alongside the scientific director, Prof. Dr. Hildegard Westphal, the geologist will be responsible for the areas of administration and infrastructure. Nicolas Dittert comes to the ZMT from the Center for Marine Environmental Sciences (MARUM) of the University of Bremen.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news666704


Weitere Art: Personalia



Δ


space

space

Wahlstart für 6. Berufungsperiode des RatSWD: 18 Wissenschaftlerinnen & Wissenschaftler kandidieren

Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) 

Heute, am 18.01.2017, hat die Wahl der Berufungsvorschläge für die wissenschaftlichen Vertreterinnen und Vertreter im Rat für Sozial– und Wirtschaftsdaten (RatSWD) begonnen. Gewählt werden kann bis einschließlich 08.02.2017 (15:00 Uhr, Berlin/Europa). Im Wahlportal des RatSWD stellen sich die 18 Kandidierenden vor: https://www.ratswd.de/wahl
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news666568
Weitere Art: Personalia



Nach oben


PERSONALIA


space

Nach einem langen Weg - FH Lübeck verabschiedete ihren Vizepräsident

Fachhochschule Lübeck 

Rund 200 Gäste aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur aus dem gesamten Bundesgebiet waren Zeugen, als die Dekanin des ‚Chinesisch Deutschen Instituts für Angewandte Ingenieurwissenschaften‘ (CDAI), Professorin Xu Liquin und der Studiendekan des Bauingenieurwesens am CDAI, Professor Frank Kemper, in der offiziellen Verabschiedung von FH-Vizepräsident Prof. Dr. Joachim Litz, einem der Dienst-ältesten Vizepräsidenten der Bundesrepublik Deutschland, die Ehrenprofessorenwürde der Zhejiang University of Science and Technology (ZUST) an der Fachhochschule Lübeck verliehen. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news666709




Δ


space

space

Estnische Universität zeichnet Göttinger Sprachwissenschaftler aus

Georg-August-Universität Göttingen 

Der Göttinger Sprachwissenschaftler Prof. Dr. Eberhard Winkler hat die Ehrendoktorwürde der Universität Tartu in Estland erhalten. Die Hochschule zeichnet ihn damit für seine herausragende Forschung auf dem Gebiet der finnougrischen Sprachen und für die langjährige Förderung der Zusammenarbeit zwischen den Universitäten Göttingen und Tartu aus. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news666668




Δ


space

space

Joachim Burger zum korrespondierenden Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts ernannt

Johannes Gutenberg-Universität Mainz 

Anerkennung für Beiträge zur Erforschung der Vorgeschichte Europas und Asiens
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news666632



Δ


space

space

Akademie der Wissenschaften in Hamburg wählt drei neue Mitglieder

Akademie der Wissenschaften in Hamburg 

Die Akademie hat drei neue Ordentliche Mitglieder aus Hamburg und Lübeck zugewählt. Sie verstärken die Arbeitsschwerpunkte der Akademie in unterschiedlichen Bereichen. Da die Akademie der Wissenschaften in Hamburg nicht in Klassen, sondern in interdisziplinären Arbeitsgruppen organisiert ist, wählt sie ihre neuen Mitglieder nicht nur nach herausragenden wissenschaftlichen Leistungen aus, sondern achtet auch darauf, die Expertise in den fachübergreifenden Forschungsfeldern der Akademie zu ergänzen. <www.awhamburg.de>
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news666619
</www.awhamburg.de>




Δ


space

space

Martina Caroni wird Prorektorin Lehre und Internationales

Universität Luzern 

Der Universitätsrat hat Prof. Dr. Martina Caroni zur Prorektorin Lehre und Internationale Beziehungen der Universität Luzern gewählt. Sie tritt ihr Amt am 1. März 2017 an. Auf diesen Zeitpunkt hin wird die Leitung der Universität neu organisiert.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news666615



Δ


space

space

Claudia Ricarda Meyer wird erste Kanzlerin der Universität Kiel

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel 

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) hat eine neue Kanzlerin: Claudia Ricarda Meyer tritt ihr neues Amt als Verwaltungsleiterin der schleswig-holsteinischen Landesuniversität offiziell am 1. Mai an. CAU-Präsident Professor Lutz Kipp gratulierte seiner neuen Präsidiumskollegin am Mittwoch, 18. Januar, herzlich zu ihrer Entscheidung für die Universität Kiel: „Ich bin sehr froh und glücklich, dass wir mit Claudia Ricarda Meyer eine so qualifizierte Kandidatin für diesen wichtigen Posten gewinnen konnten und freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit ihr.“
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news666597




Δ


space

space

Wechsel im Kanzleramt der Hochschule Trier

Hochschule Trier 

Nach sechzehn Jahren ist Detlef Jahn 2015 als Kanzler der Hochschule Trier verabschiedet worden. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news666553




Δ


space

space

Personalnachrichten aus der Universität Bielefeld

Universität Bielefeld 

• Die neue Spitze der Deutschen Mathematiker-Vereinigung kommt aus Bielefeld: Professor Michael Röckner und Professor Friedrich Götze • Dr. Lore Knapp ist neu im Jungen Kolleg der Akademie der Wissenschaften 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news666552




Δ


space

space

Feierliche Aufnahme von 8 neuen Kollegiaten in das Junge Kolleg – 100. Mitglied und 10. Jahrgang

Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und Künste 

Die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste hat mit einer feierlichen Festveranstaltung acht neue Mitglieder in das Junge Kolleg aufgenommen. Im Rahmen des „Konzertes zum Neuen Jahr“ am 17.01.2017 begrüßte Akademiepräsident Professor Dr. Wolfgang Löwer vor über 400 Gästen die Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler. In diesem Jahr kommen die neuen Kollegiatinnen und Kollegiaten aus den Wissenschaftsstandorten Aachen, Bielefeld, Bonn, Duisburg-Essen, Köln und Münster.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news666533

Anhang:  Kurzbiografien




Δ


space

space

Zwei Kandidaten bei Rektorwahl der Universität Leipzig am 31. Januar

Universität Leipzig 

Am 31. Januar 2017 wird die Wahl der Rektorin/des Rektors der Universität Leipzig stattfinden. Der Senat der Universität hat in seiner heutigen Sitzung das sogenannte Benehmen zum Wahlvorschlag des Hochschulrats hergestellt. Zur Wahl stehen werden die aktuelle Rektorin Prof. Dr. Beate Schücking und Jan Palmowski, Professor für Neuere Geschichte und Vizepräsident an der University of Warwick in England.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news666487



Δ


space

space

Internationale Studierende aus Jena gewinnen Debattier-Wettbewerb in Wien

Friedrich-Schiller-Universität Jena 

Teams der Universität Jena sind in der Kategorie „Deutsch als Fremdsprache” ohne Konkurrenz 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news666448




Δ


space

space

INM verstärkt Materialforschung an Biogrenzflächen – neue Juniorforschungsgruppe eingerichtet

INM - Leibniz-Institut für Neue Materialien gGmbH 

Das INM – Leibniz-Institut für Neue Materialien hat eine neue Juniorforschungsgruppe eingerichtet, um dem Gebiet Medizin relevante Materialien mehr Gewicht zu verleihen: In der Forschungsgruppe Zellskeletale Fasern wird die Juniorprofessorin Franziska Lautenschläger Polymerstrukturen in Zellen, das sogenannte Zytoskelett, erforschen.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news666421




Δ


space

space

Baupreis für Stefan Bürger

Julius-Maximilians-Universität Würzburg 

Es passiert nicht jeden Tag, dass ein Kunsthistoriker einen Ingenieurbaupreis bekommt. Über eine solche Auszeichnung kann sich Professor Stefan Bürger von der Universität Würzburg freuen.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news666397




Δ

Nach oben